Das waren die Ankündigungen der Pokémon Presents vom 26.02.2021

  • Man kann von Game Freak halten und sagen was man will, aber zwei Dinge können sie wie kein zweiter Entwickler.

    Die Fans gegen sich aufbringen und die Quantität der Spiele. Hoffentlich bekommen alle Spiele auch das berühmt-berüchtigte „Quantity of Life“ Siegel.

  • Solaris du hast es einfach nicht verstanden. GF hat es verstanden. Ansonsten wäre es dieses Jahr gekommen in dem Zustand vom Trailer... Anstattdessen hat man sich gedacht, wir lassen uns noch Zeit und gehen den sicheren Weg. Denke da wurde umgeplant weswegen GF mehr Zeit hat und mehr Ressourcen hat. Denke es wird verschoben wenn es nicht gut ist im Frühjahr, denn die Zeit ist jetzt eindeutig ein Vorteil für GF. Deswegen lieber positiv denken anstatt wieder nur draufzuhauen

  • Jwka_20


    Das ist doch normal in der Poke-Community. Ich meine man kann gegenüber den letzten Werken eine gewisse Skepsis haben, aber ist wird doch immer gleich losgekotzt, wenn erstes Bildmaterial zusehen gibt. Unabhängig jetzt davon, was man jetzt direkt vom Gezeigten hält. Ich finde es ja auch nicht so geil, dass sie auf Chibi setzen, aber wenigstens ist es schön klassisch und hässlich finde ich es nicht. Die Charaktermodelle könnten besser designt sein meiner Meinung nach. Da es von einem anderen Entwickler ist, könnte sich bis zum Release ja vielleicht noch was ändern, damit die Mäuler auch zufrieden sind. Ehrlich gesagt sehe ich in Legends eher das Remake, was sich die Leute vorgestellt haben. Angesiedelt ist es ja in derselben Region, nur eben in einer anderen Zeitepoche und andererseits sieht der Junge und das Mädchen wie die ältere Version der Originale aus. Das sieht natürlich noch weit vor einem wirklich zeigbaren Zustand aus, aber immerhin ist das der richtige Weg, den die Reihe gehen sollte. Mich hat das schon angefixt.

  • Orihalo


    Hätte DP so ausgesehen wie Legenden hätte es gehießen warum nicht mehr wie das Original? Ich denke unter den Pokemon Spielern gibt es ja immer die wahren Fans, die komischerweise immer etwas wollen oder die Spiele mit iwas verbinden, was es nie gegeben hat.

  • Torben22


    Da bin ich total bei dir, die Remakes waren alle bislang sehr klassisch gehalten, auch OR/AS war nicht ganz wie X/Y. Weswegen ich das okay finde. Hätte man die D/P Remakes nun wie Legenden aufgezogen, wären es zwei Spiele in der gleichen Kategorie und das braucht nun auch niemand. Von der Entwicklungszeit ganz zu schweigen. Anstatt dass man abwartet wie die Spiele bis zum Erscheinen werden, ist es leichter aus Routine was schlecht zu finden. Ich fand Schwert und Schild nicht gut und habe es auch des Öfteren kritisiert, weil es halbgar und technisch eine Frechheit war. Doch Let's Go hatte mir gefallen... Ja, der Nostalgiefaktor war nicht ganz unbeteiligt, aber die Spiele waren schön designt. Und die Remakes teilen sich quasi die gleiche Engine. Über Arceus kann man noch kein festes Urteil bilden, aber das Projekt ist sehr spannend. Und weil beide Spiele andere Ansätze verfolgen, kann man sich auf eines der Spiele freuen.

    Einmal editiert, zuletzt von Orihalo ()

  • So, ich hab jetzt nochmal ne Nacht drüber geschlafen, mir sie Trailer nochmal angeguckt und nen Freund konsultiert der seit Sinnoh keine wirklichen Berührpunkte mehr mit Pokemon hatte, aber meine Enttäuschung bleibt leider, wobei ich wahrscheinlich im wesentlichen von den Remakes entäuscht wurde.

