PlatinumGames äußert sich zu möglichen Star Wars-Videospielen

  • Wie erst kürzlich bekannt gegeben wurde, arbeitet Ubisoft an einem Open World-Spiel im Star Wars-Universum. Die Ankündigung erfolgte ziemlich überraschend, da der Vertrag für die exklusive Entwicklung von Star Wars-Spielen zwischen Electronic Arts und Lucasfilm eigentlich noch bis 2023 in Kraft sein sollte. Aufgrund der Ankündigung stellt sich natürlich die Frage, ob weitere Spiele mit jener Marke von anderen Entwicklern geplant sind.


    Daher fragte das Online-Magazin VGC im Rahmen eines Interviews bei PlatinumGames nach, ob sie grundsätzlich Interesse hätten, an einem eigenen Star Wars-Spiel zu arbeiten, wenn sich die Möglichkeit ergeben würde. So hätte Hideki Kamiya grundsätzlich seine eigenen Ideen, die er in so ein Spiel einbringen wollen würde, aber gleichzeitig fragt er sich, ob diese wirklich zum Star Wars-Franchise passen würden. Außerdem sagt er: „Diese Welt bietet so viel Tiefe und Charakter, dass es fast schon furchteinflößend wäre, solch ein Spiel entwickeln zu müssen.“ Einerseits hätte er Interesse daran, andererseits möchte er nicht Teil eines Projekts sein, das unschön enden könnte.


    Auch Atsushi Inaba äußert sich grundsätzlich erst einmal positiv darüber: „Es wäre attraktiv, daran arbeiten zu können und es wäre gewissermaßen ein Traum.“ Allerdings hat er insbesondere bezüglich des Feedbacks der Fans Bedenken. Er hat das Gefühl, sie würden die Fans sehr verärgern, wenn PlatinumGames an einem Star Wars-Spiel arbeiten würde.


    Auch wenn es aktuell unwahrscheinlich scheint, würden sie sich natürlich geehrt fühlen, wenn ein Meeting mit Disney stattfinden würde.


    Was denkt ihr persönlich: Würde sich PlatinumGames für die Entwicklung eines Star Wars-Spiels eignen?

    Quellenangabe: VGC
  • Ja, bitte dann wäre Star Wars endlich wieder lobenswert ich mag die produzierten Spiele von EA überhaupt gar nicht deswegen wäre PlatinumGames Inc. die perfekte Lösung um dieses fantastische Franchise aus seinem Grab zu holen.

  • Die aktuelle Strategie von Platinum Games gefällt mir nicht. Bevor sie über andere Sachen nachdenken oder planen, sollen sie lieber ihre aktuellen Projekte zu Ende bringen. Vorallem Bayonetta 3.

  • Es ist witzig, wie 90% der Kommentare das Prinzip eines Interviews nicht verstehen xD

    Platinum Games macht sich keine Gedanken um so ein Spiel, sie haben lediglich auf eine Frage geantwortet lol


    Sehe das allerdings auch so zwiegespalten, wie Kamiya und Inaba selber. Es wär cool und könnte ziemlich gut werden aber andererseits bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob so ein Spiel wirklich zu Platinum Games passen würde. Ich denke zwar sie würden schon nen cooles Spiel hinkriegen aber bei eingefleischten Star Wars Fans würde es wohl einiges an Kritik hageln, da es sich einfach weniger wie Star Wars wohl anfühlen würde, wie man es sich vorstellt, sondern eben mehr wien Platinum Games Spiel, welches eben einen Star Wars Anstrich bekommen hat.
    Letzten Endes wirds wohl eh nicht passieren bzw wenn nicht so schnell. Die sind ja eh ausgelastet genug, als dass sie jetzt noch son Projekt zusätzlich annehmen würden. Aktuell glaube ich eigentlich auch noch mit nem 2022 Release von Bayonetta 3. Denke mal ohne Corona würde es auch dieses Jahr schon kommen, immerhin dürfte das Spiel nun in seinem vierten Entwicklungsjahr sein. Aber letzten Endes sollen die sich ruhig die Zeit nehmen die sie brauchen. Es wird eh schwer die Erwartungen, nach dem grandiosen zweiten Teil, zu erfüllen. Ich gehe daher eh aus, dass Teil 3 nicht so gut wie Teil 2 aber ähnlich gut wie Teil 1 wird. Und Project G.G. wird sicherlich eh erst 2023 kommen. Ist ja noch nicht so lange in Arbeit und dann noch Corona dazu. Vielleicht kommts sogar erst 2024, wer weiß... wird sicherlich eines der letzten Switch Spiele, vielleicht aber sogar nen Launch Titel für Nintendos nächster Konsole. Bin da mal gespannt^^

  • Sib

    Habe auch nicht geschrieben das sie Planungen etc haben.;)

    Ich denke einfach nur das solche Fragen sowie Antworten eher nicht so toll für Gamer sind. Gerade wenn man gerade sieht wie viel sie sich vorgenommen haben und es einfach nicht vorwärts geht. Natürlich berücksichtige ich auch die aktuelle Pandemie. Eine gute Antwort wäre gewesen: Natürlich würden wir uns freuen aber erstmal erledigen wir unsere Arbeit und dann schauen wir weiter. ;)

  • Die Kommentare zeigen wohl lediglich die Frustration über Bayonetta 3.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!