• Meh, da würde ich noch nicht zu viel reininterpretieren. wie gesagt haben wir nur ein kleines Areal am Anfang gesehen. Es ist gut möglich, dass es offenere und linearere Abschnitte gibt. Mir gefällt bei Fusion halt etwas besser, dass man nicht ständig durch dieselben Areale muss. Es gibt ähnlich wie in OoT eine zentrale Ebene, von der ich in alle gebiete ohne großartiges acktracking gelange, zudem gibt es halt eine wirklich spannende Geschichte, während sich die geschichte von Super Metroid bzgl. der Lokalitäten etc. eher in der Vorstellungskraft des Spielers abspielt, während die Haupthandlung halt sehr minimalistisch ist.
    Ich mag aber beide Spielprinzipe sehr gern.

    Gibt es Infos zum Gameplay? Wird es ein Back to the Roots geben oder wird Dread sich dem linearen Gameplay des Vorgängers, Fusion, bedienen?

    Es kommt drauf an, was sie für Areale bieten. Ist es eine reine Forschungs-und Brutstation, wünsche ich mir etwas mehr Linearität, dafür aber jede Menge Storyinput wie in Fusion.

    Fusion war linearer, weil es auch Teil der story war. Samus ist nun mal eine Kopfgeldjägerin, die dort klare Instruktionen bekommen hat.

    Das fällt aber bei Metroid 5 weg...

    Sakamoto ist die damalige Kritik mancher Fans nicht entgangen, aber Fusion hat durch seine Orientierung zum linearerEN Action-fokussierten Spiel halt den Vorteil, dass man viel leichter Elemente wie einstürzende Passagen, spontane Bossfights etc. einbringen kann. Das war auch übrigens bei Zero Mission ein absoluter Pluspunkt.

    Ich bin mit beidem happy. sowohl Super Metroid als auch Fusion gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Das beste wäre halt, wenn sie es schaffen, das beste aus beiden Welten zu kombinieren.

  • Ich traue Sakamoto einfach nicht mehr über den Weg und hätte wirklich sehr gerne mal wieder Super Metriod'eskes Leveldesign. Als die Development History kam und Sakamoto da war, sagte ich "Oh nein" vor mich hin. Other M hat einfach Narben hinterlassen. xD


    Aber gut, abwarten.


    Laut 4P-Vorschau (Fragerunde mit Sakamoto) sei Dread ein "offeneres Spielerlebnis". Hoffentlich ...

    2 Mal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Ich traue Sakamoto einfach nicht mehr über den Weg und hätte wirklich sehr gerne mal wieder Super Metriod'eskes Leveldesign. Als die Development History kam und Sakamoto da war, sagte ich "Oh nein" vor mich hin. Other M hat einfach Narben hinterlassen. xD


    Aber gut, abwarten.

    Ich hatte einen solchen Metroid Entzug dass ich Metroid Other M verschlungen habe. Aber ich bin auch kein Fan von dem Spiel.


    Hoffe eher auf eine Rückbesinnung auf den Super Nintendo Teil bei Metroid Dread. Für Mehr backtracking wär ich zu haben.

  • Ich befürchte nicht, dass sich Dread an Fusion orientiert, ich hoffe es sogar! Fusion ist mein Favorit der Reihe und damit natürlich auch eines meiner Lieblingsspiele überhaupt. So viel linearer als andere Teile ist es meiner Meinung nach gar nicht. Super Metroid habe ich fünfmal durchgespielt und bin letztendlich immer den gleichen Weg gegangen. Der Normalo-Spieler wird halt nicht diese ganzen Speedrunner-Tricks anwenden, um alternative Routen zu gehen. Bei Metroid 2 (dem Original) gab es noch viel weniger Backtracking als bei Fusion, weil es im Grunde immer die ganze Zeit nach unten geht.


    Klar, bei Fusion werden manche Wege unpassierbar, während sich andere öffnen. Ich persönlich finde es unheimlich genial, wie sich die Umgebung und auch die Gegner im Laufe der Zeit verändern. Es trägt sehr zur Atmosphäre bei, und die unheimliche Atmosphäre ist die größte Stärke des Spiels! Des weiteren mag ich auch, dass Samus hier mehr Persönlichkeit hat als bei den Vorgängern. Das dürfen sie in Dread gerne weiterführen!


    Während ich das schreibe, bekomme ich wieder richtig Bock, meine Wii U anzuschmeißen und einen neuen Fusion-Run zu starten... :*

    Switch-Freundescode: 2416-7632-4514

  • Während ich das schreibe, bekomme ich wieder richtig Bock, meine Wii U anzuschmeißen und einen neuen Fusion-Run zu starten...

    Ich warte schon seit 1 Monat auf meinen IPS Bildschirm für den GBA. Aber wenn ich den habe, werde ich auch einige Klassiker nachholen :O Original Hardware ist immernoch am besten.

  • Ich befürchte nicht, dass sich Dread an Fusion orientiert, ich hoffe es sogar!

