Knochenjob verrichtet – Skellboy erfährt Neuauflage mit zahlreichen Änderungen und Verbesserungen

  • Das Anfang 2020 für die Nintendo Switch erschienene Skellboy erfährt im kommenden Monat, am 4. Juni, eine Neuauflage. Diese trägt den erweiterten Namen Skellboy Refractured und wurde bereits Anfang des Jahres für den PC veröffentlicht. Bevor wir auf die zahlreichen Neuerungen und Veränderungen des Re-Releases eingehen, noch einmal ein grober Abriss, worum es im Spiel geht:


    Ihr schlüpft darin in die Rolle von Skippy, einem untoten Krieger längst vergangener Zeit, und zieht in die Schlacht gegen die Herrscharen von allerlei dämonischen Gesocks. Euer knochiger Freund weiß dabei nicht nur ein Schwert zu führen, sondern kann zudem Gebrauch von den Fähigkeiten seiner Widersacher machen, indem er deren Körperteile nach ihrem (erneutem) Ableben einfach wiederverwertet.


    Das Spiel hat seinerzeit eher gemischte Wertungen erhalten und wurde nun noch einmal von Grund auf überarbeitet. Nun könnt ihr in einem lokalen Splitscreen-Modus das gesamte Spiel zu zweit erleben. Neben der Hauptkampagne wird es den Refractured Mode geben, der euch in eine alternative Realität verfrachtet und sozusagen als zweites Kapitel der Handlung fungiert. Die gesamte Spielwelt wurde überarbeitet und um weitere Areale erweitert, außerdem halten jede Menge neue Gegenstände, Körperteile und Waffen Einzug in den Titel. Darüber hinaus gibt es neue Musikstücke, die eure Reise untermalen, und die allgemeine Performance wurde ebenfalls verbessert. Das Endresultat könnt ihr im nachfolgenden Trailer bestaunen.



    Werdet ihr Skellboy im Zuge der Überarbeitung noch einmal in die Konsole einlegen?

    Quellenangabe: Nintendo Everything

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!