Nintendo äußert sich zum signifikanten Anstieg von digitalen Verkäufen

  • Jede Woche erscheinen neue Spiele auf der digitalen Einkaufsplattform von Nintendo, dem Nintendo eShop, und wöchentliche Angebote mit Rabatten von bis zu 90 % gegenüber dem Normalpreis verleiten dazu, schnell mal ein paar Euro zu investieren. Insbesondere während der seit Monaten anhaltenden Pandemie, in der Geschäfte teilweise nicht geöffnet haben, ist die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus ein Spiel digital zu erwerben und herunterzuladen, eine der aktuell besten.


    Aus dem aktuellen Finanzbericht von Nintendo geht entsprechend hervor, dass die digitalen Verkäufe im dritten Quartal des letzten Jahres im Bereich der herunterladbaren Spiele, zusätzlichen herunterladbaren Inhalte sowie der Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft einen signifikanten Anstieg erfahren haben. In einem Telefonat mit der Unternehmensführung äußerte sich der Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa zu den Zahlen:


    Der Anstieg der Umsätze bei Download-Software, Zusatzinhalten und Nintendo Switch Online resultiert nicht aus einem großen Sprung in einem bestimmten Bereich, sondern vielmehr aus einem Wachstum in allen drei Bereichen im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr. Was die Download-Only-Software betrifft, so waren die Verkäufe von Indie-Titeln in den Überseemärkten besonders stark. Zum Anstieg der Verkäufe von Zusatzinhalten trugen vor allem die zweite Runde der Zusatzinhalte für den Pokémon-Schwert-Erweiterungspass und den Pokémon-Schild-Erweiterungspass bei, die im dritten Quartal veröffentlicht wurden, sowie der Fighter Pass Vol. 2 für Super Smash Bros. Ultimate. Die Nintendo Switch Online-Verkäufe stiegen unter anderem dank des Mitgliederwachstums, das mit dem Anstieg der Hardware-Verkäufe einherging.


    Mit Blick auf das nächste Geschäftsjahr und darüber hinaus gehen wir für diese Kategorie davon aus, dass die Umsatzvolumina und -quoten je nach Inhalt und Veröffentlichungszeitpunkt steigen oder sinken und nicht auf dem aktuellen Niveau bleiben werden. Das kontinuierliche Wachstum der digitalen Verkäufe im Allgemeinen ist jedoch nicht auf diese Faktoren beschränkt. Verbraucher, die digitale Produkte gekauft und deren Bequemlichkeit erfahren haben, neigen dazu, auch weiterhin digitale Einkäufe zu tätigen, sodass wir mittel- bis langfristig einen weiteren Aufwärtstrend bei den digitalen Verkäufen sehen.


    Es scheint also ganz so, dass sich insbesondere das Angebot an digitalen Zusatzinhalten und Indie-Spielen für Nintendo bezahlt macht. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Trend auch nach der Pandemie fortsetzt und sich Nintendos strategische Ausrichtung aufgrund der Verkaufszahlen zukünftig verändern wird.


    Kauft ihr mittlerweile einen Großteil eurer Spiele lieber digital oder setzt ihr weiterhin auf physische Versionen?

    Quellenangabe: Nintendo
  • Auch wenn es hier gleich in absolutem Gebashe enden wird.


    Digital ist halt die Zukunft.
    Da kann man sich gegen sträuben und das negativ Reden ohne Ende, aber das wird kommen.

    Ich für meinen Teil finde es sehr angenehm die Spiele auf der Switch installiert zu haben und muss meine Cardridges nicht mit mir führen und die Spiele wechseln.
    Speicher kostet mittlerweile auch einfach nichts mehr.

    Ich habe auch viele Retail Spiele zuhause, aber das ist bei mir kein muss.

    Cool ist natürlich, dass man die dann wieder verkaufen kann.


    Im Endeffekt ist mir das auch scheiß egal, ob ich das Game Retail habe, oder nicht.
    Die Konsole wird niemals den Status einer SNES, NES o.Ä. erreichen, wo man sagt, dass man diese als "Sammler" dahin stellt und im Jahr 2035 die Switch "mal wieder rausholt" um was zu spielen.

    Ob es dann den eShop noch gibt, und der Download dann nicht mehr existiert oder was auch immer, ist mir dann egal.

    Dann kann ich das eShop exklusive Spiel halt nicht mehr spielen.


    Aber bin dann da so weltoffen, dass ich mich nicht an Spiele von vor 15 Jahren hängen muss.



    just my 2 cents.

  • Ich bin Leidenschaftlicher Sammler von physischen Sachen von Nintendo - jeglicher Art. Ich muss aber dazu sagen, dass sich dies seit der Nintendo Switch Ära etwas geändert hat.


