PlatinumGames: Fans sollen Bayonetta 3 vergessen, bis es etwas dazu zu zeigen gibt

  • Recht hat Kamiya, wenn das Spiel fertig ist ist es fertig und Fertig Schluss aus!:!: Wir sollten uns in Geduld üben und warten,

    bis die Ankündigung kommt! :):ddd: Bayonetta 3 wird auf jedem Fall für die Switch erscheinen, die Frage ist nur wann!

    Aber lieber es kommt später als wie Cyberpunkt 2077 Unfertig raus, also nur Geduld:!:


    Denke das aufgrund der Corona Kriese sich die Spiele durchaus verzögern.

  • Hätte man das Spiel nicht so früh angekündigt, würden die Fans auch nicht 3 Jahre lang meckern. Es ist nicht der Fehler der Fans, dass sie gerne was dazu sehen würden. Hätte man voraussehen können. Man könnte ja z.B. auch mal ein bisschen Artwork veröffentlichen, Skizzen zu Monstern oder Leveln würden zumindest mal ein bisschen was vom Spiel vermitteln. Wenn einfach gar nichts kommt gehen alle davon aus, es gehe nicht vorwärts. Siehe Metroid Prime 4.

  • So ein könnte von Sony stammen, etwas viele Jahre zu früh ankündigen. Das hinterlässt immer einen faden Beigeschmack.

    Man sollte wirklich was ankündigen, wenn man Infos raushauen kann, im besten Fall mit einem potenziellen Zeitrahmen. Alles andere ist eher, „man will zeigen, dass was kommt, besser als nichts zu zeigen“.


    Und das auch für die aktuelle Konsole rauskommt, ist nie garantiert. Es ist oft der Fall, dass es Cross-Gen wird oder gleich komplett die derzeitige Gen auslässt.

  • Warum nicht stattdessen einfach seine Spiele erst dann ankündigen, wenn es auch wirklich etwas zu zeigen gibt? Dann muss man sich das ständige Gequengel auch nicht jahrelang anhören.

  • Diese Nachricht gefällt mir gar nicht, da man eh schon lange darauf wartet. Es wurde einfach auch viel zu früh angekündigt. Aber lieber nehmen sie sich die Zeit, die sie brauchen. Dann wird es auch hoffentlich ein sehr gutes Spiel!

  • Princess_Rosalina

    meine Glaskugel sagt sogar, dass es vor 2025 definitiv keinen Nachfolger für die Switch geben wird.

    Nintendo hat ja schließlich gesagt, dass man mit der Switch einen deutlich längeren Lebenszyklus als bisher anpeilt. Die VKZ sind erfolgreich wie nie zuvor (ich gehe davon aus, dass die Switch auch die Lifetimes Sales der PS4 überholen wird) und der Support der 3rds ist für eine Nintendo Konsole erstaunlich hoch.


    Klar gibt es kaum AAA Titel von den 3rds (weil es viel Aufwand wäre, diese an die Hardware anzupassen und es schlicht einfacher ist Ports von PS360 Titeln zu bringen), jedoch gibt es jede Menge Indies, besagte Ports älterer Generationen, japanische (Nischen-)titel und auch inzwischen viele interessante Exklusivtitel (Bravely Default 2, Monster Hunter Rise und Stories 2, No More Heroes 3, Bayonetta 3, Shin Megami Tensei V, Story of Seasons, Rune Factory 5,...). Ich komme kaum noch hinterher mit dem Zocken und Nintendo hat ja seit der Umstellung von Directs auf Spontanankündigungen über Social Media auch immer wieder Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Dieses Jahr ist zudem das Jahr mehrerer Jubiläen (u.a. Zelda), so dass ich durchaus große Erwartungen habe.


    Sowohl Bayonetta 3 als auch MP4 kommen definitiv noch für die aktuelle Gen. Wie gesagt halte ich einen Nachfolger (und auch eine Pro mit exklusiver Software) vor 2025 für nahezu ausgeschlossen.

    Eine weitere Revision, wie zuletzt das Modell mit dem besseren Akku halte ich für realistisch. Das werden aber erneut nur kleinere Verbesserungen sein und keine, die Auswirkungen auf die Spiele haben werden.


