Pokémon Schwert & Schild – Kampfstile erweitert das Pokémon-Sammelkartenspiel um eine neue Spielmechanik

  • Nach den Veröffentlichungen von Schwert & Schild, Clash der Rebellen, Flammende Finsternis und zuletzt Farbenschock steht mit Schwert & Schild: Kampfstile im kommenden März schon die nächste Erweiterung des Pokémon-Sammelkartenspiels in den Startlöchern. Die mittlerweile siebte Erweiterung aus dem aktuellen Schwert & Schild-Zyklus hat nicht nur 99 verschiedene Sammelkarten, sondern mit Kampfstile sogar eine brandneue Spielmechanik im Gepäck.


    Der Dreh- und Angelpunkt der neuen Erweiterung ist das Pokémon Wulaosu, welches sich in der ersten kostenpflichtigen Erweiterung von Pokémon Schwert und Pokémon Schild einen Namen machen konnte. Die Spielmechanik und dessen Kategorien sind namentlich ebenfalls an die Videospiele orientiert – dabei handelt es sich um den offensiven "Fokussierten Angriff", dem Äquivalent des K.O.-Schlages, sowie dem taktischen "Fließenden Angriff", mit welchem ihr euch euren Gegner mit kleinen Schritten zurechtlegt, um anschließend für den finalen Schlag auszuholen.


    97389-578-327-d4ad2ef43b10189ded5e4304234c7329e796c3b0.jpg

    © The Pokémon Company


    Selbstverständlich wird es in Schwert & Schild: Kampfstile auch passende Trainer- und Energiekarten für die neue Spielmechanik geben – somit könnt ihr euch auf einen Kampfstil festlegen und euer Deck dementsprechend anpassen. Abgerundet wird der Deckbau mit den mächtigen Karten Fokussierter-Angriff-Wulaosu-V, Fließender-Angriff-Wulaosu sowie jeweils die beiden VMAX-Versionen in ihrer Gigadynamax-Form. Ein genaues Regelwerk zu der neuen Spielmechanik gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, allerdings könnt ihr im folgenden Trailer einen ersten Blick auf die neue Erweiterung werfen:




    Quellenangabe: The Pokémon Company-Pressemitteilung

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!