Nintendo lässt hunderte von Fans kreierte Spiele aufgrund Urheberrechtsverletzungen von Game Jolt entfernen

  • Die Rechtsabteilung von Nintendo of America war fleißig und hat es dieses Mal im großen Stil auf die Webseite Game Jolt abgesehen. Die Non-Profit-Organisation dient als Plattform für Indie-Entwickler und Videospiel-Fans, welche dort ihre Spiele, Artworks, Komplettlösungen und mehr kostenlos zur Verfügung stellen. Doch einige Spiele verletzen laut Nintendo of America dessen Urheberrecht und das Unternehmen forderte den Betreiber der Webseite auf, insgesamt 379 betroffene Spiele umgehend zu entfernen.


    Viele der Spiele nutzten wohl Elemente aus offiziellen Nintendo-Spielen wie Bild- und Tonmaterial, Charaktere und andere Inhalte. Zudem wird während den Ladepausen der Spiele und auch auf der Webseite selbst Werbung eingeblendet, womit der Betreiber der Webseite, laut Nintendo, Einnahmen mit den Inhalten generiert. Mittels einer an Game Jolt gerichteten DMCA-Benachrichtigung zeigte die Rechtsabteilung von Nintendo of America detailliert auf, welche Spiele dies betrifft und auf welche Urheberrechte sie sich beziehen. Die Abkürzung DMCA steht für "Digital Millennium Copyright Act". Es handelt sich dabei um ein Gesetz zur Wahrung der Urheberrechte in den Vereinigten Staaten von Amerika.


    Mittlerweile hat Game Jolt die von Nintendo genannten Spiele von seiner Webseite entfernt. Die komplette DMCA-Benachrichtigung und um welche Spiele es sich gehandelt hat, könnt ihr hier im Detail nachlesen.


    Was haltet ihr von Nintendos Vorgehen?

    Quellenangabe: GoNintendo, Github
  • Nintendo ist eh in meinen Augen eine Firma, die zwar top Spiele und Konsolen macht, ABER als Firma extrem miserable ist. Deswegen verstehe ich auch die Fans nicht, die Nintendo bei so etwas verteidigen. Den gerade solche Meldungen sind doch ein deutliches Zeichen, wie egal Nintendo ihre Fans sind... :dk:

  • @DerNeueMonte

    ein mann, sehr großer ferrari-fan, hat mal in mühevoller arbeit einen toyota mr2 zu einem ferrari umgebaut. rate mal was passiert ist...


    Ich glaube zu wissen, dass ich der Meinung bin, dass es eventuell zu 100% so hätte gewesen sein können!

  • Ich kann dazu nur das sagen:


  • Deswegen verstehe ich auch die Fans nicht, die Nintendo bei so etwas verteidigen. Den gerade solche Meldungen sind doch ein deutliches Zeichen, wie egal Nintendo ihre Fans sind...

    Das hat nichts damit zutun, dass einem die Fans egal oder wichtig sind.

    Willkommen in der Welt der Erwachsenen, wo das Kopieren fremder Werke genauso als Diebstahl gewertet wird, wie das Entnehmen von Sachgüter aus Läden.


    Nicht umsonst sind Plattformen, wie YouTube und Twitch so streng mit Zensur von Musik und Strikes, wenn es um urheberrechtlich geschützte Werke geht.

    Aber wenn YouTube Musikstellen in Videos zensiert oder Twitch Stream-VODs stummschaltet, weil dort geschützte Musik läuft, ist es völlig in Ordnung.
    Wenn jemand Nintendos Werke nimmt und diese monetarisiert vertrieben werden, wogegen Nintendo vorgeht, schauen alle böse auf Nintendo.


    Meine Nachricht soll nicht missverstanden werden: Ich verteidige Nintendo nicht. Ich verstehe einfach nur nicht, wieso ausgerechnet der Finger bei diesem Thema ausschließlich nur auf Nintendo gerichtet wird.


    Willkommen in der Welt der Erwachsenen. Kein Unternehmen macht hier irgendetwas für Fans. Unternehmen machen es für Geld.

    - Dieser Kommentar existiert nicht, da der User nach dem Gewinnspiel spurlos verschwand -

  • Ist halt einfach so

    Dagegen kommst nicht an vor allem wenn Elemente derer Spiele verwendet werden.


    Dann werden die Spiele halt auf einer anderen Plattform bereitgestellt und zum Download angeboten.

  • @DerNeueMonte

    Diese Leute haben Nintendos Arbeit geklaut und weil da Werbung auf der Seite zu sehen war hat man damit Geld verdient. Das ist nun mal inakzeptabel und Nintendo ist da völlig im Recht. Wenn ich ein Spiel machen will, dann muss ich eben ALLES selber machen, Sounds aus Nintendo-Spielen klauen geht genauso wenig wie ungefragt deren Charaktere oder sonstige Grafiken zu benutzen. Nintendo hat sich das alles über viele Jahre aufgebaut, man hat Leute bezahlt und Geld investiert um all das selber zu machen.

    Viele Indie-Entwickler schaffen es ja auch, was eigenes zu kreieren.

  • Lillyth

    to be fair, der Typ von Twitter hat ja zuerst "gemopst" als er das Mario-Modell erstellt hat. Komisch ist es aber allemal.


