Erneuter Weltrekord: Ungeöffnetes Super Mario 64-Exemplar für über 1,5 Millionen Dollar versteigert

  • Erst gestern berichteten wir vom wertvollsten Videospiel, das jemals versteigert wurde – ein eifriger Sammler gab fast eine Million Dollar für ein ungeöffenes The Legend of Zelda-NES-Modul aus. Nur wenige Stunden später ist dieser Weltrekord sprichwörtlich News von gestern, denn nun hat ein reicher Nintendofan eine noch viel unfassbarere Summe von 1,56 Millionen Dollar für ein ungeöffnetes Super Mario 64-Modul aus dem Jahre 1996 ausgegeben, was etwa 1,315 Millionen Euro entspricht:



    109121-421-600-3d5a9bf7fbc202482359933154b508ea252b9b17.jpg

    © Heritage Auctions


    Einen derart hohe neue Weltrekordsumme konnte das Sammlerstück wohl unter anderem deshalb erzielen, da es sich in einem ausgezeichneten Zustand befindet und in dieser Kategorie mit einer Wertung von 9,8 fast die Maximalpunktzahl erhielt. Abgesehen davon scheint an dem Spiel nicht viel anders zu sein als bei jenen knapp 12 Millionen verkauften Exemplaren, die Super Mario 64 zum meistverkauften Nintendo 64-Spiel aller Zeiten machten. Die Produktbezeichnung von der Auktionsgesellschaft Heritage Auctions für dieses besonders wertvolle Verkaufsstück lautete wie folgt:

    Zitat von Heritage Auctions

    Wir sind selbst etwas sprachlos, was dieses Exemplar angeht. Wie können wir es formulieren, um dieser Kopie die Anerkennung zu geben, die sie verdient hat? Die kulturelle Wichtigkeit dieses Titels sowie sein Einfluss in der Geschichte der Videospiele sind von größter Bedeutung und der Zustand dieser Kopie ist einfach so atemberaubend, dass wir hier keine Worte finden können. Wenn Sie schon immer daran interessiert waren, die höchstbewertete Kopie des meistverkauften Videospiels auf dem Nintendo 64 zu erhalten – dem ersten 3D-Abenteuer von Nintendos Maskottchen Mario – haben wir nur einen Rat: Verpasst nicht diese Chance!


    Dieses amerikanische Exemplar von Super Mario 64 ist somit das erste Videospiel überhaupt, das die Millionen-Marke als Verkaufssumme durchbrechen konnte und der Trend deutet darauf hin, dass es nicht das einzige Spiel bleiben wird.


    Könnt ihr nachvollziehen, wie man weit über eine Million Euro für ein Videospiel ausgeben kann? Und habt ihr auch noch alte Spieleperlen in gutem Zustand zu Hause herumstehen bzw. wünscht ihr euch nun im Nachhinein, dass ihr manche alten Spiele nicht geöffnet oder billig verkauft hättet?

    Quellenangabe: Comics.ha
  • Für Leute mit genug Geld ist es halt fast schon egal ob das unter oder über eine Mille kostet. Wahrscheinlich wird auch mal ein Spiel für 2 weg gehen oder mehr.

  • Schade, dass ich wieder mal den Spielverderber geben muss aber wenn jemand in einer Welt in der jeden Tag ca. 24.000 Menschen verhungern so viel Geld für ein Computerspiel ausgibt, dann muss ich mich dafür schämen der gleichen Gattung anzugehören.

    Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)

  • Ich find krass, so Preise werden immer nur mit Nintendo Games erzielt.


    Bin auch etwas überrascht ein n64 als erstes Spiel dieser Preisklasse zu sehen, hättet eher auf Sega Mega Drive Sonic getippt :troll:, Spaß , eher Nes oder SNES getippt.

