Cyberpunk 2077: Qualitätsversprechen und Roadmap von CD Projekt – Versionen für Next-Gen für 2. Jahreshälfte 2021 geplant

  • Entspricht die PC-Version von Cyberpunk 2077 weitestgehend den Erwartungen der Spieler, so genügen besonders die Versionen für die PlayStation 4 und Xbox One nicht den erwarteten Qualitätsansprüchen. Neben vielen Fehlern ist auch die generelle Performance ein so herber Einschnitt, dass das Spiel mittlerweile sogar aus dem PlayStation Store von Sony entfernt worden ist und CD Projekt sich öffentlich entschuldigt hat (wir berichteten).


    CD Projekt hat jetzt in einer an die Community gerichtete Nachricht die Pläne für die Zukunft veröffentlicht und versichert Besserungen. Zudem haben sie einige Antworten geliefert, wie es zu den Unterschieden zwischen den Versionen auf dem PC und den Konsolen gekommen ist.




    98995-800-450-5b0128825bdf13dc09154d4bdd0af3b64598720d.jpg

    © CD Projekt S.A.


    CD Projekt arbeitet somit auch weiterhin daran, die Fehler in Cyberpunk 2077 zu beheben, um allen Spielern über alle Plattformen hinweg die gleiche Erfahrung bieten zu können. Das Vermeiden von Crunch und obligatorischen Überstunden hat laut CD Projekt dabei aber die oberste Priorität.


    Die Next Gen-Versionen für PlayStation 5 und Xbox Series X|S strebt das Team aktuell für die zweite Jahreshälfte an. Die angekündigten kostenlosen DLCs, ähnlich wie es bei The Witcher 3 der Fall war, sollen auch weiterhin erscheinen, sind aber erst einmal aufgrund dem Fokus auf das Ausbügeln von Fehlern zurückgestellt worden.


    Warum es überhaupt zu so einem eklatanten Unterschied zwischen der PC- und Konsolenversionen kommen konnte, lag laut CD Projekt an der schieren Anzahl von Objekten und Systemen in der offenen Spielwelt, welche auch noch relativ frei von Ladezeiten ist. Zunächst hatten sie das Spiel auf dem PC entwickelt und wollten es anschließend für die Konsolen anpassen. Den Aufwand, besonders das „Streaming“ der Daten, hatten sie dabei unterschätzt, hatten aber bis zuletzt gehofft, mit einem Day-One-Patch die meisten Fehler noch beseitigen zu können. Laut ihrer Aussage war das auch der Grund, warum Review-Codes für PlayStation 4 und Xbox One erst später versendet worden sind, da jeder Tag, an dem sie an dem Update gearbeitet hatten, sichtbare Verbesserungen gebracht hätte.


    Wartet ihr mit dem Spielen noch auf die ersten großen Updates oder sogar auf eine der Next-Gen-Versionen?

  • Mal von den Bugs, Glitches und Performance Problemen abgesehen frage ich mich ja was mit dem rausgeschnittenen Content ist. Da wurde im Vorfeld so viel mehr gezeigt, versprochen und angedeutet was jetzt gar nicht mehr drinnen ist.

    Von daher warte ich mal noch mit dem Spiel und hol es mir dann irgendwann mal später wenn besser abzusehen ist was da noch passiert und was nicht. Hoffentlich ist es dann auch fertig und vollständig.

  • Nandalee

    Daran dachte ich auch. Allen voran den wechsel von "RPG" zu "ActionAdventure" auf dem offiziellem Twitter Account (bei Wiki stehts auch noch als RPG ;) ).


    So viel zum Thema "open and honest communication with the players".


    Tja. Geld ändert halt auch 25 Jahre Gründungsgeschichte.

  • Next Gen erst in der zweiten Jahreshälfte ist ein herber Schlag in den Magen für mich.

    Hatte die Ps4 Version auf meiner Ps5 gespielt und es nach ca einer Stunde abgebrochen, weil es sich nicht gut anfühlte und man selbst darauf merkte, dass irgendwas völlig falsch läuft beim Spiel.


    Der einzige Hype und Lob für die Entwickler, den sie sich mit Witcher 3 aufgebaut haben ist bei mir völlig verflogen und meiner Meinung nach, kriegen sie aktuell zurecht ihr Fett weg.


    Bin wirklich gespannt in welche Richtung sich das ganze noch Entwickeln wird und dann das Spiel kaufen, sobald man es als "fertig" betrachten kann, sobald die Ps5 Version erscheint.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Ich konnte das Spiel erfolgreich digital zurückgeben.