    Ich habe knapp 650 Games für meine Switch - hätte ich diese alle auf Cartridge wäre dies doch sehr unvorteilhaft für TOGO - „ Spiel rein - Spiel raussuchen usw.“


    Dennoch habe natürlich hauseigene Nintendo Games als Retail.


    Aber ja die Zukunft ist ganz klar


    NO Retail.


    Ich selbst merke schon die Veränderung an mir.

    only Nintendo :mushroom:

  • Kommt für mich von Spiel zu Spiel drauf an. Die teuren Sachen habe ich gerne im Regal stehen, sieht halt auch aus als hätte man was für sein Geld bekommen. Das nächste ist ja, wenn man das Spiel nicht mehr will, kann mans verkaufen und hat wieder was von.

    Über Collector Editions freue ich mich eben auch, aber ja, ist halt wirklich dieser Sammeltrieb haha :D

  • Ich versuche alles physisch zu kaufen. Digital hat zwar eigentlich nur Vorteile, aber ist halt mein kleines Sammlerherz :)

    Hm? Ich sehe da zumindest für den Verbraucher nur einen wichtigen Vorteil, nämlich die Cartridge nicht wechseln zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist für einige vielleicht, dass man weder sein Haus verlassen noch mehrere Tage warten muss, um sein Spiel zu bekommen, aber so faul/ungeduldig bin ich zumindest nicht.


    Ansonsten sehe ich eigentlich nur Vorteile bei den physischen Varianten:

    • Man kann seine Spiele an Freunde ausleihen.
    • Man kann Spiele wieder verkaufen.
    • Man muss in der Regel weniger für ein neues Spiel bezahlen, insbesondere auch zu oder kurz nach Release, wo es keine Angebote im eShop gibt.
    • Man kann Spiele gebraucht kaufen, falls man zu wenig Geld für ein neues Exemplar hat, sich unsicher bezüglich eines Spieles ist oder man dem Publisher das Geld für einen Neukauf nicht gönnt.
    • Man bekommt ein physisches Produkt, das sich evtl. für eine Sammlung eignet.
    • Zu einigen Spielen gibt es Limited Editions, die für einen Sammler auch interessant sein können.
    • Man benötigt wesentlich weniger zusätzlichen Speicher, wodurch man auch Geld spart.
    • Man muss nur Updates und DLCs aus dem Internet herunterladen und nicht die gesamten Spiele (besonders bei langsamer Internetverbindung oder begrenztem Datenvolumen relevant).
    • Man kann seine Spiele auch dann noch auf einer neu gekauften oder zurückgesetzten Switch-Konsole spielen, wenn die eShop-Server aufgrund einer Störung/Wartung oder der permanenten Server-Abschaltung nicht erreichbar sind.

    Es kann sein, dass ich auf der digitalen Seite noch den einen oder anderen Vorteil übersehe (klar, man bekommt auch mehr Goldpunkte, aber das wird durch den in der Regel geringeren Retail-Preis mehr als ausgeglichen), aber ich finde, dass physische Spiele erheblich mehr Vorteile haben, weswegen ich Switch-Spiele in der Regel auch in ihrer physischen Variante kaufe.


    Deswegen würde es mich auch sehr betrüben, wenn physische Videospiele irgendwann nicht mehr angeboten werden oder deutlich weniger attraktiv gemacht werden. Ob das passiert, liegt letztendlich in der Hand der Kunden, deswegen sehe ich den aktuellen Trend, dass ein größerer Anteil von Spielen digital verkauft wird, mit Sorge.

  • Nintendo bietet kaum noch spiele auf Modul an...


    Nintendo verkündet das immer mehr spiele digital gekauft werden...


    Bei solchen aussagen bekomm ich gleich puls...


    Ich pisse auch nicht auf die belegte Brote und verkünde dann das niemand mehr belegte Brote essen will...oder gar das sie das garnicht mehr wollen...und stell mich doof und bin völlig verwundert woran das liegt...


    lasagne


    Deine Vorteile der physischen Version ist genau das was der videospiele Industrie nicht will.


    Man will nicht das man spiele wieder verkaufen kann und jeder eins kaufen muss.

    Man will auch nicht das du es mal verleihst...


    Man will auch nichtmal das du es zurückgeben kannst weil sie dich geblendet haben oder es einfach nur scheiße ist...


    Wenn Nintendo eine Plattform mit anbietet wo ich mein gekauftes Nutzungsrecht weiter verkaufen kann kauf ich auch digital. Und jetzt fragt mal Nintendo warum sie das nicht machen werden...

  • Ich als Sammler kaufe meine Spieler lieber physisch. Kann aber die Leute verstehen die Digital Only holen.


