A Plague Tale: Innocence – Cloud Version im Test – Wenn die Pestratte dreimal quiekt

  • Für alle, die nicht ausweichen können ist es mMn ein Pflichtkauf. Ich hab das Game 3x durchgespielt. Die Grafik und Atmosphäre sind Bombe, es ist ein richtig gut gemachter Puzzler und der Soundtrack ist etwas vom besten, dass ich bis auf die 8- und 16-bit-Indies die letzten Jahre gehört habe.

  • Bin mit dem Spiel irgendwie nicht richtig warm geworden. Nur gutes gehört und dann selber gespielt bis ca. 2/3 und dann den GP nicht verlängert, um es durch zu spielen. Das liegt jetzt gute 3-4 Monate zurück. Bis dahin hätte ich eine 7/10 gegeben. Hugo fand ich persönlich ziemlich nervig, er war halt keine nützliche Elli oder Atreus. Auf den Nachfolger bin ich aber dennoch gespannt.

  • Bin mit dem Spiel irgendwie nicht richtig warm geworden. Nur gutes gehört und dann selber gespielt bis ca. 2/3 und dann den GP nicht verlängert, um es durch zu spielen. Das liegt jetzt gute 3-4 Monate zurück. Bis dahin hätte ich eine 7/10 gegeben. Hugo fand ich persönlich ziemlich nervig, er war halt keine nützliche Elli oder Atreus. Auf den Nachfolger bin ich aber dennoch gespannt.

    Wie nützlich erwartest du dir ein kleines Kind? Btw ist Ellie rein vom Gameplay genauso unnütz wie Hugo. Sie kriecht in kleine Löcher und wird von Joel aufgenommen, damit sie dann ne Leiter runterlässt.

    Ich fand Hugo gut geschrieben. Ein verzogener, kleiner Junge, der nicht einsehen will, wie prekär die Lage ist. Aber Hugo ist ja nicht der einzige Begleiter. Die sind dann umso nützlicher. Bis wohin hast du denn gespielt? BTW, das letzte Drittel des Spiels ist das beste, da man da halt die meisten Fähigkeiten und Möglichkeiten hat.

  • Darksamus666

    Bis zu dem Punkt als man selber die Möglichkeit bekommt die Ratten mit der Blitzmunition kurzzeitig zurück weichen zu lassen. Gefühlt ging es gegen Ende zu. Begleiter finde ich generell meistens nervig. Nur Ashley aus Resi 4 fand ich nerviger als Hugo.

  • Darksamus666

    Bis zu dem Punkt als man selber die Möglichkeit bekommt die Ratten mit der Blitzmunition kurzzeitig zurück weichen zu lassen. Gefühlt ging es gegen Ende zu. Begleiter finde ich generell meistens nervig. Nur Ashley aus Resi 4 fand ich nerviger als Hugo.

    Das ist aber relativ am Anfang des Spiels ;-) Ich rate Dir, das Spiel weiter zu spielen. Das nimmt dann später richtig Fahrt auf und man bekommt stets neue Fähigkeiten, aber auch neue Gegner.

    Wie gesagt, Hugo ist nur in einem Teil des spiels der begleiter.

    Wenn du Hugo als nervigsten Begleiter siehst, hast du wahrscheinlich noch nie ICO gespielt ;-)

  • Darksamus666

    ich werde dem Spiel nochmal eine Chance geben wenn ich irgendwann den GamePass reaktiviere. Hört sich jetzt erst mal nicht so schlecht an, für mich hat es sich halt schon wie das Ende angefühlt, wenn es besser wird umso besser. :thumbup:


    Ico hab ich nie gespielt, nur Shadow of the Collossus.

    Einmal editiert, zuletzt von Solaris () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Solaris mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ist eines der monatlichen PS+Spiele, finde es sehr gelungen. Die Kulisse ist teilweise atemberaubend und auch der Soundtrack weiß zu überzeugen. Highlight sind für mich klar die Passagen mit den Ratten.

    Nur die „Bosskämpfe“ empfinde ich als völlig deplatziert und lächerlich. Des Weiteren klingt die deutsche Synchronisation grauenhaft und da Amicia/Hugo bei jeder Bewegung einen übertrieben theatralischen Kommentar abgeben, war ich relativ schnell genervt davon.

    Nichtsdestotrotz gibt es von meiner Seite bisher eine klare Empfehlung (bin ja noch nicht durch).

  • Durch PS+ konnte ich in das Spiel auf meiner PS5 reinschnuppern und bin von der ersten Stunde Spiel recht angetan. Werde es definitiv weiterspielen.

    Entspricht die Cloudversion dann eigentlich eher den Versionen der alten Generation oder der PS5 Version (wobei die diese ja hauptsächlich 4K&60FPS sind)?

    Ich vermute mal, das die Dual Sense Features (haptisches Feedback) nicht mit dabei sind, auch wenn Joy Cons/Pro Controller das ja mit dem HD-Rumble in ähnlicher Form unterstützen würden.

    Hier war ich allerdings von Mario Golf überrascht, als ich durchs Rough gelaufen bin und es eine Rückmeldung von den Joy Cons gab. Es fördert doch ungemein die Immersion, wenn man solche Details auch spürt, selbst wenn's nur ganz leicht ist, aber dafür wurde die neue Rumble Technik ja auch entwickelt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!