Werbekampagne: Nintendo veröffentlicht erneut einen leicht überarbeiteten Trailer zum Nintendo Switch Online-Service

  • Um den Nintendo Switch Online-Service zu bewerben, hat Nintendo in den letzten Monaten des Öfteren Trailer und Aktionen veröffentlicht, wie beispielsweise einen Goldpunkte-Bonus für neue Mitgliedschaften bis 10. Mai 2021 (wir berichteten). Nun wurde erneut ein Übersichtstrailer zu Nintendo Switch Online veröffentlicht, welcher jenen Trailern sehr ähnelt, die bereits in der Vergangenheit geteilt und zum Teil wieder von YouTube entfernt wurden. Neu im Trailer ist jedoch beispielsweise kurzes Footage zum neuen Spiel PAC-MAN 99, das ab Minute 2:39 zu sehen ist:



    Die Resonanz auf den Nintendo Switch Online-Werbetrailer ist auch zweieinhalb Jahre nach dem erstmaligen Start des Services größtenteils negativ, wenn die Kommentare und das negative Like/Dislike-Verhältnis auf YouTube als Maßstab genommen werden. Es wird sich zeigen, ob Nintendo auf das Feedback reagiert und neue Inhalte bzw. Verbesserungen für Nintendo Switch Online-Abonnenten in Planung hat.


    Könnt ihr die negative Resonanz verstehen oder seid ihr mit Nintendo Switch Online zufrieden?

    Quellenangabe: YouTube (Nintendo)
  • Solange Nintendo nicht Geld in dezidierte Server steckt, sehe ich da Schwarz was guten Online Service angeht. Gerade das Online spielen bei MK8 DeLachs wurde mir dadurch vermiest.

    Denn wie heißt es so schön? Was lange gärt, wird schließlich Wut.

  • Also man zahlt max 20 Euro im Jahr. Das sind knapp 1.66 Euro im Monat. Was erwarten die meisten denn bei diesem Preis? Das gleiche wie ps+ oder Xbox Gold? Es gibt echt Leute die Leben wohl auf einem anderen Planeten. :/

    Wenn mehr kommt, freut es mich natürlich aber wenn nicht dann ist es auch so. Alles neue wäre wohl nice2have. :)

  • Was kann man den erwarten bei 0,36€ - 1,67€ pro Monat? Und Vergleich zu Gold oder PS+ kann man vergessen, da das Preisleistungsverhältnis ein ganz anderes ist.


    Man Erwartungen sind einfach utopisch.

    Was vorher reudig und kostenlos war, wird einem jetzt für 20 euro aufgebrumm - ohne Besserung!

  • War schon immer furchtbar, bleibt auch furchtbar. Damals wars ok, weil man immer noch den Trost hatte, dass es halt gratis war. Aber mittlerweile wollen sie ja für wacklige Peer-to-Peer Grütze auch noch Geld. -.-'


    Darkseico

    Dann sollen sie halt sowas wie "Nintendo Online Premium" anbieten. Ich wär durchaus bereit für dedizierte Server etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen..

    Einmal editiert, zuletzt von AlphaMel () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von AlphaMel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Huckleberry

    Das ganze war nie kostenlos, die Kosten werden nur damals im Preis der Spiele mit einberechnet worden sein, war auf der PS3 genauso.

    Da die Kosten aber wohl höher sind, muss man das ausgleichen. MS hat das vor fast zwei Jahrzehnten begriffen, der Rest zieht nur nach. Und Besserung ist damit eben nicht garantiert, bei 1,70€ im Monat kann man auch keine immense Besserung erwarten.


    Es ist aber lustig, wie man hier mault, aber es bei WoW, FF14 oder einem Elder Scrolls Online ganz normal in Kauf nimmt, dass man für Onlinedienste zahlt.

    Da frage ich mich immer, ob Leute auch immer umsonst arbeiten gehen, falls es nicht gerade ehrenamtlich ist

  • AlphaMel

    Ja gut darum geht es nicht. Natürlich wenn die Gamer bereit sind mehr zu zahlen und dafür auch mehr bekommen dann ist es auch völlig in Ordnung. Es ging nur darum das man für diesen Preis der jetzt bezahlt werden möchte man mehr verlangt. Mehr war meine Aussage auch nicht bzw ging auch nicht weiter. Wie gesagt, stimme dir auch zu. Wäre bei mir nicht anders. :)

  • Sib

    WoW, FF14 und Elder Scrolls Online sind Spiele, die auf einem Server laufen, mit jeweils eigenen Problemen (besonders FF14 hat einen grauenhaften Netcode). Das ist ein völlig anderes Thema. Außerdem kommt da ständig neuer Content hinzu (covid-bedingt weniger). Yoshi P (FF14) sagt sogar: lasst das Abo auslaufen und kommt zurück, sobald es neuen Content gibt. Der Vergleich Nintendo Online <-> MMOs könnte nicht unsinniger sein.


