„Zelda & Wolkenvogel“-amiibo wird teurer als gewöhnliche Figuren

  • In der heutigen Nacht kündigte Nintendo die amiibo-FigurZelda & Wolkenvogel“ an, welche zeitgleich mit The Legend of Zelda: Skyward Sword HD erscheinen soll. Bislang ist der amiibo hierzulande nicht vorbestellbar, allerdings lässt sich bereits jetzt ein Verkaufspreis bestimmen.


    Die japanische Webseite listet für gewöhnlich unverbindliche Preisempfehlungen für alle Spiele und Objekte, die bei Nintendo angeboten werden. Vergleicht man diesen Preis mit einem gewöhnlichen amiibo aus der Super Smash Bros.-Serie, wird die neue amiibo-Figur voraussichtlich zehn Euro mehr kosten. So haben wir gerechnet:


    amiibo zu Banjo & Kazooie

    • japanischer UVP-Preis: 1650 Yen
    • Umrechnung: 12,42 Euro
    • Tatsächlicher gewöhnlicher Verkaufspreis: 14,99 Euro

    amiibo zu Zelda & Wolkenvogel

    • japanischer UVP-Preis: 2750 Yen
    • Umrechnung: 20,70 Euro
    • Voraussichtlicher Verkaufspreis: 24,99 Euro

    Werdet ihr die Figur trotz des höheren Preises kaufen?

    Quellenangabe: Nintendo (1) (2)
  • Selbst bei den Amiibo geht jetzt Nintendo mit den Preisen hoch. Das, obwohl die Amiibo-Funktionalität in letzter Zeit in den neueren Spielen vernachlässigt und immer magerer wird! :link_woot:


    Die große Wächter-Amiibo mit den beweglichen Tentakeln hat im Jahr 2017 noch 19.99€ gekostet. Diese Amiibo ist ein Witz dagegen… :rolleyes:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Ich nehme mal an, der wird sich gut verkaufen. Ich habe genau 2 Amiibo, den Wolf Link aus der TP-SE von der WiiU und Sonic. Sonic, weil ich ihn wollte und der Wolf-Link war nunmal in der SE mit drin. Habe den Sinn außer als Sammelfiguren nie gesehen.

    Für mich ist das gerade ein Test, wie weit Nintendo gehen kann. Die rollen das Feld halt anders herum auf, als beim 3DS. Erstmal niedriger reingehen und dann immer teurer werden. Von 50 € für ein grafisch geupdatetes 3DS Spiel (Mii Topia) mal abgesehen, auch generell.

    Das Skyward Sword 60 € kostet ist vielleicht noch gerade so hinnehmbar. Das nicht der volle Inhalt drin ist und zusätzlich 25 € kosten soll, nicht.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Der Preis ist mir egal. Ich bin auch keiner der sich aufregt das ein "Port" 60€ kostet. Ich möchte den amiibo für die Sammlung und wenn er 10€ mehr kostet ist das so.

    Die Funktion im Spiel sind mir meistens egal.


    Zumal eine Statue von First 4 Figures z.B. mehr kosten würde (die ich aber je nach Model mir trotzdem hole).


    Der 16.Juli wird für mich als The Legend of Zelda Fan eh teuer. Spiel + Steelbook 60€, 2 Joy Con je 75€. Da kommt es auf 25€ mehr auch nicht drauf an.

  • Mir latte wie der Preis ist. Hauptsache, ich kann ihn mir vernünftig zum Start vorbestellen.^^

  • megasega2

    60€ ist keineswegs hinnehmbar, für ein Spiel aus 2011 mit kaum Verbesserungen.

    Die minimal besseren Texturen und die Controller Steuerung, kann man am PC in wenigen Sekunden anpassen.


    Die Amiibo sieht zwar schön aus, aber die Masche ist ganz schön dreist, da wird eine Funktion die in das überteuerte Vollpreisspiel gehört, extra nochmal schön verkauft.... Würde EA das jetzt machen, wäre hier der Teufel los. Mit den Nintendo Fans kann man es ja machen :S


    Mit solchen Tricks muss Nintendo bei mir früher aufstehen.

  • Wundert doch keinen, oder? Man erhält hier quasi zwei Figuren, die zusammen deutlich größer als normale amiibo sind. Meisterdetektiv Pikachu und der Wächter aus BotW waren auch teurer als 15€. Also mal den Ball flach halten.

    Currently Playing: Fire Emlem: Three Houses, Pokémon Strahlender Diamant

    Most Wanted: Pokémon-Legenden: Arceus, The Legend of Zelda: Breath of the Wild II, Splatoon 3

  • Mal sehen wie gross die Figur dann wird. Detective Pikachu war ja auch riesig. Auf den ersten Blick sehen Zelda und der Vogel auch sehr detailliert aus, gefällt mir.

  • SuMs3MaNn Ich wünsche mir, dass Nintendo weniger DLCs, dafür mehr neue Spiele macht.
    Kann da nur für mich sprechen, aber DLCs zu alten Spielen lassen mich in der Regel sehr kalt. Auch bei Spielen die ich eigentlich mag.

    Da kann ich mich schon viel leichter auf ein neues Mario Kart hypen und das sollte eigentlich auch bald mal wieder kommen!

  • Der 16.Juli wird für mich als The Legend of Zelda Fan eh teuer. Spiel + Steelbook 60€, 2 Joy Con je 75€. Da kommt es auf 25€ mehr auch nicht drauf an.

    Für mich als Zelda-Fan wird es dieses Jahr sehr günstig, nämlich 0€! 8)


    Skyward Sword kann ich theoretisch jetzt schon aus der Schublade ziehen, für Nintendos billig produzierte und völlig überteuerte Joy-Cons gebe ich keinen Cent mehr aus und Breath of the Wild im Master-Modus ist dieses Jahr auch noch dran. :D

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Der ist auch sicher deutlich größer. So wie der Meisterdetektiv Amiibo. Ich denke, der Preis ist in Ordnung.

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • Nintendo of Europa hat im Vergleich zu NOA und Japan aber keine UVP.


    Von daher sagt das nix aus.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!