    Nintendo Online hat ein festes Abo bei mir. Da mir der Backup wichtig ist und ich kann so nochmal die NES und SNES Titel genießen.


    Zusatzinhalte wie bei Pokèmon oder Smash Bros. Habe ich auch nichts dagegen. Bekomme mehr Inhalte für diese Spiele (Ja Witcher 3 war da besser, Pokèmon Schild/Schwert sind das Ultimative Böse und zu 3DS Zeiten war alles besser, ist aber meine Meinung ;)).

  • tob-zerock

    Digitale Spiele haben nicht nur Vorteile, in meiner Jugend war das Geld noch knapp (wir hatten ja nichts :troll:) und die Spiele relativ teuer. Da hat man im Freundeskreis unterschiedliche Spiele gekauft, die dann die Runde gemacht haben. Geht digital nicht leider nicht so gut, weshalb ich der Meinung bin, digitale Spiele müssten eigentlich günstiger sein.


    afriixy

    Das Problem wäre ja gelöst, wenn ich die alten Spiele auch immer auf die nächste Konsole mitnehmen könnte. Wenn ich mir also den Switch-Nachfolger hole, mich mit meinem Nintendo Account anmelde und mir dann meine alten Spiele auf die neue Konsole laden könnte wäre das super. Nintendo geht aber leider einen anderen Weg und ich habe keinen Bock mir den gleichen Downloadtitel immer wieder kaufen zu müssen. Andere Hersteller sind da bereits weiter, da kriegt man sogar bei Last Gen Titeln ein kostenloses Upgrade für die neue Konsole. Ich soll für Spiele wie Mario Kart 8, Pikmin 3 usw. aber nochmals den Vollpreis berappen, da krame eich eben doch lieber wieder die alte Konsole raus. Könnte ich mir mein digitales Wii U Pikmin 3 vergünstigt als Deluxe Version auf die Switch laden, dann hätte ich das sogar gemacht, den Vollpreis aber immer und immer wieder auf den virtuellen Tresen zu legen sehe ich einfach nicht ein.

  • Eines darf man in der ganzen Argumentation nicht vergessen.... die digitalen Fassungen sind besser für unseren Planeten und schonen die Umwelt!

    Ich persönlich bevorzuge stets eine physische Fassung (bin halt ein Kind der 80er & möchte gern auch etwas für mein hart verdientes Geld in der Hand halten können & mein Sammlerherz belohnen), doch man sollte auch einsehen das mit digitalen Verkäufen Unmengen an Rohstoffen, die zur Herstellung der Cartridges sowie deren Verpackungen benötigt werden, eingespart werden können.

  • N-Switcher


    Klar möchte die Videospielindustrie das alle nur noch digital kaufen, aber einige Spieler wollen das halt nicht. Das Problem ist nur das ein immer größer werdener Teil der Spieler sich darüber keine Gedanken machen und denen es egal ist, wenn sich die Videospielindustrie verändert. Vielleicht sind manche auch einfach zu faul ;).

    Die anderen müssen es dann irgendwann hinnehmen wie es ist oder sich ein anderes Hobby suchen.

    Ich für meinen Teil bin raus, wenn es nur noch digital gibt. Einzig so Sachen wie Gamepass würde ich hin und wieder mal für einen Monat holen, wenn ich dann mal Bock hätte was neues auszuprobieren.

  • Im Grunde gebe ich dir überall recht außer beim letzten Punkt dass die Nintendo Switch nie den Status anderer Nintendo Konsolen haben wird.

    Da bin ich mir sogar ziemlich sicher dass du falsch liegen wirst.


    Die Leute haben "jetzt" schon retro Gefühle bei Wii und Wii U.

    Das wird daher bei Nintendo Switch noch viel krasser sein in einigen Jahren und sobald sie nicht mehr normal zu kaufen sein wird.


    Ansonsten gebe ich dir aber bei allen recht.

    Ich bin auch Sammler aber das eine schließt das andere nicht aus.

    Animal Crossing war zb ein Titel den ich unbedingt Digital haben wollte da ich wusste dass ich ihn dann mehr spielen würde.

    Einfach aus dem grund weil man es immer schnell hier und da an machen kann und kein Modul Wechseln muss.


    Ich spiele nämlich viel und habe wirklich viele Games und ich spiele gerne durcheinander das heißt eh oft Modul wechseln und dass kann nerven.


    Neben digitalen Downloads bin ich auch absolut dafür dass es immer mehr Cloud Versionen auf Nintendo Switch erscheinen.

    Die haben auch viele Vorteile.

  • Ninjasexparty


    Für mich ist Digitalverkauf kein Fortschritt sondern Enteignung im Vergleich zu physischen spielen.


