Gerücht: Potenzielle Nintendo Switch Pro wird Exklusivtitel erhalten

  • Einfach nur fabelhaft wie einige hier herum heulen.


    An solche Konsolenupdates sollte man sich gewöhnen. Schon beim Nintendo DS bzw. 3DS hat man es gemacht.


    Der 3DS erschien in Japan Feb. 2011 und USA/Europa März 2011. Der New 3DS, also die Proversion erschien in Japan und in Australien/Neuseeland Oktober 2014, in USA/Europa März 2015. Das währen 3,5 jahre für Japan, Australien und Neusseeland und genau 4 Jahre für USA/Europa. De New 3DS oder so wie ich ihn nenne 3DS Pro hatte stärkere Leistungsdaten, einen NFC Reader, ein zweites Circlepad und durch die höhere Leistung sind gibt es exklusiv die SNES VC (warum keine GBA VC) und genau 8 3DS Spiele die nur auf dem New 3DS funktionieren:


    • Forma.8
    • Fire Emblem Warriors
    • Futuridium EP Deluxe
    • Lifespeed
    • Runbow Pocket
    • The Binding of Isaac Rebirth
    • Wind-up Knight 2
    • Xenoblade Chronicles 3D



    Der normale graue DS erschien November 2004 in den USA, Dezember 2004 in Japan und März 2005 in Europa. Der DSi erschien in Japan am November 2008 und in USA/Europa April 2009. Der DSi und die DS Spiele die DSi Funktionen einprogrammiert haben wie z.B. Pokemon Schwarz/Weiß unterstützten einen direkten Videochat, konnten auf die WPA Verschlüsselung zugreifen. Die DSi hatte einen eigenen Internetbrowser, man konnte kleine Minispiele dafür kaufen und technisch hatte er vierfach so viel Ram und einen doppelt so starken CPU. Auch konnte man mit ihm Sounds aufnehmen und er hatte einen eingebauten Musikplayer. Neben der DSi Ware gab es für den DSi auch Exklusivspiele die nur darauf gingen:


    • Hidden Photo
    • Hair Salon
    • Foto Showdown
    • System Flaw
    • Face Training


    Das sind jetzt nur zwei Beispiele. So gut wie jede Konsole, sei es von Nintendo, Sega, Microsoft oder Sony erschienen immer Updates die dem Urmodell überlegen waren. Gebt auf Wikipedia irgendeine Konsole ein und ihr werdet sehen das dazu immer neue Modell erschienen.


    Videospiele sind und waren noch nie ein günstiges Hobby. Ich würde erst einmal warten was kommt. Das eine Revision ende des Jahres erscheint ist aufjeden Fall sicher. Ich denke nicht das die Thirds exklusiv für die Switch Pro entwickeln werden. War ja bei der PS4 Pro und der XBox One Pro auch nicht so. Ich rate jedem der eine neue Switch braucht, bis zum ende des Jahres zu warten. Dann kommt garantiert das neue Modell.


    Ich persöhnlich halte es für generell falsch zu erwarten das die Thrids ihre Spiele die sie für die XBox/PS herausbringen auch für die Switch erscheinen sollen. Klar kleinere Titel, wie Lego, Fortnite, Indies die schon, aber zu erwarten das westliche, neue AAA Titel für die Switch erscheinen sollen, finde ich fragwürdig. Besser finde ich es wenn Thirds exklusive Spiele entwickeln. Nur als Beispiel, Monster Hunter World für PC/PS4/XBox One und Monster Hunter Rise u. Stories 2 für Switch. In meinen auch macht es nur Sinn sich die Switch zukaufen wenn man folgende Games mag:

    • First Party Nintendo Games
    • Exklusive Games von Thirds (Japano Titel)
    • Remaster von älteren Spielen
    • Indies


    Für westliche, neue AAA Games ist die Switch in meinen Augen nicht geeignet.

  • simmonelli


    Bei dem Streaming Dienst entscheidest du selbst ob du das Spiel willst oder nicht. Ich bin kein Fan von exklusiv Spielen in mitten einer Generation. Wenn sollten sie es machen wie bei ps4 und Pro.

    Also lieber allen diese Spiele verwehren wollen, weil man selbst nicht upgraden will, statt sie denen zu gönnen, welche sich die Pro kaufen würden? Denn was du hier allgemein sagst inkludiert auch alle Spiele, welche du eh nie spielen können würdest, weil die Spiele - selbst wenn es keine Pro gäbe - nie auf der alten Switch landen würden.


