Trotz all der Schelte: Cyberpunk 2077 konnte im vergangenen Jahr knapp 14 Millionen Exemplare absetzen

  • Trotz all des Trubels um Cyberpunk 2077 konnte das Spiel alleine im vergangenen Jahr 2020 über 13,7 Millionen Kopien plattformübergreifend absetzen, wie die Macher nun stolz via Twitter verkünden. Bei der Zahl handelt es sich um eine Schätzung vonseiten CD Projekt RED, welche auf den Informationen beruht, die man von den entsprechenden Vertriebsplattformen eingeholt hat. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass die zahlreichen Vorbestellungen, welche vor dem Erscheinen am 10. Dezember getätigt wurden, ebenfalls darunterfallen. Den besagten Tweet haben wir euch nachfolgend eingebunden. Unseren Eindruck zum Spiel kurz nach dessen Veröffentlichung findet ihr hier.



    Habt ihr Cyberpunk 2077 gezockt?

    Quellenangabe: Gematsu
  • Ich hatte mir CP für PC vorbestellt und hatte tatsächlich sehr viel Spaß mit der Main-Story als auch den großen Nebenquests. Abseits des ganzen Unmut zu den Konsolen Versionen (zurecht) muss ich trotzdem zugeben, dass mir bei dem Spiel kleinere Features wie zB. Gwint aus Witcher 3 fehlten. Die Welt sieht unfassbar gut und überzeugend aus.. Aber die Interaktionen und Immersionen sind nahezu nicht vorhanden. Hoffentlich wird hierzu von CDP noch einiges nachgereicht :)

  • ich hab's für PS4Pro gekauft und durchgespielt und hatte lange nicht so große Probleme wie teils geschrieben wurde (ok, eventuell waren die dann eher auf der Basis-PS4), in 40 Stunden nur einen Absturz bzw. Glitch wo ich neu laden musste


    und auch das Game ansich fand ich im Großen und Ganzen sehr gut, für mich das beste was ich letztes Jahr auf meiner PS4 gespielt/gekauft habe, knapp vor Last of Us 2, Ghost of Tsushima und dem Final Fantasy VII Remake :)

  • Wenn das Game wirklich so extrem problembehaftet ist (oder war?) wie es in den Medien kommuniziert worden ist... dann wären diese Verkäufe ein riesen Skandal, und würden der Videospielindustrie zeigen wie sehr man uns doch melken kann, und wie wenig Qualitätssicherung notwendig ist, weil es eh gekauft werden wird...


    Unabhängig davon klingt das Game aber ziemlich interessant. Ich warte lieber den Next-Gen Release ab, in der Hoffnung, dass damit dann eine akzeptable Konsolenversion gibt. Und auf die PS5 steige ich erst um, wenn es genug Games (und Halbleiter) gibt.

  • Ich für meinen Teil hatte sehr viel Spaß mit dem Game. Bzw. ich habe immer noch extrem viel Spaß mit dem Game. Zocks immer noch, habe einiges an Zeit in das Game gesteckt und liebs sehr. Ja, das Spiel hat Bugs, aber bisher alles spielbar. Zumindest auf der Series X läuft es gut. Wobei ich auch Leute kennen die das Spiel auf der PS4 / Xbox One zocken und es möge.


    Die Bugs, die ich bisher hatte, waren eher witzig. Daher für mich alles cool.

  • Ich hatte meine Kopie auch behalten, und warte auf die PS5 Version. Das hätte ich so oder so gemacht, auch wenn der Zustand vor allem auf den Last Gen Konsolen besser gewesen wäre. Daher ist der schlechte Release-Zustand für mich kein Grund gewesen, meine Kopie zurück zu geben.


    Grundsätzlich haben sie den Erfolg zum Teil auch verdient, denn fertig gepatched wird es ein Top Spiel werden, da bin ich mir sicher. Und wenn es dann ausschließlich verramscht wird, wäre das den Entwicklern gegenüber auch unfair.


