Große Rekrutierungswelle – Monolith Soft möchte seinen Kyoto-Standort ausbauen

  • Uns erreichen Neuigkeiten aus dem Hause Monolith Soft. Das Entwicklerstudio, welches am besten für seine Xenoblade Chronicles-Serie bekannt ist, möchte weiter wachsen und verkündete kürzlich den Ausbau seines Teams in Kyoto. In sozialen Netzwerken macht man darauf aufmerksam, allerhand neue Stellen geöffnet zu haben. Dabei wird im Bereich Design etwa nach Managern, Charakter-Designern oder Map-Designern gesucht. Darüber hinaus werden Designer für 3D-Werbematerial und 2D-Artworks (womöglich auch zu Werbezwecken) benötigt.


    Die Kyoto-Niederlassung von Monolith Soft hat in der Vergangenheit eine unterstützende Rolle bei allerhand Nintendo-Projekten eingenommen und half so etwa bei der Entstehung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild mit. 2018 zeigte die Unternehmensführung Interesse daran, das Kyoto-Team ebenso an eigenen Monolith Soft-Titeln arbeiten zu lassen. Was aus diesem Bestreben wurde, lässt sich bislang nur spekulieren. Das Team dürfte derzeit mit der Arbeit am Sequel zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild beschäftigt sein. Seit Anfang 2019 sucht das Studio nach helfenden Händen für die The Legend of Zelda-Serie.


    Neben den Stellen für Kyoto wird auch weiterhin fleißig nach Unterstützung für die Teams in Tokyo gesucht. Auf der offiziellen Webseite lassen sich rund 30 Positionen finden, für die sich das ganze Jahr über beworben werden kann. Zusätzlich muss über ein Dutzend an Positionen dringend besetzt werden, um dem 1st Production Team (Xenoblade-Team) unter die Arme zu greifen. Monolith Soft führt auf seiner Webseite separate Rekrutierungsbereiche für seine drei aktuellen Projekte: ein The Legend of Zelda-Abenteuer, eine brandneue Fantasy-Marke sowie ein neues Rollenspiel vom Xenoblade-Team. Die zu besetzenden Stellen decken sich teilweise zwischen den Projekten, so etwa Effect Programmer, Technical Artists oder Project Manager.


    Hoffentlich dauert es nicht mehr lange, bis wir Handfestes zu den Projekten von Monolith Soft zu hören und sehen bekommen. Vielleicht könnte es zur bevorstehenden E3 2021 schon so weit sein.

  • Daniel Kania


    Das stimmt unterschlagen wollte ich es nicht. Aber maßgeblich fand ich übertrieben :)

    Kyoto hatte damals um die 30 Mitarbeiter und die haben ja noch an Splatoon 2 mitgewerkelt. Während Tokyo 50-60 nonstop an Botw arbeiten lassen hat.

  • Monolith Software gehört mit zu den besten Entwicklern von Nintendo. Das was Santa Monica oder Naughty Dog für Sony ist, ist Monolith Software für Nintendo. Freue mich schon auf ihr neuestes Werk.

  • Ist super wie Nintendo ihr Imperium ausbauen. Retro immerzu aufgestockt next Level games gekauft und Monolithsoft wird sowieso gefühlt in jeder Woche neu investiert ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!