Metroid-Entwickler MercurySteam arbeitet an einem neuen Projekt mit 505 Publishing

  • Der Nintendo 3DS-Titel Metroid: Samus Returns wurde bis zur Veröffentlichung im Jahr 2017 vom spanischen Entwickler MercurySteam in enger Zusammenarbeit mit Nintendo entwickelt. Seither war es still um den Entwickler, welcher auch für diverse Castlevania-Spiele verantwortlich zeichnet. Doch nun scheint sich dieser wohl mitten in einem neuen Projekt zu befinden, denn in einem Finanzbericht von Digital Bros S.p.A. wurde eine Kooperation zwischen dem Publisher 505 Games und MercurySteam angekündigt. Diese arbeiten an einem Spiel, welches für PC und Konsolen erscheinen soll.


    Viele Fans haben gehofft, dass der Entwickler an einem neuen 2D-Metroid-Spiel für die Nintendo Switch arbeitet, doch diese Ankündigung schließt nicht aus, dass MercurySteam parallel zwei Projekte entwickeln kann. Schon damals, als Metroid: Samus Returns veröffentlicht wurde, hat man im gleichen Jahr mit Spacelords einen weiteren großen Titel auf den Markt gebracht.


    Würdet ihr euch freuen, wenn MercurySteam parallel an einem Metroid-Titel arbeiten würde?

    Quellenangabe: DigitalBros
  • Konami will seine Marken ja anscheinend wieder etwas stärken, ein neues Castlevania würde ich deshalb jetzt erstmal nicht ausschließen. Lords of Shadow hab ich auf dem 3DS gespielt, das war damals glaube ich ganz gut, ist aber auch schon eine halbe Ewigkeit her.

  • Da sollte nochmal jemand die Grammatik an manchen Stellen prüfen (no front) :D


    @Topic Wusste gar nicht, dass das Game aus 'nem europäischen Studio stammt :D

  • SasukeTheRipper Zocke die DS Teile. Du wirst nicht mehr davon los kommen! <3<3<3

  • SasukeTheRipper


    Ich mochte Mirror of Fate sehr und habe auf weitere Teile gehofft. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass Mercury Steam ein neues Castlevania macht. die waren mit der Zusammenarbeit mit Konami sehr unzufrieden. Konami hat zu viel reingeredet, was man LoS2 anmerkte.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Ein neues Castlevania oder Metroid von denen fänd ich super :thumbup:

    Es ist eigentlich ziemlich wahrscheinlich, dass demnächst das Metroid-Spiel von denen angekündigt wird. Ein Castlevania von Mercury Steam würde ich nur unter der Leitung eines Produzenten gut finden, der die Tugenden der Serie kennt und wertschätzt. Dave Cox hat hier v.A. bei LoS2 einen ganz großen Haufen Scheiße abgeliefert, aber schon die Spielwelt und Story von LoS1 war schlicht ein Schlag ins Gesicht für Fans der Serie. Wenn er nicht involviert gewesen wäre, wäre es im Übrigen ein Super Castlevania Remake in 3D geworden. Ich habe schon viel darüber geschrieben, wie Konami durch Entscheidungen wie der, Dave Cox das Castlevania-Reboot leiten zu lassen und IGA von der Serie abzuziehen ihre Franchises nach und nach an die Wand gebrettert haben.

    Deswegen: Metroid, sowie Castlevania sollten nur von Leuten entwickelt werden, die die Serien mit ihren Eigenheiten zu schätzen wissen. Zum Glück weiß ich, dass Nintendo auf ihre Franchises schaut.



    Metroid 5 bitte endlich!!! :*

    Ein Super Metroid Remake wäre auch schön.

    Auf Metroid 5 warte ich zu lange, als dass ich jetzt ein mMn komplett sinnbefreites Remake von Metroid 3, einem absolut zeitlosen Klassiker ohne wirkliches Verbesserungspotenzial, zufriedengeben würde. Es wurde ja gemunkelt, ob sie Fusion neu auflegen... der einzige grund dafür wäre für mich, um die Story an Other M anzupassen, das ja mehr oder weniger denselben Twist hat. Mir wäre aber nach nunmehr 18 Jahren recht, wenn man endlich den Cliffhanger weiterführt.

