Gerücht: Neue Nintendo Switch-Revision angeblich mit Unterstützung für NVIDIA DLSS und 4K-Auflösung

  • Denke schon, dass dieses Jahr eine Pro/Plus/Super/Hyper/... Switch raus kommt.


    Auch wenn die Gerüchte schon länger im Raum stehen, mittlerweile wäre es ganz gut hier mal wieder etwas mehr Power zur Verfügung zu stellen.

    Bin dafür, dass sie, sofern nichts dazwischen kommt, zum Weihnachtsgeschäft kommt und dann ggfs. mit BotW 2. Somit würde den Verkäufen wieder ein neuer Schub gegeben, den Spielen die Möglichkeit besser zu laufen bzw. auszusehen und den Lebenszyklus lang genug aufrecht zu halten bis man sich was tolles, neues und innovatives ausgedacht hat.

    Das man jetzt von Nintendo diesbezüglich nichts hört ist verständlich, da in dem Moment, in dem es offiziell verkündet wird, die Switch Verkäufe einbrechen. Jeder wartet dann ja noch mit dem Kauf.

    Meiner Meinung nach ist das auch der Grund warum man von BotW 2 noch nichts weiter zeigen möchte. Weil dann ggfs. Hinweise auf die neue "Version" mit präsentiert werden müssten und somit es einer offiziellen Ankündigung fast gleich kommt.


    Somit, abwarten, Tee trinken und die Kröten sparen. :moneylink:

  • Nekosan92 Das ist es ja, deswegen kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, daß sie sich so viel verändern würden.Vielleicht macht ja echt das neue Display was aus. Weiß jetzt leider den Namen nicht mehr, der dann verbaut werden soll. Besserer Akku eventuell aber sonst? Was z. B. hin und wieder mal auftaucht ist ja angeblich 4K aber diese Spiele wären dann nichts für die alte und versteh ich ja schon mal wieder was nichts. Wäre doch dann das selbe als würde man ein WiiU Spiel auf der Wii spielen wollen. Kann man zwar machen aber funktionieren würde es ja mal sowas von gar nicht.

  • diese Spiele wären dann nichts für die alte und versteh ich ja schon mal wieder was nichts

    Ich denke mal, dass die aktuelle Switch immer noch die selben Games bekommen wird. Auf der Pro sehen sie halt besser aus. Auf der normalen Switch werden wahrscheinlich immer mehr Games mit einer Auflösung um die 720p erscheinen. Auf der Pro laufen diese dann auf 1080p und werden durch DLSS aus 4K erhöht.

    Von der Wii U zu Switch hat sich die Architektur geändert. Das wird hier nicht der Fall sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Triaura ()

  • Triaura

    In dem Video ist zu sehen, dass DLSS die vorhanden Informationen aus den Texturen besser rendern kann, als wie wenn man nativ in 4K rendert.

    Allerdings ist DLSS nicht dazu in der Lage Informationen zu erzeugen die nicht schon in der Quelle vorhanden sind. Das wäre tatsächlich Magie, wenn man durch diese Technik Pixelbrei in HD Texturen verwandeln könnte.

    Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)

  • Ich persönlich bin immernoch der Meinung DLSS würde sich perfekt als Neuerung bei dem Switch Nachfolger (~2023/24) anbieten und würde halt einen neuen Kauf einer Switch rechtfertigen. Natürlich wird die dann abwärtskompatibel sein. Es war bei fast jeder Konsole so, die einen direkter Nachfolger dargestellt hat. Ich schließe eine Leistungsstärkere Switch trotzdem nicht aus, aber da wär der Sprung dann nicht ganz so groß von der normalen Switch zur "Switch Pro".


    Nekosan92

    Mit Switch 2 ist der Nachfolger gemeint.

    DU meinst den Nachfolger und das ist auch richtig, aber viele reden von einer Switch 2 und meinen eigenen eine verbesserte Revision und keinen Nachfolger. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Hendi () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Hendi mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich frage mich jetzt nur , was das bei Spielen wie Splatoon, Mario oder den anderen kunterbunten Sachen bringen soll? Ich seh da keinen Nutzen ...

    Viel. Ordentlicher Netcode, kleine Slowdowns wenn z. B. die Regenwolke losgelassen wird (besonders wenn es zwei davon sind). Und Nintendo kann sich nicht mehr herausreden, keine BT-Kopfhörer zu unterstützen, außerdem muß dann nicht ein Teil aufs Smartphone ausgelagert werden.

