Nintendo Switch mit dem größten Marktanteil in Spanien während der Black-Friday-Woche

  • Die Nintendo Switch ist auch nach fast vier Jahren Lebenszeit nicht mehr aus den Köpfen der Spieler wegzudenken. Während wir von größeren Absatzmärkten wie Japan oder Großbritannien regelmäßig neue Zahlen bezüglich der wöchentlichen Verkäufe erhalten, sind diese aus anderen Ländern der Welt eher rar gesät. Als eine dieser Regionen gilt unter anderem Spanien, in dem die Nintendo Switch während der Black-Friday-Woche die Videospielabteilung dominierte.


    Mit einem grandiosen Marktanteil von 72 % stellte Nintendos Hybridkonsole ohne weitere Probleme die Konkurrenz von Sony und Microsoft mit ihren Next-Gen-Konsolen in den Schatten. Zudem gab man bekannt, dass sich die Nintendo Switch allein in Spanien insgesamt 1,57 Mio. Mal seit der Markteinführung verkaufen konnte. Auch Mario-Spiele jeglicher Art scheinen dort von sehr hoher Beliebtheit zu sein, da sie bisher zusammengefasst rund 2,4 Mio. Einheiten absetzen konnten.

    Habt ihr euch während der Black-Friday-Woche ebenfalls eine Nintendo Switch zugelegt?

  • Das ist ein richtig hoher Anteil. Gratulation an Nintendo.


    Was ich nicht verstehen kann, ist weshalb Sony und Microsoft ihre neuen Konsolen im November jeweils veröffentlichen, wenn sie ganz sicher nicht der Nachfrage gerecht werden können. Wäre es in der Hinsicht nicht klüger im Frühling die neuen Konsolen zu veröffentlichen, so dass man für das erste Weihnachtsgeschäft genügend Systeme anbieten kann?

  • „Mit einem grandiosen Marktanteil von 72 % enteilte Nintendos Hybridkonsole ohne weitere Probleme der Konkurrenz von Sony und Microsoft mit ihren Next-Gen-Konsolen.“


    Echt ein Kunststück, wenn es nicht genügend Xbox und PlayStation Konsolen zum Verkauf gibt. ^^

    Chapeau Nintendo!

  • Echt ein Kunststück, wenn es nicht genügend Xbox und PlayStation Konsolen zum Verkauf gibt. ^^

    In der Tat.

    Sony und MS haben es einfach noch nicht gelernt.


    Anders überlegen:

    Diejenigen die sich nun eine Switch geholt haben, holen sich dafür nun auch Spiele - um den Kauf zu rechtfertigen.


    Damit bleibt Sony und MS bei diesen Käufern nicht im Fokus bis Q2 2021. Und wenn Nintendo dann einen Kracher bringt verschiebt sich das noch einmal.


    Somit kann die Switch schon noch 1 - 2 Jahre den NextGen trotzen. Alles eine Frage der Perspektive.

  • Solaris


    Da fällt mir ein Spruch von Reggie ein:

    "It's Sonys Issue, not my Problem."


    Im Grunde hast du Recht, wenn keine Konsolen da sind, kann auch nix verkauft werden, aber das darf kein Argument sein. Sony und MS haben beide Probleme gehabt wegen Corona, verständlich, dann war klar dass PS5 wieder Rekorde bricht und dann Black Friday. Das konnte nur schief gehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!