    Zukunft wäre für mich streaming mit gamepass. Aber das Würde jede konsole obsolet werden lassen dann kann ich auch zu 3. Anbietern gehn.


    Ich sehe bisher nur bei Microsoft "zukunft".


    Ich hoffe das steam noch eine cloud-gaming geschichte aufzieht. Dann ist die switch Geschichte...

  • Ob Digital oder Retail. Beides haben vor- und nachteile. Aber Digital hat einen entscheidenden Nachteil den man halt übersieht. Die Entwickler sowie die Betreiber können die Spiele auf Dauer den Preis hoch halten. Siehe Nintendo Games. Ein drei Jahre altes Spiel kostet immer noch 60 Euro. Retail halt nicht. Da fällt der Preis relativ schnell. :D

  • ich schaue gerne jede Woche bei "lets get physical" rein.



    Bin schon nur dadurch auf einige retail spiele gekommen die es vorher nur digital gab. Auch schon die eingesendeten Bilder. Ende des videos bringen oft retailversionen hervor von den man nix wuste...kann den kanal da nur empfehlen...

  • Ich bin mittlerweile viel digital unterwegs, aber eher dann im Sale.


    Mich stört das ewige cardrige wechseln usw.


    Ein Widerruf wie bei Steam wäre schön.


    Früher war physisch schön, vor 25 Jahren zur Videothek Snes Game geholt am WE durchgezoggt und weg. Danach dann ps1 games geholt, Nachbar hats kurz gebrannt und dann wieder zurück, 5dm bezahlt und man hatte wieder für ein paar Wochen Unterhaltung :)

  • Das Problem wäre ja gelöst, wenn ich die alten Spiele auch immer auf die nächste Konsole mitnehmen könnte. Wenn ich mir also den Switch-Nachfolger hole, mich mit meinem Nintendo Account anmelde und mir dann meine alten Spiele auf die neue Konsole laden könnte wäre das super. Nintendo geht aber leider einen anderen Weg und ich habe keinen Bock mir den gleichen Downloadtitel immer wieder kaufen zu müssen. Andere Hersteller sind da bereits weiter, da kriegt man sogar bei Last Gen Titeln ein kostenloses Upgrade für die neue Konsole. Ich soll für Spiele wie Mario Kart 8, Pikmin 3 usw. aber nochmals den Vollpreis berappen, da krame eich eben doch lieber wieder die alte Konsole raus. Könnte ich mir mein digitales Wii U Pikmin 3 vergünstigt als Deluxe Version auf die Switch laden, dann hätte ich das sogar gemacht, den Vollpreis aber immer und immer wieder auf den virtuellen Tresen zu legen sehe ich einfach nicht ein.

    Das war der Punkt, als ich schrieb, dass ich dann halt wie in deinem Fall auf ein Pikmin 10 zurückgreife, und nicht in Nostalgie schwelge und mir Pikmin 3 kaufen muss - "weil das damals so geil war".
    Ich fand damals die alten Mario Parties auch um Weeeeelten besser.
    Aber muss ich deshalb jetzt daher gehen und mir ne GC hierhin stellen um das zu spielen?
    Das ist nicht mein Anspruch & dann spiele ich entweder den neusten Ableger, oder ich lass das Game halt einfach :-D

    Aber das ist so ne Typensachen.

    Da bin ich mir sogar ziemlich sicher dass du falsch liegen wirst.

    Das kann absolut sein & würde dir da niemals widersprechen.

    Bei mir persönlich sind es halt einfach SNES/NES, weil es "meine Kindheit" war.
    Stand heute: Ich möchte gerne, gut unterhalten werden - brauche aber dieses Andenken nicht mehr.


    Mir persönlich gefällt die Switch echt gut, darf aber auch gerne von etwas anderem abgelöst werden.


    Wenn ich ehrlich bin, selbst die SNES verstaubt da nur vor sich hin. Würde die auf der anderen Seite aber auch nicht abgeben wollen :P:P:P




    Mm Grund ist es ja auch egal, alles hat seinen Markt und seine Befürworter. Ich befinde mich zwischen den Stühlen mit einem kleinen positiveren Blick aufs digital finde dennoch beide Wege gut und in Ordnung.



    Fühle mich grad wie die Schweiz. :troll:

  • tob-zerock Sehe ich nicht so. Oft sind Datenträger günstiger, wenn man in Erwägung zieht, diese wieder zu verkaufen oder gebraucht zu kaufen. Als Familie mit mehreren Switches ist man auch nur im Vorteil, da man nicht gezwungenermaßen auf der Hauptkonsole des Käufers spielen muss.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!