  • aber viele reden von einer Switch 2 und meinen eigenen eine verbesserte Revision und keinen Nachfolger. ;)

    Dann wäre die Bezeichnung Neu Switch, Super Switch oder Switch Pro passender.


    Darkmariopanther

    Ich denke es wird höchstens ein besserer Akku und ein besseres Display werden.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Das wäre ein Geniestreich. DLSS auf dem PC ist absolut genial. Wenn sie das dann mit einer sowieso deutlich höheren Performance und einer deutlich besseren CPU kombinieren, sollten Next Gen Spiele möglich sein.

  • TheSchlonz


    Das ist klar. Es werden keine besseren Effekte durch DLSS erzeugt. Durch Deep learning wird auf Grundlage eines Bildes „geraten“ wie das Bild höher aufgelöst aussieht. Aber natürlich wird eine Quelle benötigt.

    Die Bäume aus Pokémon Schwild würden mit DLSS auch noch genauso bescheiden aussehen. Aber wenn man an BotW oder Xenoblade denkt, dann würde DLSS eine gute Erfahrung auf einem 4K Bildschirm bieten.

  • nintendopower das klingt genau so unplausibel wie alle Gerüchte seit 2006, ja ganz richtig, das Gerücht existierte schon vor Release der Switch.


    Liebe Redaktion,


    wird euch das nicht mittlerweile selbst zu doof, dieses Gerücht immer wieder hoch zu würgen? Gibt es wirklich so wenig interessantes, dass man irgendwelche Leute zu "Insidern" hoch sterilisieren muss, die einfach nur immer wieder dasselbe sagen, seit Jahren und dabei vlt 2-3mal getroffen haben bei 2000 Versuchen?
    Eure Quelle ist ein Typ, der spekuliert, kein Insider mit Informationen die mehr relevanz haben als der Typ auf der Straße, der euch dasselbe erzählt. Ich weiß ja, News verkaufen sich besser, wenn man von "Insidern", "Leaks" und Co. spricht, aber ihr habt doch (hoffentlich) auch einen redaktionellen Anspruch oder?
    Wenn man also unbedingt über ein Gerücht reden muss, was schon VOR Release der Switch aufkam und seit nun mehr 4 Jahren immer wieder falsifiziert wurde, dann bleibt doch bei realistischen Bezeichnungen. Optimal wäre dann, würde man sich vorher mal mit jemandem auseinandersetzen, der ein wenig in der Materie ist und euch mitteilen kann, dass diese Prognose unrealistisch ist, da preislich absolut nicht im Rahmen und in der Produktlinie alles andere als Sinvoll.

    Die Nintendo Switch läuft aktuell in Verkaufszahlen wie geschnitten Brot. Erst kürzlich war die Nachfrage so hoch, das Zweitmarktpreise teils über 100% über dem UVP lagen und verkauft wurden. Spiele wie "Ring Fit Adventure" haben lange Lieferzeiten, Nintendo kommt also kaum hinterher die vorhandene Nachfrage zu stillen. Und das trotz fehlender neuer Titel und hochpreis-Strategie, sowie teils misslungener Portierungen. Warum sollte Nintendo also wirtchaftlich gesehen überhaupt planen eine weitere Revision mit solch massiven Mehrkosten zu produzieren? Das wäre absolut dämlich.
    Zusätzlich dazu, was für einen Nutzen hätte Nintendo selber von einem upscaling? Auch 3rd Party auf der Switch läuft halbwegs, aktuell ist Nintendo auch eher am Streaming für AAA-Titel interessiert, denn daran, eine Konsole nur für 3rd Party heraus zu bringen. Denn genau das wäre es. 4k-Auflösung klingt immer schön und gut, aber bringt den allermeisten Nintendo-Hausmarken rein gar nichts. Bedenkt doch einmal, dass die Switch aktuell nicht einmal HD-Auflösung schafft und bei einigen Titeln dennoch massive Performance Probleme hat. Jetzt also der Sprung von HD-Minus zu UHD? Glaubt ihr da wirklich dran? Und das innerhalb derselben Generation?