  • Na dann hoffe ich mal dass es kein metroid ist. Samus Returns war zwar als Spiel gesehen ganz gut, hat aber nicht wirklich den Metroid Charme richtig eingefangen (Atmosphäre, Gameplay, Musik). Da war das Fanremake um längen besser und das ohne technisch anspruchsvoller zu sein.

    2 Mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • Na dann hoffe ich mal dass es kein metroid ist. Samus Returns war zwar als Spiel gesehen ganz gut, hat aber nicht wirklich dessen Charme richtig eingefangen.

    Das finde ich überhaupt nicht. Die Leitung hatte Sakamoto, der Soundtrack kam vom Super-Metroid-Komponisten, man war isoliert auf einem Planeten... die einzigen Abänderungen waren das Scannen, das Blocken der Attacken und die Schnellreise, die ich als langjähriger Fan absolut begrüßt habe, da aber auch die Welt sehr groß war. Ansonsten war es ein sehr klassisches Metroid und das mit den Metroids finden und töten ist halt, wie das Wechseln der Beams teil des Originals. Sie haben eh zwei zusätzliche Boss-Fights eingefügt, um etwas mehr Abwechslung zu bieten. Man sollte ein Remake auch etwas am Original messen und mMn hat da das Team einen echt guten Job gemacht (obwohl ich immer noch das inoffizielle Remake AM2R noch nen Ticken gelungener finde).

  • Oh, damit wissen wir endlich an was Mecury Stream 4 Jahre lang gearbeitet hat;

    dies könnte die Hoffnungen auf ein 2D Metroid zerstören! Sehe es schwarz für

    das 35 jährige Metroid Jubiläum.


    Da MecuryStream auch gerade mal nur aus 160 Leuten besteht, ist es fraglich ob sie

    2 Projekte in der Pipline haben. Zwar haben sie es schon mal geschafft, aber damals gab

    es kein Corona!! Bin jedenfalls gespannt was wir hier erwarten!

  • Metroid Fusion brauch man nicht neu auflegen, damit es Story mäßig zu Other M passt. Einfach Other M komplett aus der Timeline entfernen :troll:

    Schön die Story nach Fusion weitererzählen. Warte da auch schon ewig drauf :/

  • ODER das neie Metroid ist (so gut wie) fertig und sie haben jetzt ihr neues Projekt bekanntgegeben. Btw. ist ein Entwicklerstudio mit 160 Mitarbeitern alles andere als klein. Aber warten wir mal die E3-Direct ab. Ich bin mir eigentlich sicher, dass da was kommt. Es war viel zu lange still um das Studio und Sakamoto und nur weil sie jetzt nach 3 1/2 Jahren ein neues Projekt ankündigen heißt das nicht, dass es auch das Projekt ist, woran sie die letzten Jahre gearbeitet haben, v.A., da der Publisher keine großen Marken innehat, wo eine 3-jährige Geheimhaltung Sinn machen würde. Bei Nintendo und Metroid sieht das anders aus.

  • Darksamus666: Ich denke das MecuryStream die letzten 4 Jahre an diesem Spiel gearbeitet haben und nun einen Publisher brauchen der es veröffentlicht. / Nicht jeder Entwickler teasert ein zu entwickeldes Spiel an,

    die meisten halten es geheim bis es Präsentatioswürdig ist! Und ein Spiel dauert eben mal eine gewisse Zeit,

    besonders da Covid doch einiges in der Brache durcheinander brachte, sind 4 Jahre eine guter Zeitraum.


    Für die Meroid Fans wäre es aber eine Entäuschung wenn nichts zum 35 jährigen Geburtstag kommt!

    Metroid ist für Nintendo anscheinend keine wichtige Marke!

  • Metroid Fusion brauch man nicht neu auflegen, damit es Story mäßig zu Other M passt. Einfach Other M komplett aus der Timeline entfernen :troll:

    Schön die Story nach Fusion weitererzählen. Warte da auch schon ewig drauf :/

    Metroid Fusion spielt nach Other M und ist generell das letzte Metroid in der Chronologie, kann also problemlos weitergeführt werden. Ich weiß nicht mehr, ob Samus am Ende von Fusion noch immer infiziert ist. Wär jedenfalls interessant, wenn sie Probleme hat deswegen.


    Die Metroid Prime-Spiele sind ja relativ früh in der Chronologie angesiedelt. Bin gespannt, wo sich Prime 4 einordnen wird.


    Darksamus666

    4 Mal editiert, zuletzt von Kindra ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!