    Habe schon viele Early Access Spiele erlebt, aber dieses Spiel hat mich einfach fundamental an allen Ecken enttäuscht. Der Spielspaß war einfach nicht da.


    Und Kernelemente des Spiels haben einfach nicht funktioniert.

    Gut dass ich mein Geld wiederbekommen habe.


    Ich habs echt einige Stunden versucht. Aber die Software ist einfach komplett unspielbar gewesen für mich auf der Series X. 8X

  • Sorainthy Ich spiele auch ein Action-Adventure durchaus gerne aber wenn man halt ein RPG verspricht ist das einfach nur traurig. Da muss bei der Entwicklung aber auch einiges schief gelaufen sein um so einen Fehlschlag zu fabrizieren. Vor allem wenn immer wieder Funktionen rausgenommen werden.

    Ich hoffe sie schaffen es noch irgendwie in den nächsten Jahren die Kiste zu drehen. Bei No Mans Sky hat es ja durchaus auch geklappt von daher habe ich mal noch ein wenig Hoffnung.

  • Finde es trotz der ganzen Situation löblich, dass sie so ein Statement abgeben und einen Einblick in den Entwicklungsprozess geben, was sonst nicht selbstverständlich ist. Zudem nimmt das Management die Verantwortung auf sich und nehmen die Entwickler in Schutz, die alles gegeben haben. Andere Publisher würden einfach schweigen. :thumbup:


    Klar, sie werden (aufgrund der Beobachtung durch Verbraucherschutz und der Angst vor klagen) nicht offen zugeben, dass sie die Konsolen-Versionen “verheimlich” haben. Es ist offensichtlich, dass sie hofften, es noch in letzter Sekunde mit dem Day One-Patch in den Griff zu bekommen, was sie aber nicht geschafft haben. Eine offizielle Warnung des Studios hätte dem Hype und den Verkäufen geschadet. :/


    Nandalee Was für geschnittener Content? Alles, was im Vorfeld in Trailern und offiziellen Gameplay gezeigt wurde, ist im Spiel enthalten. Die U-Bahn Fahrt war lediglich Teil des CCI-Trailers von 2018 und das Entfernen von Wandlaufen und des Mini-Roboters wurde im Vorfeld kommuniziert. Die Community krallt sich hier zum Teil an nicht existierende Mechaniken, weil ihre (teilweise begründeten) hohen Erwartungen nicht erfüllt wurden.


    Ja, es wurde mehr versprochen und vieles als größer und ambitionierter dargestellt, als es letztendlich ist. Dies ist aber die Schuld des Marketing-Teams. Dieser angeblich „geschnittener“ Content ist nicht geschnitten worden, sondern er wurde nur teilweise oder nie entwickelt, etwas, das leider bei der Entwicklung jedes Spiels passiert. :link_zzz:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    3 Mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • Habe es liegen und werde es auch behalten, schon weil es die CE ist.


    Ich warte aber auf den NextGen Patch. Sorgen, das es damit nicht ein richtig gutes Spiel wird, mache ich mir aber keine. Ich kenne Leute die es am PC bereits spielen oder sogar durchgespielt haben, und die sind durch die Bank begeistert. Und da es schon jetzt auf der PS5 im Grunde ok aussieht bin ich überzeugt, das es mit entsprechendem Patch richtig schick wird.


    Daran, das die Releaseversionen insbesondere auf den LastGen Konsolen eine Frechheit ohne Gleichen gewesen sind, ändert das aber natürlich nichts.


    Edit: Was ist aus der Rubrik "Tellerrand" geworden? Ist nun alles, was nicht Nintendo ist, gleich Nerdkultur? :D

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Andere Publisher würden einfach schweigen. :thumbup:

    Die "Entschuldigungen" von Publishern sind inzwischen schon zum Meme geworden weil sie so lahm sind. South Park hat in irgendeiner Episode es parodiert mit Bezug auf Bethesda insofern ich mich nicht irre. Also nein, da wird auch bei anderen nicht geschwiegen sondern eine lahme Entschuldigung rausgehauen und fertig.

    Ich finde diese Videos egal von wem sie kommen inzwischen auch einfach nicht mehr glaubwürdig. Egal ob es jetzt Ubisoft, EA oder eben CDPR ist. Diese großen Firmen machen halt gerne mal dumme Sachen für Geld und dann geht halt auch ein Teil der guten Reputation flöten.


    Was für geschnittener Content? Alles, was im Vorfeld in Trailern und offiziellen Gameplay gezeigt wurde, ist im Spiel enthalten.