    Ein weiterer großer Punkt sind die Kosten. UHD, egal ob über upscaling oder nativ, verbraucht unheimlich viel Speicher. Aktuell hat die Switch einen internen Speicher von 32 GB und die Cardridges kosten den Entwickler unheimlich viel Geld, sodass jetzt schon viele 3rd Party Entwickler auf die Packung drucken lassen, dass man sich ne SD-Karte besorgt, da ein großteil geladen werden muss. Ergo wir brauchen viel mehr internen Speicher, damit das vernünftig Funktioniert, vor allem mit vorhandenen Spielen (soll ja angeblich alles kompatibel sein und hochgezogen werden, was übrigens auch nochmal viel Entwicklerarbeit kostet)
    Dann kommen wir zu DLSS und dessen Mindestanforderungen, nämlich die Kapazitäten einer RTX 2080 Ti, Intel Core i7 7820X und DDR4 @3400 MHz. Das alles brauchen wir jetzt für ein Tablet..... nur mal nebenbei wir sind hier schon bei den Bauteilen, ohne Display, Controller und sonstigem Zubehör und der Tatsache, dass wir das alles nochmal kleiner (damit teurer) brauchen bei über 700 Euro, dazu kommt noch ein Display, Akku, Dock, Controller etc. pp. Was soll diese ominöse Switch am Ende kosten? Vergessen wir dabei bitte nicht, dass Nintendo nicht subventioniert, wie Sony oder MS, sondern bereits am Konsolenverkauf zu Release Gewinn erzielen will...

    Fassen wir also zusammen:
    - Nintendo Titel profitieren kaum von 4k Auflösung, durch Grafikstil
    - Mobile Variante, die Anforderungen für DLSS erfüllen liegen bereits über dem doppelten, was eine Switch UVP kostet
    - Nintendo subventioniert nicht
    - Switch immernoch mit steigenden Absatzzahlen auf dem Markt
    - upscaling alter Spiele erfordert Mehraufwand, der unter Garantie von kaum einem Hersteller betrieben wird
    - Cardridges mit bis zu 32 GB, die jetzt schon zu teuer für viele Entwickler sind
    - Nintendo soll von "nichtmal HD" zu "4k" springen, innerhalb derselben Generation

    Und das hält irgendwer für realistisch? Das sind "News"?

    Nintendo macht ja tatsächlich super viel quatsch, siehe die Switch lite, die trotz hoher Nachfrage liegt wie blei. Aber warum sollten sie denn eine Konsole mit steigenden Absatzzahlen absägen und eine "neue" Variante bringen, die die alte um Längen hinter sich lässt ohne einen Generationensprung zu wagen? Wie stellt sich der geneigte Gläubige hier die Preisgestaltung vor? Das Teil wäre teurer als eine PS5 oder Series X und könnte immernoch nicht das, was die beiden anderen Konsolen hinbekommen.... man würde quasi aufholen, richtig viel Geld investieren, nur um am Ende doch das Schlusslicht zu sein....
    Wenn etwas derartiges kommt, dann gewiss nicht so, wie euer "Insider" das prophezeit. Es wäre entweder eine leicht verbesserte Switch, die vlt den Screen ohne Ränder nutzt und vlt Full-HD schafft ohne dabei einzubrechen oder es wäre eine komplett neue Konsole, die neue Features mit sich bringt und vlt. Abwärtskompatibilität mitbringt. Das alles wird 2021 nicht mehr passieren, dazu läuft es mit der aktuellen Konsole zu gut.

    Und bitte bitte hört auf dieses Gerücht immer wieder hoch zu würgen.Es wird auch nach 5 Jahren, nach 7 Jahren etc. einfach nicht wahrer.... Und nein, weder ein richtiger "Insider" noch ein "Zulieferer" wird irgendwem was sagen, wenn er an Informationen kommt, weil die, die tatsächlich Infos zu so etwas haben, vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet werden. Ein "Leak" fällt durch gezielte Mini-Details sehr schnell auf denjenigen zurück, der geplaudert hat und zieht drakonische Strafen mit sich.
    Bisher sind 100% der Gerüchte zu einer "Switch Pro" im Sande verlaufen. Warum sollte das hier mehr zutreffen als alle anderen? Es wird wild geraten und ich sag euch was:
    Sobald Nintendo tatsächlich eine neue Konsole ankündigt, egal ob Revision oder neue Generation, werden sich diese "Insider" damit brüsten, sie hätten es ja gesagt, weil sie jedes Jahr dasselbe leicht abgeändert gesagt haben. Ihre Daten werden nichtmal zu 50% stimmen, aber das interessiert keinen mehr weil ja "irgendwas" gestimmt hat. Und da stellt euch bitte die Frage, welchen Anspruch ihr als Redaktion habt:
    - Gerüchte verbreiten und Streuer feiern, weil sie euch dazu gebracht haben Artikel mit über 50% Blödsinn zu schreiben
    - Qualitative Artikel, die Gerüchte selbstständig ohne bei anderen Artikeln zu spicken analysieren und ggf. debunken oder richtig einschätzen

