Radtour in Retail – Eine physische Version von Lonely Mountains: Downhill erscheint bei Super Rare Games

  • Das entschleunigende, aber fordernde Rennspiel Lonely Mountains: Downhill wird als limitierte Retail-Fassung für die Nintendo Switch bei Super Rare Games erscheinen. Der britische Videospielhändler kündigte dies via Twitter an. Die auf 5000 Stück limitierte physische Version kann bei Super Rare Games ab dem 18. Februar um 17 Uhr unserer Zeit vorbestellt werden.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Habt ihr bereits auf der Nintendo Switch in die Pedale getreten oder werdet ihr Lonely Mountains: Downhill nun eurer Sammlung hinzufügen?

  • Ich musste für meine letzte Bestellung noch 11,78€ nachzahlen. Zu den knapp 41€. Ich werd mir auch mal noch die detaillierte Rechnung von denen schicken. Zoll war nur 5,78€ und dann wollten die noch ne pauschale von 6€. Keine Ahnung ob die nochmal Versand verlangen. Ich zahle ja Versand zu mir und nicht zum Zollamt.


    Und der Versand hat 1 woche länger gedauert bis das verzollt war und dann ankam.

    Einmal editiert, zuletzt von N-Switcher ()

  • N-Switcher

    Ich hatte auch so einen Fall mit Nachzahlung. Die 6 € sind wohl dafür, dass die Deutsche Post die Einfuhrumsatzsteuer verauslagt. Find's auch ziemlich teuer mit den zusätzlichen Kosten.


    Am besten man lässt es sein und wartet, ob nicht doch noch ein anderer Publisher eine Lizenz bekommt. Ist ja heute auch nicht mehr unüblich.

  • Ist auf 5000 Stück limitiert, damit bin ich raus. Verstehe sowas nicht, vor allem, dass es dann so ewig dauert, bis man es dann bekommt, wenn es eine planbare Stückzahl ist. Dann lieber ein paar Euro mehr löhnen und es kaufen können, wenn man will und nicht weil man muss.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich hatte befürchtet, dass derartige Zusatzkosten dank Brexit entstehen. Werde es aber trotzdem auch mal selbst versuchen. Ansonsten könnte videogamesplus.ca eine Alternative sein, sie bieten afaik auch die Super Rare Games Titel an. Hört sich zwar irrsinnig an, in Kanada zu bestellen, aber dort habe ich noch nie Zoll zahlen müssen.

  • superraregames.com bietet aber bequeme 3er Packs an. Da zahlt man nur einmal Porto.

    So mach ich das immer weil ich n superrare fullset möchte. Die haben weniger aber bessere Spiele. Limited run ist da wirklich die Ramsch Firma geworden die drehen dir jeden Dreck an. Aber zum Thema, bin gespannt wenn das erste dreierpack ankommt, was für Kosten anfallen. 19% normal oder?

  • Nice, ich warte schon ewig auf eine physische Fassung! Freue mich sehr darauf, auch wenn ich es erst vor Kurzem schon als Downloadtitel gekauft hatte.


    An Alle die sich hier wegen den Kosten aufregen, überlegt doch einmal selbst was euch ein Spiel Wert ist! Niemand wird gezwungen sich die Spiele zu importieren und im Falle von Lonely Mountain Downhill ist es doch großartig so ein kleines Entwickler unterstützen zu dürfen. Viele Games erhalten überhaupt keinen physischen Release, darum ist dies unsere Chance das Spiel in der Form zu erwerben. Wer sich das Ding kauft nur um es wieder auf ebay & Co. zu horrenden Preisen weiter zu verkaufen :fu:*kotz*, kann mir eh gestohlen bleiben.

  • Die 6€ verlangt die Post weil sie jetzt in unserem Namen die Verzollung übernimmt, ist seit 2020 so, der Zoll will offensichtlich keinen Kundenkontakt mehr, demnach verzollt die Post in unserem Namen und verlangt dafür eine Aufwandsentschädigung von 6€... auf der einen Seite eine Frechheit, auf der anderen Seite, wenn ich überlege, dass das Zollamt was für meine Adresse zuständig ist bzw.. war 30km entfernt ist, gehen die sechs Euro sogar in Ordnung... mein Wagen verbraucht unwirtschaftliche 9 Liter auf 100 km...

    Was allerdings nervt ist die extrem lange Wartezeit, mir ist es jetzt schon passiert, dass mein Paket einen ganzen Monat beim Zoll rumlag, bevor es zur Post ging... einfacher wäre es wenn Super Rare, mit den Versandkosten schon gleich die Einfuhrumsatzsteuer mit bezahlt, geht schneller und man weiß das definitiv keine Kosten mehr drauf kommen...

    Damit ist wohl Superrare auch nicht mehr der mit Abstand schnellste „Limited“ Publisher...

  • justchriz

    Okay, also muss ich bei DHL bezahlen?

    Hatte das schonmal vor über einem Jahr. Da musste ich aber an der Tür bezahlen. Diesmal leider nicht. Und nun weiss ich leider nicht wo ich das Geld hinschicken soll. Muss wohl da anrufen oder denen ne Email schreiben. Bei dem Brief, der bei den Spielen dabei war ist es leider nicht ersichtlich. Keine Bankdaten oder so.

  • Iskimoi Grundsätzlich bin ich deiner Meinung. Aber es gibt auch Grenzen. Um die 40 Euro sind völlig OK, um die Arbeit von Super Rare und den Entwicklern zu unterstützen. Nur von dem zu zahlenden Aufpreis haben beide nichts. Das stecken sich die Behörden in ihre Taschen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!