    Ich auch! Da ja davon geredet wurde, dass auch Einsteiger ihren Spass haben sollen gehe ich davon aus. Wenn man stundenlang auf der Karte hin und her muss ist das eigentlich nur noch strecken der Spielzeit. Machte früher Sinn, weil der Speicherplatz auf einem Modul eben stark begrenzt war. Heute kann man grössere und abwechslungsreiche Gebiete kreieren, da muss man die Spielzeit so nicht künstlich verlängern. Die Hauptstory kann also ruhig linear sein aber mit Backtracking kommt man an zusätzliche Energie/Raketen und eventuell Fähigkeiten, die einem später das Leben leichter machen oder man entdeckt weitere Storydetails. Die Entscheidung ob man jetzt für den einen Energiecontainer, der man vorher gesehen hat, den ganzen Weg zurückgeht oder den nächsten Boss auch ohne den packt finde ich z.B. spannend.

  • Naja, Backtracking ist immer so ein Begriff ..


    Ein großer Punkt solchen Leveldesigns ist es ja, dass man immer wieder an Stellen zurückkommt, nicht, dass man von Z zurück nach A backtracked (was es natürlich auch gibt), sondern dass man quasi mehrere Hubs hat, wo man durchläuft und beim 2. Mal dann neue Goodies findet und neue Wege die dann zu neuen Gebieten führen. Das halte ich für deutlich organischer und dynamischer als Fusion oder so.


    Es gibt nix Besseres als in Metroid mit einer neuen Fähigkeit durch ein altes Gebiet streifen zu "müssen".

    2 Mal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Kindra Sehe das wie du, dass macht für mich Metroid aus , zb ein neuer Beam.

    Hat man den und weiss man kann nun Tür XY öffnen die man vor 1-2 stunden in anderen Gebieten gesehen hat, ist einfach ein tolles gefühl, kenne aber auch in meinem Freundeskreis viele die sowas nicht mögen.

  • Zitat

    “The Metroid story until this point has dealt with Samus’ strange fate that’s been intertwined around this being called the Metroid. And until now that’s been the focus of the series. But what this game represents is a bit of a pause, or kind of a new start to something else. Nobody wants the Metroid series to end, and we know that. We ourselves don’t want that either: we want people to know that there is some kind of new episode that is waiting in the works. And we want you to look forward with what we do with that next, but there are no specifics now.”


    https://nintendoeverything.com…-is-waiting-in-the-works/

  • AnimalM

    Das ist einfach lächerlich und heiße Luft um nichts. Irgendeine Funktion müssen die amiibos ja haben (abseits vom Sammleraspekt), und speziell hier sind die spielerischen Vorteile nicht der Rede wert. Die Sache mit dem Metroid-amiibo aus Samus Returns damals fand ich auch frech, aber hier wird sich nur künstlich aufgeregt.

    Switch-Freundescode: 2416-7632-4514

  • Über den GamePro Artikel haben wir uns schon in einem anderen Thread ausgelassen und man kann froh sein, dass in den Kommentaren des Artikels ein ähnliches Bild zu sehen ist. :D


    Da finde ich die Funktionen der Skyward Sword amiibo wesentlich nerviger.

  • Motacilla Absolut. Hier von Pay2Win zu sprechen, ist absolut übertrieben. Und wie du schon sagst, eine Funktion müssen sie ja haben. Ich glaube sogar, dass die beiden Extras nicht einmal für 100 Prozent notwendig sind. Aber stimmt schon, der zusätzliche Schwierigkeitsgrad bei Samus Returns war schon etwas frech. Hätte man anders lösen können :)


    SasukeTheRipper Ah sorry, das hatte ich gar nicht mitbekommen :D Aber ja, die Kommentare dort sprechen eine deutliche Sprache.

  • Gamepro/Gamestar sind schon eine ganze Weile auf dieser Schiene.

    Es gibt kaum einen Monatsausblick auf YouTube ohne Seitenhieb auf Nintendo.

    Die mögen Nintendo nicht und sind nicht fähig, trotzdem neutral zu schreiben.



    Allgemein sind die nicht ernst zu nehmen.

    Ich erinner mich auch an die zerstörende Biomutant review. Sooo schlecht war das Spiel. Aber zeitgleich tagelang streamen und dabei erzählen wie viel Spaß es macht.

    Kritikpunkte waren auch Dinge, die sie bei AAA Games nie anzählen, oder sogar gut finden. Einfach lachhaft.

  • Bin ja nur froh das diesmal kein extra Schwierigkeitsgrad hinter dem Amiibo steckt..


    Bzw Amazon ist...woah! Als die Amiibos raus kamen konnte ich mir einen sichern und dachte gut ist, schaue nen tage später rein und sehe, ach sind ja noch welche da aber ich hab ja weche bestellt. Ne nix da. Hab ne mail von Amazon bekommen, das meine Bestellung Stoniert wurde, und ich nur noch bestellen kann wen ich Guthaben auflade, nach 15 Jahren das erste mal!

    Gut das ich gestern bei meiner Freundin am Handy war und zufällig grad wieder welche drin waren, hab dann 2 Paar über ihren Account vorbestellen können... hab ich mich aufgeregt!:ugly:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!