    Außerdem haben Pro/1X deshalb gegenüber PS4/Xb1 keine Exklusivspiele, weil PS4/Xb1 die Branchenbasis war(en),

    anders als die Switch. Das heißt Pro/1X hatten mehr Leistung als für die Spiele notwendig war.

    Die Switch hingegen ist soviel schwächer als die Basis, das sie schon per default aus praktisch allen Zielsystemdefinitionen größerer Spiele rausfliegt.

    Eine Switch Pro würde deshalb nicht mehr Leistung bieten als nötig, sondern lediglich zum "Mindeststandard" aufholen. Das sind dann 2 verschiedene Paar Schuhe.

  • Ich hoffe mal, dass das nicht passieren wird!

    Es wäre glaub ich auch nicht so schlau, sein Game Pro-Exclusive zu entwickeln und damit die -zig-Millionen Switch Besitzer auszugrenzen. Das kann nicht (wieder) in deren Sinne sein, die User-Base in eine zwei Klassen Gesellschaft zu spalten. ...dann wäre es mir fast lieber, wenn man in ein oder zwei Jahren die Next-Gen raushaut...


    Womit ich höchstens leben könnte, wäre wenn die Stream-Only-Games, wie z.B. Control oder Hitman, auf der Pro nativ laufen würden, die Stream Varianten aber trotzdem weiter angeboten werden. Sodass einfach für alle eine Möglichkeit dabei ist, das Game irgendwie zu zocken.


    BTW: wäre es eigentlich technisch möglich die Leistung der normalen Switch einfach per Dock zu erweitern? Das wäre doch eventuell eine gute Lösung, sofern das nicht zu teuer wird.


    So könnten die Switch-User, die ihr Gerät nicht komplett durch ein neues Ersetzen wollen/können, einfach upgraden und die Exclusives dann halt nur docked zocken.

    Und wer eine Pro kaufen will, kann die Exclusives dann eben auch Unterwegs zocken.

    Das wäre doch, sofern möglich, ein guter Kompromiss mit dem sowohl Frühkäufer als auch Pro-Wünscher zufriedengestellt werden können.

    Einmal editiert, zuletzt von Psychael ()

  • BTW: wäre es eigentlich technisch möglich die Leistung der normalen Switch einfach per Dock zu erweitern? Das wäre doch eventuell eine gute Lösung, sofern das nicht zu teuer wird.

    Nein, da die aktuelle Switch die dafür notwendigen techn. Vorrausetzungen nicht erfüllt.

    Der Anschluß ist dafür nicht ausgelegt.


    Ich hoffe mal, dass das nicht passieren wird!

    Es wäre glaub ich auch nicht so schlau, sein Game Pro-Exclusive zu entwickeln und damit die -zig-Millionen Switch Besitzer auszugrenzen. Das kann nicht (wieder) in deren Sinne sein, die User-Base in eine zwei Klassen Gesellschaft zu spalten. ...dann wäre es mir fast lieber, wenn man in ein oder zwei Jahren die Next-Gen raushaut...

    Ich mein, wenn das Spiel garnicht kommt oder nur für die Switch Pro, letztlich würde man so oder so das auf der normalen Switch nicht spielen können. Also wo ist das Problem?

    Man wird die außerdem an einer Hand ablesen können...

    Nintendo macht das sowieso nicht... wir reden hier von vlt ein paar EA Games die man sonst nie gesehen hätte...


    Sieh die Pro doch als NextGen einfach an... nur auch kompatibel zu bisherigen Zubehör.

    Was anderes ists ja auch nicht.


    Was ist denn eine Next-Gen Konsole?

    - Bessere HW (hat die Pro)

    - Neues Gehäuse (hat die Pro nicht, außer nen Bildschirm, aber damit auch kompatibel zu Zubehör)

    - Neue "Gimmicks" (hat die Pro nicht, außer vlt Bluetooth?)

    - Neues Zubehör (brauch die Pro nicht, aktuelle Zubehör kompatibel)

    - Hoffentlich kompatibel zu den Switch Spielen (ist die Pro)

    - Nur Exklusive Switch 2 Spiele (bekommt die Pro auch ein paar)

    2 Mal editiert, zuletzt von Nebria () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Nebria mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • wäre es eigentlich technisch möglich die Leistung der normalen Switch einfach per Dock zu erweitern? Das wäre doch eventuell eine gute Lösung, sofern das nicht zu teuer wird.

    Wie Nebria schon sagte: Nein. Der USB-C Port der aktuellen Switch ist dafür zu langsam. Auch muss die Technik für DLSS in der GPU sein. DLSS erst im Dock ist nicht möglich.

  • Nebria

    Es wird aber nicht als Switch 2 positioniert sondern als ,,New,, Switch.