    Ich find's an sich auch schade, dass ambitionierte und talentierte Leute ihre Werke jetzt offline nehmen müssen, aber damit muss man eben rechnen, wenn man einfach so und ohne Lizenz fremde Assets für eigene Projekte verwendet. Nintendo ist auch längst nicht die einzige Firma, die das macht. EA bzw DICE hat vor ein zwei Jahren zB auch ein Fan-Projekt zur Widerbelebung von Battlefield 2 & 2142 offline nehmen lassen. Ich verstehe gar nicht, weshalb man das so verteufelt -völlig normal, dass geistiges Eigentum geschützt und verteidigt wird.


    Loco4

    Das wundert mich allerdings, immerhin sollte es doch egal sein, was man mit seinem Auto anstellt -ist ja irgendwie auch was anderes, als Spiels mit geklauten Assets zu verbreiten und ggf sogar damit Geld zu verdienen.

  • Egal wie man es dreht:


    Um Erlaubnis gebeten hat niemand, bevor er* Nintendos Assets einfach so genutzt hat.


    Die meisten würden himmelweite Ungerechtigkeit schreien wenn jemand ihre Arbeit ohne zu fragen nutzen würde.

    Nintendo ist aber groß, die sollens einfach zulassen ?


    Dann kommt gleich wieder das 'Aber Sega' Argument:

    Sicher. Sega hat aber wahrscheinlich überschaubarere IPs, da kann man das gut abwägen.

    Nintendo müsste wohl ein extra "Control center to watch over actual DMCA claims" gedöns eröffnen nur um hinterherzukommen.


    Den Aufwand um alles zu prüfen, den vergessen viele, ihre Meinung scheint ja wichtiger.


    *er/sie/es/??

  • Sobald damit Geld verdient wird kann ich Nintendos Reaktion absolut nachvollziehen. Und da bei diesem Fall Werbung lief dazwischen ist es komplett gerechtfertigt von Nintendo.

    Der Kampf der Konsolen ist einfach unnötig... :luigistare:

  • Schade, für die passionierten Fans, die sich Mühe gegeben haben. War aber abzusehen und Nintendo liegt auch im Recht.

    Most Wanted:
    Splatoon 3

    Mario + Rabbids Sparks of Hope

    Metroid Prime 4
    Bayonetta 3

    Metroid Dread

    No More Heroes 3


  • Nintendo hat nunmal nur ihre Marken, es gibt kein zweites Standbein, wie bei Sony(Smartphones, Audio/Video) oder wie bei MS (Windows, Teams etc.)


    Warum denken manche User hier, Nintendo habe ihre Marken nicht zu schützen?


    Würde ich etwas künstlerisches erschaffen, dann will ich doch auch nicht, dass Hinz und Kunz meine Werte für ihre Zwecke missbrauchen und sei es nur, wenn es sich um unentgeltliche Fanprojekte handelt.


    hätte Nintendo nicht von Anfang an durchgegriffen, dann wäre Nintendo nicht dass was es heute ist, nämlich ein global agierender Gewinnorientierter Konzern.


    Als hätten die was zu verschenken.


    :triforce:Kylar:triforce:


    Nintendo Switch:


    SW-6109-4054-0722

  • Ich finde es ja schön, wie ich hier angefeindet werde, nur weil Nintendos Verhalten nicht in okay finde. Natürlich ist es laut Gesetz Nintendo gutes Recht, aber nur weil etwas in einem Gesetz steht, ist nicht gleich bedeutet dass es moralisch okay ist. Sonst könnte man auch solche Staaten wie Nordkorea oder den Iran eine weiße Weste bescheinigen. :evil:


    Ich würde es bei kleinen Studios auch verstehen, wenn sie Leute verklagen die ihre Spiele 1:1 nachbauen (Bootlags erstellen) und sie für weniger Geld verkaufen. ABER hier ging es um kostenlose Fanprojekte, die nicht mal mit der Absicht erstellt wurden, Geld zu verdienen und denen zu größter Wahrscheinlichkeit auch mehr oder weniger viel Mühe steckt. ;)


    Nintendo selber hat einen Nettogewinn von 1,63 Milliarden erwirtschaftet, also kann es ihnen eigentlich am Popo vorbei gehen, ob ein 16 Jähriger in Hochsauerlandkreis ein eigenes Pokemon spiel entwickelt hat und es kostenlos weitergibt. Dies hat ja auch gar nichts mit Diebstahl zu tun. Ist es übe rings auch nicht laut dem StGB. :dk:


    Vor allem sind die modernen Urheberrechtsgesetzte nicht mehr im Sinne von Künstlern, sondern nur noch im Sinne von irgendwelchen riesigen Unternehmen oder solchen Organisationen wie der GEMA oder denkt ihr, dass die einfachen Nintendo Entwickler irgendetwas davon haben, dass nun solche Spiele nicht mehr existieren. :notlikethis:


    Kleines Beispiel: Wenn die Gesetzte vor 90 Jahren so gewesen wie heute, hätte Lego nie ihre Steine auf dem Markt bringen dürfen oder Walt Disney hätte nie, zumindest ohne was an die Erben der Grimms zu bezahlen, Schneewittchen als Zeichentrickfilm veröffentlichen dürfen. :awesome:


    Ganz zum Abschluss noch mal ein Video über das Thema Patent, Urheberrecht und sonstige Rechte die in diese Richtung (da geht es zwar um Lego, aber die sind da noch unsympathischer als Nintendo):

    LEGO®s Waffen in den Brick Wars - Patente Markenschutz Designschutz Urheberrecht UWG - YouTube

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!