Pokémon-Legenden: Arceus erscheint zum Jahresauftakt im Januar 2022

    • Offizieller Beitrag

    Wie aus dem nichts kündigte The Pokémon Company über die sozialen Kanäle den offiziellen Veröffentlichungstermin der eigenen Open-World-Premiere Pokémon-Legenden: Arceus an. Der Titel wird weltweit zeitgleich am 28. Januar 2022 erscheinen. Abgesehen vom Datum wurde ebenfalls das Cover enthüllt, welches ihr als USK-Variante im folgenden Tweet betrachten könnt:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zum Vergleich das entsprechende US-Cover:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zitat

    Mit Pokémon-Legenden: Arceus schlägt die Pokémon-Videospielreihe eine kühne neue Richtung ein, indem sie Action- und Rollenspiel-Elemente verbindet. Spieler werden in die Sinnoh-Region längst vergangener Zeiten versetzt, lange vor den Ereignissen in Pokémon Diamant und Pokémon Perl. Als Hauptfigur machen sich Spieler auf, um den ersten Pokédex der Region zu erstellen, indem sie die dort lebenden wilden Pokémon fangen, untersuchen und erforschen.


    Das Titelbild, das hier zum ersten Mal enthüllt wurde, zeigt den Kraterberg, wie er über der Sinnoh-Region der Vergangenheit emporragt, die den Schauplatz der Geschichte von Pokémon-Legenden: Arceus darstellt.


    Freut ihr euch auf den Titel oder seid ihr euch noch etwas unschlüssig, ob der Schritt in die offene Spielwelt gelingen wird?

    Quellenangabe: Twitter (Pokémon Deutschland), The Pokémon Company-Pressemitteilung
  • Ich bin gespannt - allerdings eher, weil ich hier eher mit ner völligen Gurke rechne nach der miesen Entwicklung der Spieleserie in den letzten Jahren. Wenn man schon mit den geradlinigen Games nichts überzeugendes abliefern kann, werden die sicher keine Open World Perle aus dem Hut zaubern.

  • Nur 2 Monate nach dem Release der Sinnoh Remakes und nur 2 Jahre nach Schwert & Schild.


    Oh je, ich ahne Schlimmes und rechne mit einer Katastrophe wie SwSh.


    Sollte man nicht nach einem Pokemon -Spiel für ein Paar Monate übersättigt sein? Warum dann der kurze Release-Abstand, die man stattdessen in Polishing investieren könnte?

  • Oh man... erstmal: ich finde das Cover recht schick und bin auf dieses Game sehr, sehr gespannt.
    Es könnte ein erster Schritt, quasi ein Experiment, in eine Neuausrichtung der Hauptreihe werden. Theoretisch zumindest.


    Aber nur zwei Monate nach den Gen4-Remakes?
    Warum macht man sowas?

    Erstmal macht es aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn. Die Produkte könnten sich gegenseitig konkurrieren... klar liegt da noch Weihnachten zwischen, aber da die Nintendo-exclusiven Games sich stabil über Jahre verkaufen... konkurriert man sich dann eben doch selbst. (Das ist z.B. auch der Grund, warum ich nicht an ein baldiges Mario Kart 9 glaube. MK8 verkauft sich zu gut.)

    Das bisherige Gameplayfootage sieht auch eher nicht so schön aus.

    Es wirkt so, als müsste da nochmal viel mehr Arbeit, also Zeit, hineinfließen.

    Ich denke, Weihnachtsgeschäft 2022 klingt da sinnvoller in meinen Augen, denn 10 Monate mehr Entwicklungszeit dürfen so einige Probleme lösen.
    Warum nehmen die sich da nicht die Zeit für? Es besteht doch anscheinend absolut kein Zeitdruck?


    Will man damit versuchen, sowohl die "Ich will mehr vom Alten"- und "Ich will was komplett Neues"-Fraktionen gleichzeitig zufriedenzustellen? Diese ganze Thematik verwirrt mich grade.


    Das neue Game-Konzept könnte ein richtiger Kracher werden, wenn man es denn richtig macht. Auf dem derzeitigen Kurs befürchte ich zum Release jedoch eher einen Shitstorm und eine weitere qualitative Entwertung der Reihe.

  • Das es Anfang 2021 erschein sollte war doch von Anfang an klar

    Keine Ahnung warum jetzt so viele überrascht sind

    Weil die Grafik und Framerate nicht schön aussehen und einige Monate mehr Entwicklungszeit das evtl. ausbessern könnten... viele hofften einfach auf eine Verschiebung.

    Verschiebung sollte eigentlich kein Problem sein, wenn zwei Monate vorher die Remakes erscheinen.

  • Psychael


    Ich persönlich habe kein Interesse an den neuen pokemon und will nur das Remake. Arceus sieht mir einfach zu lieblos hingeklatscht aus, als das ich mich darauf freuen könnte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!