The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Zeldas englische Stimme über die lautstarke Kritik im Netz und ihren Umgang damit

  • Synchronsprecherin Patricia Summersett teilte im Zuge eines Interviews im Zelda Dungeon’s The Champion Cast mit, wie sehr sie anfänglich die lautstarke Kritik bezüglich ihrer Rolle als Zelda in The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung getroffen hat und wie sie die daraus resultierenden Emotionen für sich nutzen konnte.


    So verrät Summersett, dass sie die Kritik im Netz zu Beginn sehr mitgenommen habe, da sie zu dieser Zeit noch empfindlicher darauf reagierte. Dies rührte allen voran daher, dass sie jeden hat zufriedenstellen wollen. Ihr sei bewusst gewesen, dass die kritische Minderheit sich zugleich am lautesten im Netz äußern würde. Es habe ein wenig gedauert, bis sie sich entsprechend desensibilisieren und besser mit der Kritik umgehen konnte. Dies sei nicht vergleichbar mit früheren Aufträgen gewesen.


    Jedoch brachte dies Summersett ihren Charakter Zelda näher. Auch die Heldin sieht sich in den beiden Spielen, The Legend of Zelda: Breath of the Wild und das kürzlich erschienene Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung, mit einer überwältigenden Aufgabe konfrontiert und steht sich dabei trotz ihres anhaltenden Ehrgeizes selbst im Weg. Das Gefühl des eigenen Versagens habe sie gut nachvollziehen und in ihre Arbeit einfließen lassen können. Die Synchronsprecherin betrachtet daher ihren Charakter und dessen persönlichen Kampf als große Inspirationsquelle.



    Kennt ihr Zeldas englische Stimme? Hat euch die deutsche Vertonung des Charakters gefallen?

    Quellenangabe: GoNintendo
  • Der Englisch Dub von BotW ist auch mit den ganzen monotonen Fake-Britisch von Amerikanern mehr schlecht als recht, aber zu 95% haben nicht die Synchronsprecher Schuld, sondern die Synchro-Regie inklusive dem Skript.


    Desweitern sind auch die Bedingungen für Videospiel-Dubbing nicht selten wirklich furchtbar, da man anders als bei Filmen und (Zeichentrick-)Serien, man nur selten Video-Material vom Spiel selber bekommt, dementsprechend muss man dann ohne Bildmaterial irgendwelche Emotionen "imitieren", in der Hoffnung, dass es dann In-Game passt. Beim deutschen Dub von Cyberpunk 2077 bspw. hat man das nicht gemacht, sondern man hat den Sprechern all die In-Game Szenen gezeigt, die sie sprechen sollen, und das wiederum mündete in einem sehr guten Dub.

    Einmal editiert, zuletzt von Frog24 ()

  • Mir gefällt Zeldas deutsche Synchronstimme tatsächlich viel besser als die Englische. Dieses Fake-British ist total unpassend und dazu wirkt Zelda im Englischen viel weinerlicher. Das ist aber weniger Kritik an der Sprecherin als an den Umständen herum. Eine gute Synchro steht und fällt mit der Regie und dem Dialogbuch.

  • Wobei es auch "Sprecher" gibt, die nichts können. Schau dir mal die 90er/00er US Animesynrcos an.


    Die kann man in Folterknästen verwenden. 5 Minuten und jeder gesteht alles was man will!

    Wobei: schon mal die deutsche Synrco von Grandia 1 gehört?

  • Die englische Stimme passt aber auch wirklich nicht so gut und zeigt eher, warum die Zelda Reihe eigentlich lieber keine Synchro haben sollte... Aber da kann die Dame jetzt nichts groß für, wenn die Rolle schlecht besetzt wird. Ich bin wirklich froh, dass die deutsche Synchro passender ist, habe allerdings echt Angst vor der Synchro in Hyrule Warriors, nachdem ich gehört habe, dass wohl viel Synchro vertreten sein soll... Konnte es bisher noch nicht anfangen. Bei Breath of the Wild fand ich die Synchro aber teilweise schon etwas zu viel, war aber insgesamt noch irgendwie ok.

  • Kann mich den anderen nicht anschließen. Gerade in Hyrule Warriors ist mir die englische Synchro tausendmal lieber als die deutsche. Ich finde sie hat Zelda perfekt getroffen und bin absolut zufrieden mit ihrer Leistung.


    Aber Gott sei Dank können wir auswählen.

  • Loxagon Damals war das alles viel kleiner, sowohl vom Budget als auch von der Zeit als auch vom Skillset. Viele Sprecher von damals sind heute richtig gut wegen guter Regie und mehr Erfahrung. Und irgendwie wars charmant, der englische Dub von Berserk 1997 ist irgendwie perfekt zB, weil dieses unperfekte aber bemühte einfach passt


    Frog24 Absolut Zustimmung hier. Der deutsche Dub ist sogar besser

  • Ui, ich gebe zu, ich bin und war immer sehr zufrieden und überaus glücklich mit der deutschen Synchro von botw (also Zelda's Stimme) und ich muss sagen, ich kann den 'hate' jetzt verstehen, aber dennoch hätte man sich dort etwas zügeln sollen, da die Synchronsprecher/innen ja schließlich auch nichts dafür können;)


    Ps: aber es ist natürlich auch immer Geschmackssache^^


    Die englische Stimme passt aber auch wirklich nicht so gut und zeigt eher, warum die Zelda Reihe eigentlich lieber keine Synchro haben sollte... Aber da kann die Dame jetzt nichts groß für, wenn die Rolle schlecht besetzt wird. Ich bin wirklich froh, dass die deutsche Synchro passender ist, habe allerdings echt Angst vor der Synchro in Hyrule Warriors, nachdem ich gehört habe, dass wohl viel Synchro vertreten sein soll... Konnte es bisher noch nicht anfangen. Bei Breath of the Wild fand ich die Synchro aber teilweise schon etwas zu viel, war aber insgesamt noch irgendwie ok.

