Nintendo sucht Level-Designer für Splatoon 3

  • BjDude64 Meine Fresse...
    Wenn ich das schon wieder höre, platzt mir der Kragen. Reichen die Free2Play-Spiele auf dem Markt nicht, um dir klarzumachen, dass das gesamte Konzept immer spielerunfreundlich ist? Wie wäre es, dass sie ein komplettes Spiel mit sinnvollen Modi auf den Markt bringen für 60€, statt ein Free2Play-Spiel, bei denen alles gekauft werden muss und man immer deutlich über 60€ zahlen muss? Wenn wir bereits an dem Punkt sind, dass Spieler sich diesen Free2Play-Mist wünschen, sehe ich echt schwarz für die Gaming-Industrie.

  • Ich bin definitiv kein free to play Freund... Kann aber auch damit leben wenn es fair gestaltet ist. Ich spiele bspw. gerne Rocked League ohne Geld zu investieren. Einfach weil es Spaß macht. Und wenn andere bereit sind dafür Geld auszugeben dann soll mir das recht sein.

  • Princess_Rosalina


    Was ist denn das bitteschön für eine haltlose Unterstellung? Das grenzt ja schon an Verschwörung.


    Es wurde damals von mehreren Quellen (nicht nur von Nintendo) bestätigt, dass ursprünglich Bandai Namco Singapore für die Entwicklung zuständig sein soll. Auf dem LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters des Entwicklerstudios wurde sogar u.a. ein unangekündigtes First-Person-Shooter für die Switch als aktuelles Projekt gelistet (welches das wohl war...?).


    Genauso gilt es, auf der anderen Seite, mittlerweile als offiziell bestätigt, dass Retro Studios inzwischen die Entwicklung übernommen hat.


    Glaubst du ernsthaft, dass Nintendo hier ein großes Netzwerk an Lügen aufgestellt hat, nur um ein Spiel nicht programmieren zu müssen? Und das obwohl ihnen klar ist, dass sie mit dem Spiel die Switch noch weiter anheizen und noch mehr Umsatz machen könnten? Glaubst du nicht, dass es Nintendo selbst nicht peinlich genug war, beim Entwicklungs-Reset so eine negative Botschaft übermitteln zu müssen (gerade Japaner haben bei so was einen besonderen Stolz, den sie eigentlich nicht verlieren wollen)? Und dass eine andere Lüge, wenn sie denn hätten eine auftischen müssen, nicht besser gewesen wäre, um nicht das eigene Image zu schädigen? Glaubst du nicht, dass die bisherige Entwicklung nicht bereits sowieso schon teuerer ist, als es Nintendo eigentlich lieb wäre?


    Es gibt einfach keinen nachvollziehbaren Grund für Nintendo eine wie von dir unterstellte Handlung zu vollziehen. Das erscheint mir hier wieder ein typischer Fall von Verunglimpfung zu sein, weil ein Kind nicht bekommt, wonach es schreit. :rolleyes:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!