Mario Kart 8 Deluxe erreicht neuen Umsatzhöhepunkt in Großbritannien

  • Das britische Unternehmen GfK veröffentlichte am 26. Dezember die aktuellen britischen Videospielcharts. Während der Weihnachtswoche stachen auch in Großbritannien zwei Dauerbrenner von Nintendo besonders heraus. Es handelt hierbei natürlich um die Lebenssimulation Animal Crossing: New Horizons sowie dem mehr als erfolgreichen Fun-Racer Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch. Beide machten einiges an Boden wieder gut, auch wenn die Verkäufe im Vergleich zur Vorwoche wieder etwas abnahmen, und besetzen nun die Plätze drei und vier in der Rangliste.


    Bei Letzerem macht sich zudem eine interessante Statistik bemerkbar, denn Mario Kart 8 Deluxe verkaufte sich 2020 deutlich besser als in jedem Jahr zuvor. Gründe hierfür lassen sich wahrscheinlich in der aktuell herrschenden Corona-Pandemie sowie der Werbeoffensive von Nintendo sehen. Hier findet ihr die aktuelle Top 10 der britischen Videospielcharts:

    1. (4.) FIFA 21
    2. (1.) Assassin's Creed Valhalla
    3. (5.) Animal Crossing: New Horizons
    4. (7.) Mario Kart 8 Deluxe
    5. (4.) Call of Duty: Black Ops Cold War
    6. (6.) Marvel's Spider-Man: Miles Morales
    7. (8.) Just Dance 2021
    8. (3.) Cyberpunk 2077
    9. (10.) Super Mario 3D All-Stars
    10. (NEU) Minecraft (Nintendo Switch Edition)

    Die gesamte Top 40 der britischen Videospielcharts findet ihr hier.


    Was haltet ihr vom anhaltenden Erfolg von Mario Kart 8 Deluxe?

    Quellenangabe: GoNintendo
  • Was haltet ihr vom anhaltenden Erfolg von Mario Kart 8 Deluxe?


    Tja. Ich mein irgendwie natürlich toll für Nintendo und MK8D ist ja auch nicht schlecht... ABER ein neues wäre inzwischen auch mal schön. Wird dann aber denke ich erst in so 2-3 Jahren frühstens kommen. Wahrscheinlich dann mit der Switch 2 oder was auch immer Nintendo so macht.

    :triforce:

  • Qualität zahlt sich aus :)


    Einige andere Publisher hätten vielleicht schon MK30 auf den Markt geworfen.


    Finde es gut, dass sich Nintendo viel Zeit für einen Nachfolger nimmt. Wird wahrscheinlich auch nicht einfach ein so tolles Spiel zu toppen.

  • Und das zeigt doch wieder mal wieso die Publisher (inbesondere Nintendo ) faul geworden sind.


    Wozu teure neue Spieleentwicklungen wenn sich alter kram bestens verkauft.


    Selbstverständlich ist MK8 Deluxe ein super Spiel, aber wenn sich das selbst heute noch so gut verkauft braucht man sich nicht wundern.

  • Unglaublich, das Spiel verkauft sich trotz seines Alters immer noch wie blöde, während andere Hersteller es bereits für einen 5er verscherbeln müssten. Nintendo will hier aber immer noch den Vollpreis. Ich frage mich ob da bald mal die Selects-Reihe kommt und einige Spiele etwas günstiger werden.


    Die Switch wird wohl in die Geschichte eingehen als die erfolgreichste Konsole ohne eigenes Mario Kart.

    Mario Kart Live: Home Circuit :troll:

  • Ist einerseits nachvollziehbar, dass man MK8 nach der gefloppten WiiU nochmal auf die Switch gebracht hat, leider leiden die treuen Fans am meisten darunter.

    Ich brauche MK9 persönlich erst in 2-3 Jahren auf dem Switch-Nachfolger, würde mich aber freuen, wenn Nintendo mal ein neues Diddy Kong Racing bringt.

  • So wird nie ein neuer Teil kommen.

    Ich finde dieses Mario Kart hat die schlechtesten Exklusiv Strecken von allen teilen.