    Dem muss ich wiedersprechen! Soweit ich weiß, war es ja das erste Zelda mit Stimmen (neben den 'hooaaaa!' oder dem 'heee' von link :D) und ich fand ubd finde es super!!! Meinst du mit 'viel synchro' zu viele Stimmen/Stimmaufnahmen in dem Spiel? Ich fand das tatsächlich wirklich gut. Es hat den Charakteren... Naja, Charakter gegeben und nochmal ihre Stärke oder Emotionen wie die Verzweiflung der Prinzessin besser zum Ausdruck bringen können. Ich finde es super mit den Stimmaufnahmen und ich hoffe, dass sich dies in breath of the wild 2 nicht ändern wird.

    Ps: nennt man Stimmaufnahmen in Spielen Synchro? Bin da nicht so bewandert. :D

    Einmal editiert, zuletzt von FlaviusNr7 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von FlaviusNr7 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Eins der wenigen Spielen, wo ich sagen kann, das einige deutschen Stimmen besser als die englischen sind. Wirklich gut finde ich beide nicht, da bevorzuge ich die japanische.

  • Kennt ihr Zeldas englische Stimme? Hat euch die deutsche Vertonung des Charakters gefallen?


    Die englische Stimme kenne ich nicht nein. Auf deutsch hört sie sich aber finde ich echt gut an. Ist übrigens die selbe Stimme wie von Aloy aus Horizon Zero Dawn, welches ich gerade spiele. Ich fand es richtig toll zu entdecken, dass Zelda und Aloy doch tatsächlich sich die selbe Sprecherin teilen. :D


    Ps: nennt man Stimmaufnahmen in Spielen Synchro?

    Wie denn sonst? Synchronisation bei Spielen dürfte ja recht ähnlich ausfallen wie bei Filmen und Serien. Ist im Endeffekt ja nichts anderes als einen Animationsfilm zu synchronisieren.

    :triforce:

  • Sommersett finde ich sehr sympthisch, aber als Zelda gefällt sie mir leider überhaupt nicht :/ Liegt aber wahrscheinlich wie hier andere es schon gesagt haben, weniger an ihr sondern an einer schlechten Regie. Die deutsche Zelda und allgemein die Synchro ist aber wirklich tausendmal besser! <3

    El Psy Kongroo!

  • FlaviusNr7

    Da kann man sich auch drüber streiten. Ist halt auch wieder eine Geschmacksfrage. Als ich Breath of the Wild angefangen hatte, fand ich es erst sehr cool, dann war ich genervt, weil ich so viel zugequatscht wurde. Das hat mir einfach diesen typischen Zelda Charme genommen. Später wurde es dann wieder besser, als man in die große weite Welt hinaus gelassen wurde. Ich meine also nicht, dass es eine Synchro (Jop es heißt bei Spielen auch Synchronisation, wie auch bei Anime und Filmen^^) generell gibt, sondern tatsächlich die Menge an sich. Dass es vorher immer nur Geräusche gab, wenn überhaupt, hat einfach einen gewissen Charme gehabt. Bei Breath of the Wild empfand ichs bereits als "grenzwertig", allerdings noch im akzeptablen Bereich, womit ich leben konnte.

    Bei Hyrule Warriors 2 habe ich die Befürchtung, dass die nun alle einem die ganze Zeit vollquatschen und der typische Zelda Charme nun komplett flöten geht aber da muss ich mir selber erst nen Bild von machen. Vielleicht haben die Leute, die mir das erzählt haben, auch einfach übertrieben oder es anders gemeint^^

    Bei Breath of the Wild 2 würde ich mir noch bisschen weniger wünschen, gerade weil es ja auch das düsterste Zelda werden soll, dafür aber gut platziert an Stellen, wo es besonders viel Wirkung hat. So eine Richtung würde ich mir bei Zelda wünschen. Weniger ist einfach oft mehr :)


    Übrigens streng genommen hatte Zelda schon mal eine Stimme... (Link auch) nämlich die aus dem trashigen alten Zelda Cartoon, (Es tuuuuuuuuuut mir Leid Prinzessin! xD) den ich persönlich sehr mag und auch stolz auf DVD hier rumliegen hab :D

  • Loxagon


    Wo einem tatsächlich die Lachkeule geht, sind diese Erotik Anime Filmchen die es vor kp, mehr als 10-15 Jahren auf Vox gab zur späten Stunde.


    Die waren ja auch deutsch vertont und einfach total lächerlich von der synchro her. Einer dieser Filme war absolut toll gezeichnet (keine Ahnung mehr wie der hieß.) Aber die Synchro war einfach nicht zu überbieten :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!