Im Zeichen von Iwata fragt – Nintendo startet neue „Ask the Developer“-Interviewreihe

  • Während seiner Amtszeit als Nintendo-Präsident pflegte Satoru Iwata einen guten und regelmäßigen Kontakt zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ganz unabhängig von ihrer Position. Auf diese Weise hoffte er, die Menschen besser zu verstehen und Lösungsansätze für mögliche Probleme zu ermitteln. Zu Beginn der Wii-Ära wurde schließlich das „Iwata fragt“-Format ins Leben gerufen, in dem Herr Iwata verschiedene Personen interviewte, welche an der Entwicklung von Nintendo-Hardware und -Software beteiligt waren. Sein Know-how im Bereich der Spieleentwicklung und seine charismatische Umgangsart haben diese Interviewreihe gewiss zu etwas Einzigartigem im Videospielsektor gemacht.


    Nun, einige Jahre später, startet Nintendo eine neue Interviewreihe, welche zumindest im Geiste an die früheren „Iwata fragt“-Ausgaben anknüpfen soll. „Ask the Developers“ nennt sich das Ganze und kann seit Monatsbeginn auf der offiziellen US-amerikanischen Webseite von Nintendo gelesen werden. Nintendo beschreibt das Format als „eine Interviewserie, in der Nintendo-Entwickler in ihren eigenen Worten ausdrücken, worüber man sich bei Nintendo während der Entwicklung Gedanken macht und worauf man besonders Wert legt.“ In der Debütausgabe werden Kosuke Teshima und Naoki Masuda von EPD Production Group No. 4 zur Entwicklung von Spielestudio für die Nintendo Switch befragt. Das Gespräch wird dabei von einem nicht näher spezifierten Interviewer geführt. Eine deutsche Übersetzung ist bislang nicht verfügbar.


    Hier könnt ihr euch die englischsprachige „Ask the Developers“-Ausgabe zu Spielestudio durchlesen.


    Freut ihr euch, dass Nintendo wieder Einblicke in die Entwicklung seiner Titel gewährt?

    Quellenangabe: Nintendo

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!