Gameplay der alten Schule – Bloodstained: Ritual of the Night erhält Classic Mode im Januar

  • Im Zuge der nächsten Aktualisierung von Bloodstained: Ritual of the Night im kommenden Januar, wird der Platformer um einen neuen Modus ergänzt. Der „Classic Mode“ soll euch laut den Entwicklern Oldschool-Gameplay bieten. Die Ankündigung des kostenlosen Inhalts gaben sie via Twitter bekannt:



    Im neuen Modus sollt ihr euch durch fünf Level kämpfen und euch dabei verschiedenen Bossen stellen. Den ersten Szenen nach zu urteilen, orientiert sich die Aufmachung der Level und das Gameplay stark an denen von Castlevania. Eine exakte Angabe, wann die Aktualisierung erfolgt, ist aktuell nicht bekannt. Irgendwann im Januar 2021 soll es aber so weit sein.


    Schaut ihr in Bloodstained: Ritual of the Night mal wieder rein, sobald der neue Modus verfügbar ist?

  • Das Game wurde auf der Switch aufgrund der Performance ja so verschrien. Ich hatte neulich überlegt, es zu holen, da es im Angebot ist, habe bislang jedoch gezögert. Hat der Entwickler die Probleme denn mittlerweile beheben können?

  • Sowen


    Nein. Die Auflösung erinnert nach wie vor an PS2-Zeiten und die Framerate geht, vor allem in einem "mittleren" Kartenabschnitt (will hier nichts spoilern), gerne mal unter die 15 FPS. Nur der Input-Lag ist nicht mehr so hoch wie in der Ursprungsversion und Abstürze sind seltener geworden.


    Mein persönlicher Tipp: Wenn du das Game unbedingt portabel brauchst, sieh im AppStore oder Google Play Store nach der Smartphone-Variante nach. Die sieht nicht nur besser aus, sondern läuft auch viel runder als die Switch-Fassung. Es gibt sogar Gamepad-Support. Ansonsten spiele es lieber auf PC, PS4/PS5 oder Xbox One/Series S/X. Für mich war bzw. ist das Game auf der Switch ein Fehlkauf.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!