    I am out

    Einmal editiert, zuletzt von Munchkin1988 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Munchkin1988 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • WENN wird das ganze eine Switch 2 werden. Man sah doch bei der PS4 Pro, dass das Ding am Ende nur hei0e Luft war. Dass Nintendo schon an der S2 arbeitet, das ist eh klar. Nur wird das ganze dann wieder die gleiche Konsole, nur entschieden besser? Also quasi NES -> SNES, oder wirds wie SNES -> N64 werden, wo es einen deutlichen Sprung gab?


    Letztendlich ist die Switch aber auch nicht so innovativ wie Nintendo gerne labert. Ist halt ein übergroßer 3DS ohne 3D, den man an den TV klemmen kann. Mehr nicht.

  • Ich denke auch, dass eine Switch Pro nicht diese Leistungssteigerung haben wird, wie es oft "geleaked" wird. Falls doch eine neue Revision kommt, die dann vielleicht doch Pro o.ä. genannt wird, dann glaube ich ,dass die Architektur beibehalten wird, nur eine kleinere nm Fertigung, damit die Taktraten nach oben gedreht werden können, wie teilweise schon möglich.

    Und ich denke, dass ein Sprung von etwas über 600Mhz im Docked modus auf vielleicht ca. 900 Mhz schon einiges ausmachen kann, um wenigstens die angepeilte Auflösung besser zu halten. Maximal könnten in eine Pro Version noch 2 Gb Zusätzlicher Ram und vielleicht 64 oder 128 Gb Rom Speicher fließen.

    Man bedenkte, dass alle Spiele noch mit der Switch First Gen spielbar sein müssen. Ein leistungssprung von knapp 400 Gigaflops auf z.B.: 1,8 Teraflops würde einen riesen Riss in in die Switch Familie reißen, denn auf einnmal wären auf der Pro Version alle Titel der PS4 und erste Titel der PS5 Aäre möglich. Und was blebt dann für die original Switch, welche das wohlmöglich nicht schaffen kann?...es bleibet spannend :)

  • Loxagon


    Der Sprung NES zu SNES war genau so wie der SNES zu N64.


    Der große Unterschied ist das da das erste mal 3D Grafik groß in das Konsolen design einfloss.


    Z.b. auf dem Super Nintendo hast du Polygon grafik,

    Mode 7 3D optik, Spachausgabe, FMV ! Und natürlich eine viel bessere Grafik, wie bei jeder Konsolengeneration.


    Aus heutiger sicht könnte der Sprung damals evtl. Klein wirken, weil ja beides veraltete 2d indie optik...

    In 10 jahren wird der Sprung von PS2 zu PS3 auch klein wirken ;)

  • Der Sprung von PS2 zu PS3 war auch nicht besonders groß, hingegen der Sprung von SNES zu N64 war der größte den es jemals zwischen 2 Konsolengenerationen gegeben hat. Nicht nur die Grafik, sondern auch die Steuerung. Diese Kombination hat völlig neue Spielkonzepte ermöglicht.

  • Der Sprung von PS2 zu PS3 war auch nicht besonders groß, hingegen der Sprung von SNES zu N64 war der größte den es jemals zwischen 2 Konsolengenerationen gegeben hat. Nicht nur die Grafik, sondern auch die Steuerung. Diese Kombination hat völlig neue Spielkonzepte ermöglicht.

    Also technologisch gesehen war der Sprung von der PS2 auf die PS3 ein riesen Schritt, wenn nicht sogar der größte.

    Von einem knapp 300mhz CPU zum cell Prozessor mit 7 oder 8 Kernen zu je min. 3 Ghz und von SD Grafik zu HD Grafik.