    Me and the Boys

  • Hier in der Community kaufen ja auch so einige sealed Games "für die Sammlung", also ohne sie auszupacken und zu spielen. Ob das auch als so eine Art Wertanlage gedacht ist..? Wer weiß, vielleicht kann man in zwanzig Jahren mit einem sealed Wii U-Game auch ein bißchen Kohle machen... :coin:

    FC: SW-2598-8367-2101 | Playing: Animal Crossing (Schlummeranschrift: DA-3092-5321-8653) | Ask me about: playing Mario Kart, Mario Golf, Among Us & Animal Crossing

  • Ich persönlich kann als überwiegender eShop/GamePass Spieler nicht viel mit dem Reiz eines solchen versiegelten Spiels anfangen aber jedem wie er mag. :) Ich wüsste selbst mit aktuellen Retail Games nicht wohin mit dem Kram :D

  • TheSchlonz

    Spielverderber nicht unbedingt. Aber jeder kann mit seinen Geld machen was er möchte.

    Und wenn jemand ein 25 Jahre altes Videospiel für den Preis haben möchte, ist das in Ordnung. Da die Person dafür auch Arbeiten geht.

    Ich würde z.B. niemals für andere Menschen spenden. Für Tiere spende ich aber Regelmäßig.

  • Yami-Silver

    Klar, habe ich ja auch nicht bestritten, wobei nicht jeder, der so viel Kohle hat diese auch selbst verdient. ;)

    Obwohl Tiere genauso wenig für ihr Schicksal können als die meisten, der Menschen die verhungern würde ich nie für Tiere spenden. Ich verzichte einfach darauf sie zu essen oder zu halten.

    Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)

  • Wahnsinn wenn man überlegt, dass man vermutlich in seinem ganzen Leben nie soviel Geld zusammen haben wird und im gleichen Zug soviel Geld für sowas „rausgehauen“ wird :D

  • Da fragt man sich ja schon, ob sowas in 20 Jahren auch mit den jetzt aktuellen Spielen passieren könnte. Wäre es möglich, dass dann z.B. Breath of the Wild auch für so viel Geld verkauft wird?

  • TheSchlonz

    Das gleich kann man zu jedem von uns sagen. Warum kaufen wir uns für 300 - 350€ Konsolen, wenn man das Geld lieber spenden könnte?

    Das Ganze immer nur auf Einzelfälle zu beziehen klingt da oft scheinheilig. Daher ist sowas immer schwer, sowas zu behaupten, wenn es eigentlich jeder andere auch tun könnte

  • TheSchlonz

    Sind doch eh meist immer die Leute was Kohle ohne Ende haben das Geld unsinnig ausgeben anstatt es sinnvoll auszugeben und die Leute die selber weniger haben spendabler sind und anderen versuchen zu helfen.

    Finde sowas eigentlich auch eher traurig.


    Sib

    Ist aber auch ein gewaltiger Unterschied zwischen 300-400€ was man sich einmal leistet im Gegensatz zu 1 Million.

    Wenn ich mir ne Konsole kaufe muss ich dafür sparen und muss nachher etwas zurückstecken aber denke wenn jemand ne Million für ein Spiel übrig hat wird das für denjenigen nicht schwer das Konto belasten.

    Einmal editiert, zuletzt von Souleater ()

  • TheSchlonz

    Das gleich kann man zu jedem von uns sagen. Warum kaufen wir uns für 300 - 350€ Konsolen, wenn man das Geld lieber spenden könnte?

    Das Ganze immer nur auf Einzelfälle zu beziehen klingt da oft scheinheilig. Daher ist sowas immer schwer, sowas zu behaupten, wenn es eigentlich jeder andere auch tun könnte

    Ich denke der Vergleich zwischen einer Konsole für 500 Euro (die dann auch noch genutzt wird) und einem einzelnen Game für 1.5 Millionen (das dann vielleicht eine Erektion verursacht aber ansonsten ungenutzt bleibt) hingt imho gewaltig.

    Der bessere Vergleich wären die Gehälter, die im Profisport oder in der Filmindustrie bezahlt werden und absolut absurd sind, das gehört dann aber in ein anderes Forum. ;)



    TheSchlonz


    Ist das wieder so ein Anfall von Selbsthass?

    Hmm, verstehe ich nicht. :/

    Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!