    Die Switches werden dann noch ca bis 2024 mit Nintendo Titeln versorgt.

  • Nebria

    Es wird aber nicht als Switch 2 positioniert sondern als ,,New,, Switch.

    Die Switches werden dann noch ca bis 2024 mit Nintendo Titeln versorgt.

    Mir gehts weniger um den Namen, als um die Tatsache, dass eine NextGen Konsole auch nur die Userschaft spaltet, und man obendrein alles mögliche neu kaufen darf. Trotzdem wird bei der "Pro" gemeckert aber die "Switch 2" wäre ok. Ergibt das einen Sinn?


    Zwischen einer "Pro" und einer "Switch 2" gibt es doch so gesehen keinen unterschied.

    Siehe meine Auflistung oben.

    Eine "Pro" garantiert dir aber ein abwärtskompatibilität mit allen Spielen und Zubehör, das muss bei ner "Switch 2" nicht so sein.

    Um ob jetzt in 2 Jahren Spiele für "Switch 2" raus kommen oder für die "Pro", das macht keinen unterschied. Die normalen Switch Benutzer schauen da so oder so in die Röhre.


    - Nachtrag -

    Sehe gerade das Nekosan92 mir eigentlich beipflichtet, glaube ich... ^^

    2 Mal editiert, zuletzt von Nebria ()

  • Um ob jetzt in 2 Jahren Spiele für "Switch 2" raus kommen oder für die "Pro", das macht keinen unterschied. Die normalen Switch Benutzer schauen da so oder so in die Röhre.

    Das ist auch mein Gedanke. Wenn Nintendo in zwei Jahren beschließt, dass sie ab dann Games hauptsächlich für dieses neue Modell bringen, dann ist das doch gleichwertig wie eine Switch 2 in 2 Jahren.

  • Nebria

    Ja halb beipflichten :D

    Es geht ja zum Glück nur um ne handvoll exclusive Thirds auf der ,,New,, Switch.

    Da muss man sich jetzt noch keine Sorgen machen ,denn so Nintendo Games erscheinen ja noch 2-3 Jahre auf allen Switches

  • Nebria

    Ja halb beipflichten :D

    Es geht ja zum Glück nur um ne handvoll exclusive Thirds auf der ,,New,, Switch.

    Da muss man sich jetzt noch keine Sorgen machen ,denn so Nintendo Games erscheinen ja noch 2-3 Jahre auf allen Switches

    "nur ein paar" exclusive Games, die bis jetzt bekannt sind. Ich denke, dass die thirds hier doch das Potential sehen, ihre Spiele auf die Pro zu bringen und ich denke, sofern die Pro sich gut verkauft, werden wir in Zukunft doch mehr als eine Handvoll exklusiver Spiele von den Drittherstellern sehen. :/

  • Ich denke, dass die thirds hier doch das Potential sehen, ihre Spiele auf die Pro zu bringen und ich denke, sofern die Pro sich gut verkauft, werden wir in Zukunft doch mehr als eine Handvoll exklusiver Spiele von den Drittherstellern sehen.

    Selbst wenn es so kommt, würde dies sich nach und nach entwickelt. Es würde mindestens ein Jahr gehen, bis die meisten Games von Dritten nur noch für die Pro kommen. Dann wären wir irgendwo in 2023. Die Switch wäre dann 6 Jahre alt und man wird das Pokémon Game von 2023 wahrscheinlich immer noch auf einer Switch von 2017 spielen können. Wäre das so schlimm?

  • Auf der einen Seite kann ich ja verstehen, dass “Pro Exklusive Titel” die Menge Spalten würden, ein Grund warum Nintendo wohl beim N3DS so zögerlich eigene exklusive Spiele brachte und noch als Bonbon SNES Spiele brachte.

    Andererseits wäre es nicht das erste Mal, immerhin hatte man mit dem GB sowie dem GBC auch sowas eine “Pro”-Variante, es erschienen weiterhin GB Titel und der GBC wurde bereits nach 3 Jahren durch den eigentlichen Nachfolger GBA ersetzt. Selbst ein exklusives Pokémon Kristall brachte dem GBC keinen Riesenerfolg, im Gegenteil, Kristall ist sogar die Edition mit den wenigsten Verkäufen. Nur USUM sowie BGFR haben sich weniger verkauft, wenn man deren Verkäufe einzeln betrachten würde.

    Für eine konsequenten Erfolg für eine Pro Variante bzw. der Erfolg der Spiele müssten dann wirkliche Kracher sein, die keine Ports/Remakes oder sonst was in der Richtung sind

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!