    KI ist kaputt oder nicht existent

    Autos und Charakter kann man nicht modifizieren

    Es ist kein tiefgreifendes RPG sondern ein Aktion-Shooter

    In den Cyberpunk Foren und auf Reddit gibt es elendig lange Listen mit was fehlt oder was die Leute noch gerne hätten. Es ist halt einfach ein Unding den Ozean zu versprechen und dann nur einen Eimer Wasser zu liefern.


    Davon abgesehen! Glaube ich auch nicht, dass es ein kompletter Reinfall ist. Ja man kann es durchaus spielen und Spaß damit haben, aber die großen Versprechen und den Hype hätten sie halt lieber lassen sollen.

    Die Geschichte und Welt sind ja wohl auch gut gelungen und die Bilder sehen schon echt beeindruckend aus. Dennoch warte ich persönlich lieber, da ich gerne vollständige Spiele habe und kein Early Access. Ich bin mir sicher CDPR kann noch einiges rausholen aus dem ganzen und wertet Cyberpunk dadurch noch auf.

  • Ancore789 Die Frage ist natürlich, wer überhaupt von den Witcher 3-Entwicklern auch bei Cyberpunk mit an Bord war/ist. CD Projekt hat über Tausend Mitarbeiter. Da gibt es eine Menge Fluktuation, Leute kommen und gehen. Natürlich hat sich das Studio mit der Witcher-Reihe einen Namen gemacht, aber letztlich ist es jedes Mal ein neues Projekt mit einem neuen Team.

  • Nandalee Ja, CDPR hat definitiv zu viel versprochen. „Most believable city in any Open-World to date“ usw., wodurch sie automatisch die Messlatte extrem hoch gesetzt haben... :rolleyes:


    Ich bin auch auf Reddit unterwegs und kenne die Listen, von denen du sprichst. Davon sind manche Dinge gerechtfertigt, wie z.B. die nicht existente Auto-KI, die aus dem nichts auftauchende und strohdumme Polizei-KI als auch, dass man weder Charakter noch Autos bearbeiten kann. Auch das Ausrüstung von Kleidung ist teilweise ein Krampf, weil man nur winzige Icons in den Shops sieht und nicht mal anprobieren kann. :)


    Allerdings sind auch Dinge dabei wie: Die ganze Story müsse überarbeitet werden, man müsse mehr Entscheidungen „hinzufügen“, man müsse den ganzen Prolog spielbar machen, ganze Gebäude müssten hinzugefügt und das Spiel quasi komplett umgekrempelt werden wie damals „No Man‘s Sky“. Diese Leute sind offensichtlich sehr desillusioniert und verstehen nicht, wie aufwändig die Produktion eines Spiels von diesem Kaliber ist. Kein Spiel kann ALLES haben! Viele vergleichen es auch mit der Open-World von GTA, aber wie wär‘s, wenn man sich im Gegenzug mal ansieht, was GTA im Vergleich zu Cyberpunk NICHT hat? X/

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Adamantium Deine Meinung zum Artikel spiegelt ziemlich genau meine wider. Was CD Projekt hier gesagt hat, klingt sehr plausibel und aufrichtig. Auch wenn beim Release viele Fehler gemacht wurden, bleibt das Studio erstmal meiner Meinung nach ein sehr gutes Entwicklerteam und auch ein Vorbild, wenn es um Kommunikation geht. Abgesehen von den Release-Kontroversen...

  • Könnt ihr euch noch daran erinnern...du sparst dein Taschengeld in den 90ern und kaufst für deine geliebte SNES ein Spiel. Frei von glitches oder bugs...denn das Siegel mit dem Stempel von Nintendo hielt sein Versprechen.

    Heute sparst du dein Geld und bekommst als Fan deiner Leidenschaft einen day 1 Patch der fast so groß ist , dass ne Rohling her halten müsste oder gleich mehrere....

  • Mein Vertrauen ist erstmal verspielt, denn es wurde den Konsolenspielern eiskalt ins Gesicht gelogen: "Konsolenversion läuft überraschend gut" und weitere ähnliche Aussagen. Da hätte man es lieber noch weiter verschieben sollen, bis es auch wirklich fertig ist und sich einfach dem eigenen Leitsatz treu bleiben: "Es ist fertig, wenn es fertig ist und nicht vorher."


    Nandalee

    Ja das stimmt, es wurde immer wieder Content rausgenommen, weil man gemerkt hat, dass es einfach nicht wirklich funktioniert und man versuchte krampfhaft das Spiel in einem bestimmten Zeitrahmen fertigzustellen.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!