    Der Umfang ist zwar gut aber dafür die neuen Strecken nicht.


    Habe versucht es nochmal zu spielen, aber nach 15 min schon keine Lust mehr gehabt. Wahrscheinlich liegt es auch an Mario Kart Tour, wenn man da sieht, wie viel Support das Spiel bekommt...

  • playersdestiny die einzige Qualität die ich in MK8 sehe ist in der Musik und Strecken. Gameplay, Balancing, Charaktere, besondere Eigenheiten dieser sind alles aber keine Qualität. Nintendo beweißt andersrum, dass sie keine Qualität zu liefern brauchen damit sich ihre Spiele wie blöde verkaufen. Die Switch alleine sorgt irgendwie dafür.

  • Ich würde da sogar noch weiter gehen und die Strecken nur als bedingt positiv ansehen. Ja, viele Strecken in MK8 sehen umwerfend aus, haben super Musik und sind vom Layout ganz ok, aber die meisten Strecken teilen sich ein Problem: Sie sind viel zu anspruchslos. Fast alle Strecken sind zu breit, es gibt kaum wirkliche Abkürzungen (weil Lakitu zu streng ist), die Features Wasser/Fliegen/Gravity sind größenteils banal ...

  • Auch wenn das sicherlich ein herber Rückschlag, für diejenigen die nach wie vor auf einen neunten Teil warten, ist. Freuts mich irgendwie schon. Ich bin auch relativ spät erst dazu gestoßen. Aber ich hatte wiederum auch keine WiiU.


    Ich habe hier von Diddy-Kong Racing gelesen, das würde ich natürlich auch voll und ganz begrüßen, hehe.

  • Und das zeigt doch wieder mal wieso die Publisher (inbesondere Nintendo ) faul geworden sind.

    Es gibt nicht den/die eine(n) Herr oder Frau Nintendo der in seinem Büro sitzt und beim Eierkraulen Geld verdient. Bei Nintendo arbeiten heute mehr Menschen als jemals zuvor und diese sind garantiert nicht fauler oder unfähiger als früher™. Und sie arbeiten genauso Vollzeit. Die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Videospielen ist heutzutage nur halt eben um ein vielfaches teurer und aufwendiger als beispielsweise vor 10, 20 oder gar 30 Jahren.

    Klar könnte Nintendo noch mehr investieren von dem vielen Geld das sie zurzeit glücklicherweise verdienen (wobei ich mir hier auch nicht anmaßen will die nötigen Hintergrundinfos zu besitzen um Nintendo Zukunfts- und Investitionsstrategie vollumfänglich beurteilen zu können), aber selbst wenn sie es tun würden, würde das in erster Linie nicht dir oder "uns" zu Gute kommen, sondern Ihnen selbst. Einzig dafür sind Unternehmen da und nur so können Sie existieren.

    Ich finde es total in Ordnung wenn ein Unternehmen konservativer agiert. Ich beurteile lieber gemachte Investitionen und deren absehbaren Folgen für Unternehmen, Gesellschaft und Umwelt. Nicht gemachte Investitionen und deren Folgen sind immer rein spekulativ...

  • smario66 nichts erfreut doch einen Kunden mehr, wenn ein Unternehmen immer reicher wird und der Kunde davon noch weniger hat :troll:

    Andere Entwickler und Unternehmen bekommen es doch auch hin und verlangen nicht Vollpreis bis ans Ende Ihrer Tage :dk: Nintendo verdient somit deutlich mehr (wenn man insbesondere die Verkaufszahlen berücksichtigt) und kann somit auch deutlich mehr Investionen tätigen. Das Problem ist, dass es auch ohne klappt und solange die Masse weiterhin konsumiert wird sich daran nix ändern, außer ins schlechtere höchstens.

  • Wowan14


    In Europa gibt es vom Hersteller keinen vorgegeben Preis, sondern die Händler entscheiden um welchen Preis sie ein Produkt anbieten, das heißt Nintendo ist nicht direkt daran Schuld, dass die Preise so Stabil sind und bleiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    N_Fan15128)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!