The Legend of Zelda: Skyward Sword HD – Screenshots zeigen die Neuauflage in ganzer Pracht

  • king2004 ein Spiel kann casual sein aber doch keine Konsole (wenn dann das Spieleangebot der Konsole), ist das Spiel jetzt weniger casual weil es auf Switch statt Wii ist? xD


    king2004 da merkt man dass du einfach das Hauptproblem nicht verstehst. Es geht nicht um die Grafik, nicht dass das Spiel schlechter ist als damals oder darum, den Spielspaß jemanden nicht zu gönnen. Es geht darum, dass durch dieses Kaufverhalten anderer ein schlechter Einfluss auf zukünftige Spiele und Remaster/Remakes sich auswirkt und den Spielspaß ALLER nimmt oder zumindest vermindert, weil deutlich mehr gegangen wäre aber Nintendo nicht einsieht, dass es nötig wäre, weil ja anscheinend alle damit zufrieden sind was sie tun indem sie das Zeug kaufen. Selbes gilt übrigens auch für Fifa und co. Da scheißt man auch schon lange wirklich sinnvolle Qualität zu bringen und bietet halt nur das nötigste eben weil es funktioniert und da man kaum Alternativen hat muss man sie schlucken, wenn man solche Spiele spielen will und bei Nintendo gibts überhaupt keine Alternativen. Der Trend dass Videospiele immer mehr Mainstream werden wirkt sich in meinen Augen sehr negativ auf das Gaming aus, sodass viele Indies da teilweise mehr rausstechen und mehr "Games" sind wie sie früher waren bzw. was Gaming überhaupt erst ausgemacht hat als AAA Produktionen. Ich wünschte die Masse wäre etwas anspruchsvoller und würde nicht einfach alles nehmen was sie kriegen können, sodass auch tatsächlich nur die Spiele erfolgreich sind, die kreativ , tatsächlich qualitativ hochwertig, eventuell sogar einzigartig sind und in die viel Arbeit reingesteckt wurde und nicht nur durch den Namen, des schlechten Angebots oder weil sich die Konsole gut verkauft und daher einfach viele diese Spiele holen, egal wie sie sind. Es ist erschreckend wieviele Leute sich Spiele holen ohne sich vorher überhaupt zu informieren, man sieht Mario oder Zelda auf dem Titel/Cover und schon wirds geholt.


    Entwicklern ein Zeichen zu setzen ist heute fast garnicht mehr möglich, da egal wieviele sich querstellen, der Großteil leider die obere Zielgruppe ist, die sich 0 Gedanken darum macht, was ihr Kaufverhalten bewirken kann. Eigeninteresse über Gemeinwohl bzw. langfristigem Profit als Gamer. Balan Wonderworld war wohl einer der wenigen Ausnahmen. Aber hätte man bei dem Spiel ein Final Fantasy auf den Namen dazugepackt und auf dem Cover irgendwo ein Chocobo und FF Cameos reingesteckt und keine Demo rausgebracht, wodurch wenigstens einige der Kunden, die sich nicht informieren, nicht vergrault worden wären, hätte sich das Spiel wahrscheinlich auch sehr gut verkauft :dk:

    7 Mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • Wowan14Die Konsole war mir zu Casual wegen der Steuerung, ob du das verstehst oder nicht. Sorry ich konnte mit der Wii einfach nix positives verbinden, wegen oben gesagten.


    Naja, das ist deine subjektive Meinung dazu. Die Maße entscheidet immer. Du gehörst genauso dazu wie ich auch. Als bsp. Autofahrer: Jeder weiß das sie nicht fahren sollten weil es der Umwelt schädigt - auch wenn die Firmen da eher das Problem sind - und trotzdem nutzt jeder die Fahrzeuge ergo Benzinpreise und Co. Gehen hoch. Ich kann auch nicht nachvollziehen warum man Fußball und dessen Artikel man kaufen muss, stagnieren die Mannschaften doch nur noch. Bayer und BVB dauernd an der Spitze. Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte? Was bringt es wenn man nur einzeln auf die Problematik angeht, wenn es ein viel größeres globales Problem ist. Ich könnte mich auch über die Privatsender und dessen pseudo Doku aufregen, trotzdem hat RTL die meisten Zuschauer. Ein Reiches Kind scheisst auch drauf, ob er bei FIFA Geld ausgibt um Vorteile zu erzielen. Mobiles Games kann ich gar nix abgewinnen und trotzdem nehm ich es hin. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen und nix anderes. Deine und meine Zeit ist nicht mehr das damals sonder das heute. Und die Zeit läuft gegen uns. Hoffe es kam nicht zu aggressiv rüber, sollte ein normale Diskussion sein. Bitte nicht falsch verstehen. Ich kann deine Bedenken verstehe, aber wendest du es auch überall auch so an, oder nur da wo es gerade passt. Für mich ist es ein neues Spiel, deshalb zahl ich auch die 59€ Mit Steelbook gern. Jedem das seine

  • Ich denke, wenn weniger Leute das Spiel kaufen, passiert bei Nintendo Folgendes:

    - Es scheint kein Interesse an diesem Spiel zu bestehen, weitere Neuauflagen dieses Marke sind nicht nötig.


    Was nicht bei Nintendo passiert:

    - Oh, die Leute kaufen das Spiel nicht. Hätten wir uns bloß MEHR Mühe gegeben.


    Wenn man den Stil nicht mag oder das Spiel, ok, kauft es nicht. Aber Nintendo wird deswegen nicht mehr in so ein Spiel investieren als nötig, so oder so. Und vom Preis werden sie auch nicht (viel) abrücken.


    Also: entweder habt ihr Spaß mit dem Spiel oder kauft es euch nicht. Aber anderen das Spiel madig machen zu wollen, die sich darauf freuen, ist pfui.

  • Nintendo sollte echt lernen, Videos zu komprimieren, denn das sieht doch schon merklich besser aus, als der Matsch, den man da in den Videos zum Spiel angeboten bekam. Klar, Bewegtbild ist immer noch was anderes, aber so sieht das doch annehmbar aus. Ich habe schon den Unterschied zur Wii gesucht, jetzt ist er erkennbar.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich mochte den Stil damals nicht sonderlich und heute noch weniger. Selbst wenn man sich mehr Mühe gegeben hätte, passe ich diesmal definitiv. Damals war wenigstens eine Soundtrack CD und ein goldenes Wiimote mit dabei!


    Aber ich will es niemandem vermiesen. Viel Spaß allen, die sehnsüchtig drauf warten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!