Kein Saft mehr? Das CleanJuice Battery Pack lässt lästigen Batteriewechsel beim Game Boy entfallen

  • Jeder kennt das: Man spielt gerade unterwegs sein Lieblingsspiel und auf einmal geht der Handheld aus, denn die Batterie oder der Akku haben schlapp gemacht. Ein Phänomen, welches auch schon Game Boy-Spieler damals geplagt hat. Die in den letzten Jahren aufkeimende Retrospiel-Welle hat auch wieder vermehrt die Modifizierung älterer Handhelds und Konsolen populär gemacht und die findigen Tüftler von RetroSix sowie einige andere Bastelfreaks, haben sich der Problematik angenommen.


    107579-2496-1406-560fe79ce49a4b02cb0c9aaba550629e9c803f72.jpg

    © Nintendo Life / Nintendo / RetroSix


    Die CleanJuice Battery Pack getaufte Modifikation, bestehend aus einer Platine mit USB-C-Anschluss und einem passenden Akku, wird einfach in das Batteriefach des Game Boys eingesteckt. Einzig die Kontaktfedern für die Batterien müssen zuvor entfernt werden. Anschließend soll man seinen Game Boy für mehr als 24 Stunden betreiben können, bevor man den Akku per USB-C-Kabel aufladen muss. Wer es etwas bequemer haben will und einen Akku mit einer Laufzeit von knapp 30 Stunden in den grauen Klotz verbauen will, der kann zur XL-Variante des CleanJuice Battery Pack greifen. Hier bedarf es jedoch etwas mehr handwerkliches Geschick, denn der Deckel des Batteriefaches muss zusätzlich modifiziert werden, damit der USB-C-Anschluss der Platine erreichbar ist. Eine Anleitung liefert RetroSix aber mit. An einer Lösung zum drahtlosen Aufladen arbeiten die Jungs und Mädels aktuell übrigens auch schon.


    107578-2496-1406-df08e2214eb4d705a59485bff1fc29c024167216.jpg

    © Nintendo Life / Nintendo / RetroSix


    107580-2496-1406-ca9546df2e2fc269301ac7fd2c4206d522bb7a71.jpg

    © Nintendo Life / Nintendo / RetroSix


    Direkt aus Deutschland könnt ihr das CleanJuice Battery Pack übrigens auch beziehen. Schaut dazu im Shop von RetroReiZ vorbei. Ab 29,99 Euro für die Platine geht es los und mit passendem Akku seid ihr mit 44,99 Euro dabei.


    Wie gefällt euch die Modifikation? Habt ihr schon einmal einen Handheld in irgendeiner Art und Weise umgebaut?

    Quellenangabe: Nintendo Life
  • Sehr coole Idee!

    Wenn es eine Color-Variant gegeben hätte, hätte ich vielleicht zugeschlagen.


    Aber egal - ich krieg (hoffentlich) meinen Analogue Pocket im Oktober :awesome: Da hab ich sogar noch ne Dockingstation.:kirby_happy:


    Trotzdem tolles Projekt, vor allen weil es mal keine "Bastel" Lösung ist

    #RetailForever :punch:


    Du spielst New Pokemon Snap? Dann ab mit dir in den Thread!

  • Perfekt für meinen Gameboy mit IPS Bildschirm hab mir direkt nen Akkubundle bestellt. ^^


    Danke für den Hinweis. :)

    Meine Switch Konsolen:

    Switch OLED Modell, Switch Lite Türkis, Switch Lite Blau


    Andere Nintendo Konsolen:

    NES, SNES, N64, Gamecube, Wii, Wii U


    Meine Nintendo Handhelds:

    GB, GBC, GBA, NDS, NDSi XL, 3DS (Peach Edition), New 3DS Ambassador Edition, New 3DS Schawrz, New 3DS XL (SNES)


    XBOX Konsolen:

    XBOX Classic, XBOX 360, XBOX Series S


    Mein PC:

    MSI B550 Gaming Edge Wi-Fi

    AMD Ryzen 5 3600 @ 4,2Ghz

    Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 AMP! Extreme

    32GB [email protected]

    1440p Monitor mit 144hz

  • Schade das man dafür die Batteriekontakte entfernen muss. Aber ansonsten eine gute Idee für Leute die noch viel Gameboy spielen eine gute Alternative. Bei dem größeren Akku hätte sie ja auch eine bereits bearbeitete Ersatzklappe mitliefern können.


    Ich hab mal meinen GBA mit einem beleuchteten Display umgebaut, aber seitdem kaum mehr damit gezockt. Bin aber auch nicht mehr so der Handheld-Spieler. Ist nichts für meinen Nacken :S

  • Schöner Akku. :moneylink:


    Doch bin ich der einzige dem es aufgefallen ist, dass dort die größte Gameboy Sünde gemacht wurde die es gibt?

    MAN STECKT KEIN GAMEBOY COLOR SPIEL IN EINEM ORIGINAL GAMEBOY! :fu:

    Verrückter Typ den alle bei Twitch den "Ober Mongo" nennen.
    Nebenbei auch ein bekloppter Nintendo Let's Player der ab und zu nicht weiß was er sagen soll und dann lieber die Musik mit summt. Ach und Dubben tut er auch ganz gern! xD

  • Ich finde es bemerkenswert, dass die noch so einen makellosen Gameboy haben, wie auf den Bildern zu sehen.

    Bei meinem Gameboy ist der Clip von der Batterieabdeckung abgebrochen und nachdem der Gameboy im Sommer im Auto lag, hat sich die Blende vom Display gelöst.

    Gut ich hätte sie wieder drankleben kann, aber es ermöglichte mir pixelgenau Figuren im Spiel in MSPaint nachzuzeichnen.

    Man konnte die 4 Farben (weiß bzw. eher gelb, hellgrau, dunkelgrau und schwarz) besser erkennen, ohne die zerkratze Blende.

    Das nachzeichnen wurde damals ein Hobby von mir, bis ich nicht mehr Gameboy gespielt habe.

    Ich hatte damals alle Figuren in Mystic Quest nachgezeichnet und auch alle Bosse, leider ist die bmp Datei bei einem Datenverlust verloren gegangen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!