    Die Umsetzung ist für mich leider wirklich unterstes Niveau. Für 60€ bekommt man im Mediamarkt teilweise noch Original verschweißte DS Versionen und die kann man auf dem 3DS spielen, der bis letztes Jahr offiziell noch Nintendos Zweitkonsole war. Wegen der Kampfsprites braucht man da keine neue Version, die gab es schon x-mal auf 3DS, Switch und sogar Handy und auch die Charaktersprites (Masters) und Kampfhintergründe gab es woanders auch schon besser. Im direkten Vergleich erscheint mir der Chibi Look schon jetzt schlechter gealtert als das Original. Warum man jetzt die sei FR&BG herrschende Tradition der Remakes mit besserem oder gleichem Standard der Hauptspiele der Generation bricht, bleibt mir schleierhaft.

    Wahrscheinlich erklärt sich daraus auch meine deutliche gestrige Kritik an Pokemon Legends. Statt die Ressourcen in die Remakes zu stecken hat man diese in ein eindeutig noch unfertiges Spiel investiert, um es auf Brechen und Biegen zum nächsten Jahr rauszubringen, was ich für mehr als sportlich und für TPC nicht realisierbar halte. Lieber gute Remakes und ein TBA und man lässt alle Zeit die man braucht für Open World. Und das der eindeutig unfertige Zustand des Spiels mit keinem Wort erwähnt wurde, außer einem "Spielinhalte weichen *eventuell* ab", bereitet mir enorme Sorgen, da ich inzwischen damit rechnen würde, dass sie eventuell auch nicht baweichen. Nicht falsch verstehen, die Prämisse im (veränderten) bekannten Setting ist genial und ich liebe es, dass man es als Spinoff handhabt und die Hauptversionen den klassischeren Charakter wahrscheinlich behalten werden, sodass alle bedient sind, aber die Vorstellung in einem solchen Stadium hätte ich bei einem Indiestudio mit leben können, nicht aber bei einem Studio mit Mitteln wie TPC. Und mit ihrer jährlichen Release-Strategie bringen die sich auch noch um Kopf und Kragen.

    Wie gesagt ich distanziere mich jetzt erst mal von neuen Pokemonspielen, ich freu mich aber für diejenigen Fans die den neuen Titeln was abgewinnen können.

  • Lavender_the_Cubone


    Die Remakes sind nicht von GF. Sie haben sich nun für den Chibi Look mit DS Grafik 2.0 entschieden. Das passt meiner Meinung nach besser als der Look von Schwert und Schild. Der passt besser zu Legenden und da wird Nintendo hoffentlich mit geholfen haben.

    Ich bin erst mal sehr zufrieden aber Hype ist was anderes. Der Nostalgie Faktor fehlt. Lets Go 2 Johto hätte ich cooler gefunden.