    Und die Leute, die hier ernsthaft einfach erfinden, ein P2P-Online Modus (der übrigens per se nicht schlecht ist und dedicated server NICHT automatisch die Lösung für alles sind), der früher kostenlos gewesen war, wurde bisher über den Spielpreis "subventioniert", dem kann man glaub ich auch nicht mehr helfen.


    Es braucht für Smash Ultimate nicht zwangsweise dedicated server (außer vll für Kämpfe mit mehr als 2 Spielern), es braucht einen guten NETCODE. Sowas wie rollback und nicht dieser Mist, den Nintendo da immer fabriziert.


    Andere Features von Nintendo Online, wie die NES- und SNES-Spiele, sind auch schwach, da die Bibliothek künstlich klein und belanglos gehalten wird. Das einzig nette an dem Service sind die battle royale-Spiele ... von denen die eins rausgeschmissen haben, weil REASONS


    Nintendo-Fans schaffen es aber wirklich, alles von denen zu verteidigen. Nintendo hat auf jedem Nintendo Online-Video 18k dislikes und lädt das alle 2 Wochen neu hoch, um das wegzukriegen, aber hey ... der Service ist ja in Ordnung, kostet ja nur nen Euro!

    2 Mal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Kindra

    Naja, wenn man der Meinung sind, dass damals Onlinemodi auch wirklich gratis waren und man indirekt nichts gezahlt hat, muss man naiv sein.

    Du glaubst doch selbst nicht, dass die Unternehmen das wirklich gratis angeboten haben. Wenn du das wirklich glaubst, musst du naiv gewesen sein.


    Und der Vergleich ist nicht unsinnig, wenn du mal bedenken würdest, dass es vor 10 Jahren der tolle “Online Pass” die Runde machte, den man für 10€ bei einigen Spielen kaufen konnte, um Online Spielen zu können.

    Und das MMOs und andere Onlinemodis Geld kosten, macht den Vergleich sehr sinnig, neuer Content hin oder her. Immerhin ist großer Content immer als Add-On mit weiteren Kosten verbunden, somit ist das Argument hinfällig.


    Das ist bei dir aber nichts neues, alles als “unsinnig” oder “kann man nicht mehr helfen” zu bezeichnen, nur weil es dir nicht in den Kram passt. Also pampe nächstes Mal jemand anderen an oder arbeite an deinem Umgangston, wenn man mit dir normal reden soll (wie ich es oben mit dir getan habe), danke

  • könnte in Punkto Retrogames etwas mehr bieten, ich würde dann auch mehr dafür zahlen, zB wenn N64 Games kämen


    in Punkto Onlineperformance bin ich zufrieden, meistens spiele ich mit meinem besten Kumpel und wir haben beide eine fette Glasfaserleitung und es läuft top, ob Mario Kart 8, Smash Bros oder Mario 3d World oder was auch immer wir schon alles zusammen gezockt haben, keinerlei Lag

  • Kindra

    Puuh ok da merkt man schon deine Frust und sprichst ja alle Nintendo Fans an. :D

    Aber die wichtigste Frage wäre was du denn hier zu suchen hast ausser zu attackieren?:/

    Ich meine wir sind auf einer Seite wo Nintendo Fans beheimatet sind. ;)

    Man kann gerne sagen wenn man was nicht mag aber direkt die Fans in ein Topf zu werfen nur weil man deine Meinung nicht vertritt finde ich nicht richtig. Und ich sage es immer wieder. Wem das alles nicht gefällt sollte es sich dann nicht holen oder benutzen. Egal für welches System man sich entschieden hat. Die Spaß mit ihren Spielen haben oder mit dem System, sei denen gegönnt. :)

  • Ich habe grundsätzlich keine Lust auf Abos die "nur" für Spass sind. :link_zzz:

    Hier finde ich halt wenn ich z.b. Splatoon 2 mir hohlen will, die Anfangskosten erst mal höher sind, als der eigentliche Spielpreis vermuten lässt und das der volle Spielgenuss dazu auch Temporär ist.

    Mir reicht da echt die ein bis zwei mal im Jahr "Probewoche" für den Online fix.:dk:


    Splatoon 3 ist dann halt so kein Thema für mich. Ich hoffe aber für die Fans das die Onlinestruktur stark überarbeitet sein wird, ansonsten ist der Ärger schon vorprogrammiert.


