Jetzt vorbestellen: Nintendo Switch (OLED-Modell)

  • Telodor

    Kommt auf den Staat an. Ich glaube so 12% ist das Maximum, aber nagelt mich nicht drauf fest.


    Da kommt man schon auf ca 390. Aber ich denke die 360/370 werden es in Deutschland eher werden.

    Ich glaube für den europäischen Raum gibt Nintendo ja keine UVP mehr aus.

  • Die Kooperation mit LEGO bekommt den Leuten bei Nintendo wohl nicht so recht. Anders kann ich mir so eine Preispolitik nicht erklären. Der Preis ist mMn nicht Marktgerecht, wenn man das Produkt mit dem Wettbewerb vergleicht. Eine Xbox Series S kostet 100 Euro weniger, zum gleichen Preis bekäme man eine PS5 digital bzw. für 'nen 100er mehr die P55 Disc-Version bzw. die Xbox Series X. Mit SSD und jeweils 1 TB Speicher. Dagegen sind 64 GB einfach nur lachhaft. Auch wenn die Produktionskosten für das OLED-Display zu Buche schlagen werden, finde ich den Preis maßlos überzogen. Wird wohl schon im neuen Jahr einen krassen Pricedrop geben.

  • Der Preis ist ja mal heftig für so ein paar kleine Verbesserungen für mich, auch wenn ich sogut wie Handheld only spiele.


    Da würde ich lieber eine Nextgen Konsole holen, PS5 oder Series X…


    Behalte meiner 2019er Revision und warte auf einen echten Nachfolger der Switch anstatt jetzt eine Modellpflege zu kaufen.

  • Was haben hier alle mit bezahlen, macht doch einfach Abholung im Markt oder geht das nicht ? Bei spielen nach ich das immer, Zelda SS mit Steelbook hab ich auch bei MM mit Abholung im Markt gemacht.


    Aber die 400 oder 369 oder was auch immer sind mit zu Heavy für die geringen Upgrades. Da nutze ich lieber das Geld um die 3DS spiele Bibliothek voll zu machen. Heavy Hitter wie Senran 2 oder Yokai watch 3 hab ich schon aber gibt ja noch ne ganze Menge andere im 40-50-60€ Bereich.

    Me and the Boys

  • saurunu


    Selbst mit den ganzen Bauteilen die du genannt hast, bekommt man bei einer ps5 digital mehr fur sein Geld. Allein die nvme kostet in etwa genausoviel wie eine Lite. Lautsprecher, Akku usw kosten doch kaum was in der Produktion. Das teuerste Bauteil ist der oled Bildschirm. Und selbst die sind mittlerweile sehr günstig geworden. Wie ich schon bereits geschrieben habe. Die Vita hatte auch einen oled Bildschirm und war ohne 3G Unterstützung 100 € günstiger. Und das ist 10 Jahre her.

  • 400€ finde ich dann doch etwas geschmalzen. Klar, die Importkosten sind gestiegen, aber rund 20% Aufpreis zu den Amis ist doch ein ordentliches Sümmchen. Da muss ich, sollte ich sie mir kaufen, doch auf ein Rabattmarkerl seitens eines Anbieters hoffen, bzw. bis zum Weihnachtsgeschäft warten. Bei ner Metroid-Edition würde ich aber auch zähneknirschend 400€ zahlen.

  • saurunu


    Selbst mit den ganzen Bauteilen die du genannt hast, bekommt man bei einer ps5 digital mehr fur sein Geld. Allein die nvme kostet in etwa genausoviel wie eine Lite. Lautsprecher, Akku usw kosten doch kaum was in der Produktion. Das teuerste Bauteil ist der oled Bildschirm. Und selbst die sind mittlerweile sehr günstig geworden. Wie ich schon bereits geschrieben habe. Die Vita hatte auch einen oled Bildschirm und war ohne 3G Unterstützung 100 € günstiger. Und das ist 10 Jahre her.

    Die Vita hatte einen 480p-schirm. Da kommt aber auch dazu, dass den Sony selbst produzierte. Bei Lautsprechern, Akkus etc. kommt es immer auf die Qualität an. Lt. Nintendo sollten die sprecher doch eine bessere Qualität bieten. Beim Chip wissen wir nicht, ob es derselbe ist wie bei der Standard-Switch, eventuell musste man da auch auf ein anderes Modell zurückgreifen, da der OLED ja wahrscheinlich mehr Strom frisst als der alte Schirm.