    ~ MfG Smart86 ~

    Mein Switch Freundescode:
    SW-1895-3808-4484
    ~ Nintendo-Fan seit 1992 ~

  • Smart86


    Nette Fantasien die du da hast. Sind zwar alle sehr käsig aber Fantasie brauch man im Leben! :thumbup:


    Die Switch ist von der technischen Seite in etwa auf dem Niveau der Playstation 3 und ist damit (stand jetzt) schon um die 10 Jahre veraltet. Weiß zwar auch, dass Grafik nicht alles ist, aber selbst Nintendo eigene Spiele wie Hyrule Warroirs 2 laufen jetzt schon alles andere als Flüssig. Kann mir ehrlichweiße nicht vorstellen wie diese Technik von Anno 2006 bis zum Jahre 2025 als Spielemaschine laufen soll. Dies wäre in etwa so, als ob man heute noch ernsthaft Spiele für die Playstation 2 oder der Dreamcast auf den Markt bringt. Bis dahin gibt wahrscheinlich schon 200€ Smartphones mit einer Welten besseren Leistung und das Streaming von Spielen ist wahrscheinlich dort auch schon mehr oder weniger Alltäglich. :dk:


    Davon ab, dass früher oder später die Switch-Verkaufszahlen einsinken werden. Acht Jahre sind dazu gerade in der heutigen Zeit schon sehr lange, ich würde heute auch kein neues Notebook von 2013 kaufen und es produktiv nutzen wollen. :notlikethis:

  • @DerNeueMonte

    schonmal von dem Gerät namens 3DS gehört? Die Technik war schon zum Release veraltet und trotzdem hat Nintendo das Gerät 9 Jahre am Leben gehalten. Ich denke das sollte zeigen, dass meine Vision durchaus realistisch ist und Nintendo hat absolut keinen Grund mit einem Nachfolger (oder einer Pro mit exklusiver Software) wieder bei einer Userbase von 0 anzufangen, wenn sie aktuell mit der Switch so erfolgreich wie nie zuvor sind.


    Ich kann über alle "Pro" und "Switch 2" Gerüchte nur lachen. Da wird noch sehr lange nichts kommen.


    Noch ein kleiner Nachtrag: Die Switch hat im Handheld Sektor praktisch keine Konkurrenz mehr, da Sony nach dem Vita Ausstieg Nintendo das Feld überlassen hat und Smartphones halt eine andere Zielgruppe ansprechen. Die Switch hat durch den Hybridfaktor schlicht den Nerv der Zeit getroffen und Nintendos eigene Software gibts eben nur hier.

    Der Aufwärtstrend wird weitergehen und ein Ende ist mMn lange nicht in Sicht. Das HW2 technische Macken hat ist auf schlampige Programmierung zurückzuführen (gab da ein tolles Video von Samb) und zudem macht Nintendo das Wettrüsten schon lange nicht mehr mit.


    ~ MfG Smart86 ~

    Mein Switch Freundescode:
    SW-1895-3808-4484
    ~ Nintendo-Fan seit 1992 ~

    2 Mal editiert, zuletzt von Smart86 ()

  • Das wird für die Switch wahrscheinlich eh nicht mehr erscheinen und wenn dann nur als Cross-Gen Titel, dass selbe auch dann mit Metroid.

    Diese Spiele wurden einfach viel zu früh angekündigt.

    Bezüglich Bayonetta 3 stimme ich dir zu, das wurde definitiv zu früh angekündigt. Danach wurde Astral Chain angekündigt und ist schon längst erschienen, während man von Bayonetta 3 rein gar nichts Neues erfahren hat...


    Bei Metroid Prime 4 ist die Situation anders. Mal davon abgesehen, dass noch niiemand ahnen konnte, dass man die Entwicklung des Spiels canceln und nochmal neu begonnen würde, mussten sie es damals so früh ankündigen. Immerhin stand der Release von Samus Returns kurz bevor, und das Geheule wäre wieder groß gewesen ("Wieso nur ein Remake und wieso für den 3DS?"). Weil aber gleichzeitig noch Prime 4 für die Switch angekündigt wurde, waren alle zufrieden, und Samus Returns wurde, anders als Federation Force, sehr positiv aufgenommen, auch wenn die Verkaufszahlen leider kein Knaller waren.

    Switch-Freundescode: 2416-7632-4514

  • Lasst uns ein Spiel vergessen, was seit 3 1/2 in der Community heiß erwartet wird. Ja ne is klar.

    Hab manchmal das Gefühl, dass sich die Core-Nintendo-Studios sich mächtig auf den Erfolg von Nintendo ausruhen.