    Und um noch das "alte" Nintendo zu Zitieren (oder halt Iwata):iwata:

    Zitat

    "I don't think its reasonable to make someone pay for a game and then make them prepare a network connection and charge a monthly fee," - 2003

    Quelle: https://usatoday30.usatoday.com/tech/news/2003-05-20-game-debate_x.htm


    Witzig wie sich die Zeiten ändern. :awesome:

  • Ein Schelm wer denkt, dass sie den Trailer aufgrund der negativen Resonanz rausgenommen und neu hochgeladen haben..


    Ich bin mit dem Online Service eigentlich soweit zufrieden, davon abgesehen dass selbst Blockbuster Titel wie Smash Bros keinen eigenen Server bekommen sondern per peer to peer laufen... Das ist schon irgendwie sehr traurig.


    Davon abgesehen finde ich den Online Service gut. Die NES / SNES Spiele Bibliothek ist schön und die Geschwindigkeit mit der neue Spiele nachkommen ist auch in Ordnung.


    Aber das oben genannte Vorgehen Trailer bei (teils berechtigem) negativen Feedback zu löschen und negative Rezensionen zu "zensieren" gefällt mir nicht.

    Allein aus Prinzip bekommt jeder neue Hochlad deswegen ein Dislike von mir :dk::paperm:

    Byleth for Smash!

  • Das ganze war nie kostenlos, die Kosten werden nur damals im Preis der Spiele mit einberechnet worden sein, war auf der PS3 genauso.

    Und heute zahlt man mehr fürs Spiel und gleichzeitig nintendo online und bekommt trotzdem nichts besseres. Jedenfalls in der wii und DS Zeit.

  • Ich bin mit dem Online Service eigentlich soweit zufrieden, davon abgesehen dass selbst Blockbuster Titel wie Smash Bros keinen eigenen Server bekommen sondern per peer to peer laufen... Das ist schon irgendwie sehr traurig.

    Nein, ist es nicht ... oder in dem Fall: Nur zum Teil.

    Das Problem ist nicht P2P. Fighting Games sind sogar am besten mit P2P zu lösen. Es ergibt bei einem 1on1-Spiel keinen Sinn, da noch nen Server zwischenzuschalten. Smash Ultimate ist nicht schlecht, weil es P2P verwendet, sondern weil Nintendo keinen guten "Netcode" hat (bspw. das bei den meisten verwendete, sehr gute rollback). Selbst die meisten CoD-Spiele nutzten einzig und allein ein P2P-System.

    Smash Ultimate würde, ab mehr als 2 Spielern, aber auch v on Servern profitieren.


    Ein positives Beispiel für guten Netcode auch bei Nintendo ist übrigens ARMS.


    Spiele wie Mario Kart 8 .. da sollte es Server für geben statt eine P2P-Lösung, die auch noch mit so viel desync zu kämpfen hat. Gleiches gilt übrigens für Splatoon. Aber heutzutage leisten sich kaum Entwickler mehr Server.


    Moderne Spiele nutzen eine Hybdridlösung, also beides. CoD verwendet bspw. P2P für kleinere Modi und Server für Modi mit vielen Spielern.


    Kindra

    Puuh ok da merkt man schon deine Frust und sprichst ja alle Nintendo Fans an. :D

    Aber die wichtigste Frage wäre was du denn hier zu suchen hast ausser zu attackieren?:/

    Ich meine wir sind auf einer Seite wo Nintendo Fans beheimatet sind. ;)

    Man kann gerne sagen wenn man was nicht mag aber direkt die Fans in ein Topf zu werfen nur weil man deine Meinung nicht vertritt finde ich nicht richtig. Und ich sage es immer wieder. Wem das alles nicht gefällt sollte es sich dann nicht holen oder benutzen. Egal für welches System man sich entschieden hat. Die Spaß mit ihren Spielen haben oder mit dem System, sei denen gegönnt. :)

    Will ja nun wirklich nicht sagen, dass meine Pauschalisierung sonderlich fördernd gewesen sei, aber "Attacke" ist dann doch etwas sehr weit geholt. Mir ist klar, dass es auch Fans mit differenzierteren Meinungen zu dem Thema gibt .. genauso wie jedem klar sein sollte, dass das natürlich ne bewusste Übertreibung war, um sich über die Dislikes bei den Videos lustig zu machen. Und dass ich niemandem "Spaß" gönne, ist eine reine Mutmaßung. Ich hab selbst Spaß mit dem Zeug, das bedeutet aber nicht, dass es nicht verbesserungswürdig ist.


    Und ja, wenn ich Smash Ultimate online spielen könnte, ohne diesen eher schwachen Service zu abonnieren, dann würde ich das selbstverständlich tun.

    Einmal editiert, zuletzt von Kindra () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Kindra mit diesem Beitrag zusammengefügt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!