    Alles in Allem: größerer Schirm, besserer Lautsprecher, mehr Speicher... ergo, höherer Preis. Der allgemeine Switch-Preis ist halt der hohen Nachfrage geschuldet. Nintendo wird da sicherlich nicht von selbst den Preis senken.

    Und ich naivling dachte die alte Version wird reduziert 😅


    LOL Nintendo musste halt irgendwie 6 Jahre später den Vollpreis rechtfertigen aber das die den Preis auch noch erhöhen?!:troll:

    Euch beiden ein herzliches Willkommen in der Marktwirtschaft ;)

  • ...typisch Nintendo! Wir lassen uns so viel von dieser Firma gefallen! Leistung & Preis gehen so oft einfach nicht klar und doch kaufen wir "ollen" Fanboys alles was veröffentlicht wird, ob es nun überteuerte Amiibo's sind oder ganz offensichtlich unfertige Spiele (aktuellstes Game: Mario Golf) oder halt diese "neue" Switch.


    Es kann echt nicht sein das wir seit Jahren Nintendo in Schutz nehmen & uns selbst immer vertrösten. Dieses ewige Hoffen mit der nächsten Konsole eine bessere Leistung oder Grafik oder mit dem nächsten Ableger einer Spielreihe ein umfangreiche Story zu erhalten, ist echt zermürbend. Doch sind wir mal ehrlich Nintendo macht es sich eigentlich seit Jahren schön einfach & schafft es stets nur ihre 3 bis 4 Hauptserien wirklich gut zu produzieren, beim ganzen Rest reicht dann aber die Leidenschaft nicht mehr aus.


    Die OLED-Konsole hätte so 2017 rauskommen MÜSSEN, das wäre dann Qualität gewesen auf die man hätte aufbauen können, bspw. dann später eine Pro-Variante. Im Geheimen hoffe ich das Nintendo mal wieder ne Klatsche wie zu Wii U- Zeiten bekommt und endlich ENDLICH mal im 21. Jahrhundert ankommt und versteht was Gaming heutzutage ausmacht. Diese ganzen Familien-/Kinderspielereien machen schon lange nicht mehr das Hauptpublikum aus.

  • Iskimoi Die Lösung ist ganz einfach, gefällt dir was von Nintendo nicht, dann Kauf es nicht. Ist dir der Preis nicht gerechtfertigt, dann Kauf es auch nicht :dk: Gefallen dir die Games nicht oder ist dir die Leistung zu gering ist vielleicht eine PlayStation oder Xbox die besserer Wahl.

  • :facepalm: Nintendo lässt es voll KRACHEN.

    Wer es braucht, ich bin zufrieden mit meiner Ur Switch. Und in zwei Jahren kommt dann die Switch 2. Da Word die Kuh bis dahin nochmal schön gemolken! :facepalm:

    Eben, hab auch noch meine Launch-Switch und die funktioniert noch ohne Probleme. Dann warte ich lieber noch etwas bis der richtige Switch-Nachfolger kommt. Denke auch, dass da spätestens 2023 was kommen, viel länger wird es Nintendo aus technischer Sicht nicht rauszögern können.


    Bin aber gespannt, was Nintendo dann für die Switch 2 verlangen wird, wenn die OLED Switch schon so teuer ist.

  • Wie schon gesagt, mehr als 350€ ist das Ding in keiner Welt wert. Dann bleibe ich wohl bei meiner alten Switch und warte auf eine echte Pro oder den Nachfolger. 400€ für eine schon 2017 nicht aktuelle Technik ist ja schon fast Wucher, aber Nintendo scheint es ja aktuell machen zu können...

  • Iskimoi

    Das wird es immer geben, aber jeder so wie er mag :) Der Markt wird zeigen ob es erfolgreich wird oder nicht.

    Aber dieses Modell ist für mich eine reine Revision für neue Käuferschichten die noch keine Switch haben und jetzt erschlossen werden sollen. Aus meiner Marketing Brille heraus eine schlaue Idee, als Nintendo Fan bin ich enttäuscht und hab mehr erwartet.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!