    Ich werd Bayonetta 3 wohl skippen.

  • Das Bayo 3 und Metroid Prime 4 für die Switch erscheinen und kein Cross Gen werden, halte ich für nahezu 100% sicher. Um den Run der Switch zu beenden, bräuchte es schon einen massiven Preissturz bei der PS5 und den wird es Angesichts der angespannten Lage auf dem Halbleitermarkt nicht geben.


    Dennoch sei hier gesagt, dass sich auch dieses Interview in einer langen Reihe von Marketingfails einreiht, die letztes Jahr bei PG begannen. Ich fühle mich durch so eine Aussage von Herrn Kamiya verarscht. Für mich ein weiteres Zeichen, dass die Idee der Unabhängigkeit eine Schnapsidee war.


    Ich möchte keine Bonusankündigung. Die kann sich PG in die Haare schmieren. die sollen sich lieber um Bayo 3 und Babylons Fall kümmern.


    Zitat von Hideki Kamiya


    Wir sollten dieses Jahr etwas vorzeigen können, oder?

    Den Nagel auf den Kopf getroffen Herr Kamiya. Es ist traurig ! Anfang letzten Jahres war ich noch Fan des Unternehmens. Mittlerweile hofft man nur noch, dass sie endlich ihre angefangenen Projekte zu Ende bringen. Für die Zukunft sehe ich schwarz.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Smart86 das ist aber kein fairer Vergleich. Der 3DS hatte eine fixe Zielgruppe, die die Spiele weniger wegen der Technik, sondern mehr wegen des mobilen Spielens für diese Konsole gekauft haben. Die Switch hingegen bedient aber auch den Heimkonsolenmarkt, also haben sie auch noch die Erwartungen der stationären Konsolen Zielgruppe im Nacken. Auch darf man nicht vergessen, dass die Nintendo Switch viele Spiele der anderen Konsolen auch hat. Der 3DS hatte diese nicht. Warum? Na weil der diese nicht packt und es eine stationäre Konsole gab :D wie will sich die Switch also in der Zukunft behaupten, wenn diese die Multiplattformtitel der Dritthersteller nicht mehr packt? Nur von First Party und Pixelindies leben?

    Die Switch ist ein ganz neues Konzept und kann somit nicht wirklich 1:1 mit irgendwelchen Vorgängern oder der Konkurrenz verglichen werden.

  • Wowan14

    hab ich doch in meinem Post geschrieben. Die Switch bekommt den 3rd Party Support, den sie von Beginn an hatte auch weiterhin, Tendenz sogar steigend.

    - jede Menge Indies

    - Software japanischer Spieleschmieden (Titel mit geringem Budget)

    - Ports von Spielen älterer Systeme

    - exklusive Eigenentwicklungen der 3rds (hab ja weiter oben einige genannt)


    AAA Titel aktueller Systeme wie Doom (Eternal), Witcher 3, MK11 werden weiterhin eher die große Ausnahme sein, da sie zum einen aufwendig in der Portierung sind und es für die 3rds einfach wirtschaftlich gesehen mehr Sinn macht, schnelles Geld mit Ports älterer Last Gen Titel zu machen.

    Solange die Switch weiterhin durch die Decke geht, wird der 3rd Party Support weiter steigen, da mache ich mir keine Sorgen. An der Situation der AAA 3rd Party Titel wird sich aber wohl nichts ändern.

    Das ist aber mMn auch gar nicht notwendig, da die Switch auch ohne diese ein umfangreiches Angebot besitzt. Die Nintendo eigenen Exklusivtitel kommen zudem ja auch noch dazu.


    Und ja die Switch bedient beides, den Handheld und den Stationären Markt. Bei ersterem hat Nintendo das Feld für sich alleine und bei letzterem das Wettrüsten schon lange aufgegeben.

    Im Heimatland Japan ist zudem gerade der mobile Markt deutlich wichtiger. Dann noch Nintendos Aussage, dass man mit der Switch einen deutlich längeren Lebenszyklus anpeilt.

    Für mich ist die Sache eindeutig und ein Release eines Nachfolgers bzw. einer "Pro" mit exklusiver Software vor 2025 halte ich für nahezu ausgeschlossen.


    ~ MfG Smart86 ~

    Mein Switch Freundescode:
    SW-1895-3808-4484
    ~ Nintendo-Fan seit 1992 ~

    Einmal editiert, zuletzt von Smart86 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!