    Vielleicht macht der Sprung vom SNES zum N64 einen größeren Anschein, da es von 2d auf 3d ging, aber rein technisch betrachtet war der Sprung von PS2 zu PS3 wesentlich gewaltiger. So jedenfalls meine Meinung :)

  • Feststellen muss man, daß die Switch aktuell weltweit mehr Stück verkauft als die neue Xbox und die PS5 zusammen (Quelle VGChartz). Und das obwohl die neue Konsolengeneration im November startete.

    Nintendo hätte rein von der Verkaufsleistung der Konsole gar keinen Grund für ein Update.

    Sofern dies ein Thema bei Nintendo ist (oder war), so wäre dies in jeglicher Hinsicht keine Erfolgs- sprich Umsatzsteigerung, und wenn ja, im Bereich von bis zu maximal 10 %.

    Viel mehr glaube ich an eine Ablöse im Nintendo-üblichen Zeitrahmen von maximal 6 Jahre.

    Was wiederum heissen würde daß wir übernächstes Jahr eine neue Konsole sehen.

    Dies ist nur meine Meinung ---- ich kann auch total falsch liegen...

  • zplatUUn Es ist komplett normal dass die Switch aktuell deutlich erfolgreicher ist als die neue Gen. Das liegt daran dass ein Konsolenzyklus einer Brücke ähnelt und nicht einer Linie oder so. Die Jahre 3, 4 und 5 einer Konsole sind im Normalfall die erfolgreichsten. Nur es ist halt eigentlich nie passiert, dass eine Konsole in der Mitte der normalen Konsolengenerationen erscheint. Da bin ich immer noch gespannt ob Nintendo das jetzt weiterhin durchzieht, oder wie das in Zukunft werden wird.

  • zplatUUn Es ist komplett normal dass die Switch aktuell deutlich erfolgreicher ist als die neue Gen. Das liegt daran dass ein Konsolenzyklus einer Brücke ähnelt und nicht einer Linie oder so. Die Jahre 3, 4 und 5 einer Konsole sind im Normalfall die erfolgreichsten. Nur es ist halt eigentlich nie passiert, dass eine Konsole in der Mitte der normalen Konsolengenerationen erscheint. Da bin ich immer noch gespannt ob Nintendo das jetzt weiterhin durchzieht, oder wie das in Zukunft werden wird.

    ... ist es nicht ... die jahre 3, 4 und 5 müssen nicht die erfolgreichsten sein z.bsp. N64, Wii, WiiU... und es ist auch kein Brücke (?) ... die Konsolenzyklen waren lange Zeit 5 Jahre, nun sind es 7 Jahre.... erfolgreiche Konsolen bekommen mittlerweile eine "Half-way update" ... aber normal gibt es grundsätzlich nicht...

  • zplatUUn Das erfolgreichste Geschäftsjahr vom N64 war das 2., Gamecube 2., Wii U 1., ok.

    Aber: GBA 4., DS 5., Wii 3., 3DS 3., Switch 5., PS1 4. oder 5., PS2 4., PSP 4., PS3 4., PS4 4., Xbox 360 3. oder 4., Xbox One 3. oder 4.

    Der Gameboy ist durch Pokémon eine Ausnahme, da war nämlich das erfolgreichste Geschäftsjahr das 12. und zur PSVita und der Xbox hab ich jetzt nichts gefunden.

    Mit Brücke meinte ich eigentlich einen Bogen bzw. eine Bogenbrücke weil die Verkäufe erst mal steigen und dann nach ca der Hälfte des Lebenszyklus wieder fallen.


    Und wie lang die Konsolenzyklen bzw. die Konsole (und Handheld) die aktuellsten von dem Hersteller (in Japan) waren sind NES 7 Jahre, SNES 6, N64 5, GC 5, Wii 6, Wii U 4½, Gameboy 12, GBA 3½, DS 6½, 3DS 6, PS1 5, PS2 6½, PS3 7, PS4 7, Xbox 4, Xbox 360 9, Xbox One 6 PSP 7. Alles natürlich auf- und abgerundet und im Durchschnitt sind das 6 Jahre und 4 Monate. Es haben 13 von 18 Konsolen einen Konsolenzyklus von 5-7 Jahren, also kann man durchaus von einem normalen Konsolenzyklus reden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!