  • Schade. Einfach Schade, was aus Pokemon geworden ist. Nachdem sie den 2D-Grafikstil perfektioniert hatten auf dem DS und die 6. als auch die 7. Gen ziemlich ansehnlich waren, kommen solche Peitschenhiebe. Let‘s Go fand ich abgesehen von den fehlenden Details auch ganz ansehnlich, bei ShSh merkte man, dass das Team überfordert war. Immerhin sah man jedoch eine gewisse Evolution. Weshalb man jetzt so einen herben Rückschritt einschlägt ist mit schleierhaft. Pokemon stand nie für ,,Chibi‘‘, keine Ahnung, weshalb jeder von ,,back to the roods‘‘ redet. Nahe zu jedes GBA- und DS-Spiel sahen so ähnlich aus, dann müssten ja alle Spiele auf diesen Systemen ,,Chibi‘‘ sein. Dies liegt daran, dass es damals nicht anders möglich war. Aber heutzutage im Battle einen anderen Sprite und in der Overworld einen anderen Sprite zu nehmen, macht einfach keinen Sinn und ist in sich inkonsistent. Das Spiel verliert stark an Glaubwürdigkeit und Epicness und das Potential von Sinnoh kann somit nicht ausgeschöpft werden, geschweige denn grafisch ergänzt werden. Wenn man den Stil von Let‘s Go genommen hätte, welcher in der Vogelperspektive spielt, diesen geschleift und perfektioniert hätte, wäre ich vollkommens zufrieden. Dann würde es immerhin Sinn ergeben, anders als der Mist, denn sie uns jetzt andrehen wollen. Das Spiel wird selbstverständlich 60€ kosten. Eine Beleidigung an alle Entwickler, die ebenfalls ihre Spiele für 60€ verkaufen, aber wahrscheinlich das 100 fache an Arbeit reinstecken. Was ich auch kurios finde, ist die Tatsache, dass die Entwicklung dieses Spiels einem Studio überlassen wurde, was nicht einmal ein einziges selbstständiges Indie-Spiel entwickelt hat und das mit meiner Lieblings-Region. Ein Beispiel von einem guten Remake: Final Fantasy 7. Hier wurde das Spiel grafisch sehr stark aufgewertet und jeden, der das Spiel damals spielte, angeboten, sein Lieblings-Spiel in einem komplett anderen, epischen und stark modernisierten Gewand zu erleben. Das verstehe ich unter Remake. Was hier fabriziert wird ist eher ein 3D-Port. Im Großen und Ganzen kann ich nicht anderes als enttäuscht sein und meine Lieblings-Region wohl nie in einem epischeren Gewand erleben. Danke fürs Lesen! PS: Ich bin absolut nicht für Krieg unter den Fans! Jeder sollte seine Meinung äußern können und wenn ihr es trotzdem super findet, warum auch immer, dann soll es mit Recht sein. Für mich wars das aber erstmal mir der Marke Pokemon.

  • Also, ich freue mich richtig auf die Spiele. Ich werde mir definitiv beide Spiele kaufen. Der Chibi Look von den Sinnoh Remakes ist mir persönlich komplett egal, ich spiele Remakes immer der Nostalgie wegen, da ist mir Grafik nicht so wichtig(selbst wenn der Nationaldex fehlen würde, wäre das nicht schlimm für mich) Pokeshopper hat außerdem schon bestätigt, das es Megas in den Remakes wieder geben wird (es wird Merchandise zu Mega Glurak X und Mega Lucario geben, die in Verbindung zu den Remakes stehen). Das finde ich super, und hat mich überzeugt die Remakes zu kaufen. Und auf Legends bin ich richtig gehyped. Ein richtiges Openworld Pokemon Spiel , einfach nur wow. Ich hoffe Gamefreak kann das angestrebte Konzept gut umsetzen. Dann wird das Spiel ein Hit.


    Wenn Legends gut wird, dann werde ich wohl in Zukunft mein Augenmerk was Pokemon Spiele betrifft auf drei Spiele Reihen in Zukunft werfen. Die Gen. Games wie Rot & Blau, Gold & Silber, Schwert und Schild etc. , die Remakes von Ilca sowie die Legends Reihe. Sollte dann in den Spielen mit neuen Generationen, nicht alle Pokemon enthalten sein, würde mich das wenig stören, da ich die fehlenden Pokemon dann einfach von meinen alten Editionen, in die Remakes oder nach Legends übertragen kann(wenn sie mit Home kompatibel sind versteht sich, aber davon gehe ich mal aus.) Dann kaufe ich mir die neuen Generationen wegen der neuen Pokemon, die Remakes aufgrund von Nostalgie, und Legends weil ich ein episches Abenteuer erleben will. Damit wäre ich rundherum zufrieden.:thumbup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!