    Ihren Denkzettel haben sie so oder so bekommen, denn ohne die Probleme hätten die noch ein paar Millionen Kopien mehr verkauft und entsprechend mehr Gewinn gemacht, da bin ich überzeugt von. Das wissen sie, das wissen auch alle Anderen.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Und was lernen wir daraus? Bestellt nicht einfach jedes Spiel blind vor! Sehen wir der Sache ins Auge: Alle wurden von dem überhypten Marketing geblendet und hinter’s Licht geführt.:objection:


    Wenn es nicht um eine Collector‘s Edition oder so geht, macht es keinen Sinn, ein Spiel schon Monate vor Release vorzubestellen. Fragen, die ich mir immer stelle: Wie ist die Framerate? Läuft das Spiel sauber? Ist das Spiel überhaupt gut? Was für eine technische Qualität hat das Studio zuvor abgeliefert? Was sagen die Tester? :rolleyes:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    Einmal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • Ich bin froh darüber, es nicht gekauft zu haben und ich habs auch in Zukunft nicht vor.

    Currently Playing: Fire Emlem: Three Houses, Pokémon Strahlender Diamant

    Most Wanted: Pokémon-Legenden: Arceus, The Legend of Zelda: Breath of the Wild II, Splatoon 3

  • Ich spiele es auf einem (relativ potenten) PC, und dann noch einmal auf der XBox Series X, und auf beiden Plattformen läuft es inzwischen ganz gut. Gerade die XBox-Version habe ich mir eigentlich nur geholt, weil es neu mittlerweile nur noch 23 Euro gekostet hat, und ich nicht nur mit schimpfen wollte, sondern die Unterschiede aus erster Hand selber sehen wollte.

    Aber ok, ein explizites Series Update kommt erst noch, aber auch die XBox One Version nutzt ja die bessere Hardware und ich würde diese Version sofort wieder kaufen...


    Blöd finde ich halt immer nur, wenn Leute einfach irgendwo mit bashen, ohne selbst Erfahrungen zu haben.

    Allgemein jetzt, nicht speziell hier nun...

    "I can´t drown my demons, they know how to swim"

  • Hab’s auf der Series X gezockt, dank abwärtskompatiblität. Seit den letzten Update gibts es leider etlich bugs bei mir, was vorher nicht war.


    Auf die Next gen Version bin ich trotzdem gespannt.


    Mir hat’s mega gefallen, auch wenn ich glaube das es als Spielefranchises von CDPR das erste und letzte Cyberpunk war.


    Mag aber auch daran liegen dass der Cyberpunk und die postnukleare Apokalypse meine Lieblings Sci-fi genere sind.

    Me and the Boys

  • Gutes Spiel, klar viele Bugs, aber besser als viele - vor allem diejenigen, die es nie gespielt haben - ins Internet geschrien haben.


    Da wurde Populismus auf ganz abartigem Niveau betrieben (z.B. m00sician Stream mit Xbox One Base Version ohne Patches um sich lustig zu machen).

    Bei jedem Ruckler gelacht und gesagt wie schlecht es sei, nur um Parallel "Ruckel Warriors" zu zocken.

    Bestes Beispiel hier wieder:
    BlauerBowser: "Ausnahme Nintendo IP's"


    Geht mir seit 1-2 Jahren tierisch auf die Eier. Jedes Nicht-Nintendo Game wird bei dem kleinsten Fehler zerrissen wie noch was. Gleichzeitig bringt Nintendo in letzter Zeit nur noch halbgare Titel raus und es wird abgefeiert oder bei Hyrule Warriors 2 wird gesagt "ruckelt doch nicht, ich seh nix". Jo, geh zum Augenarzt :D

  • Ich freue mich, dass ich damals nicht auf den Hype-Zug aufsprang und das Spiel nicht zum Release gekauft habe. Ich hoffe, dass es eines Tages mal halbwegs ordentlich läuft, dann schlage ich auch noch zu.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!