Pokémon Unite erhält morgen großes Balancing-Update inklusive Fehlerbehebungen

  • Alle Trainer einmal hergehört! Pokémon Unite erhält morgen ein weiteres Update, dieses Mal mit Fokus auf Balancing und Fehlerbehebungen. Die Änderungen werden um 9 Uhr deutscher Zeit live gehen. Eine detaillierte Übersicht der Anpassungen lässt sich auf der offiziellen Webseite einsehen. Wir halten es hier für euch kompakt und belassen es bei einem kurzen Überblick.


    Eine Reihe von Pokémon darf sich über verstärkte Angriffe und/oder verkürzte Abklingzeiten freuen. Dies betrifft Glurak, Fiaro, Bisaflor, Absol und Knuddeluff. Andere Pokémon erfahren eine Mischung aus Buffs und Nerfs. Dazu gehören Cottomi, Liberlo, Gengar, Zeraora, Urgl und Machomai. Last but not least werden auch zahlreiche Bugs beseitigt, etwa bei Lucario, Quajutsu, Alola-Vulnona und einigen weiteren spielbaren Taschenmonstern.


    Wie bewertet ihr die aktuelle Balance von Pokémon Unite und die anstehenden Änderungen?

    Quellenangabe: Offizielle Webseite
  • An sich ganz nett, aber leider Pay 2 Win, es kann echt nicht sein, dass man sich mit echt Geld sofort 3x lvl 30 Items machen kann. Da ist man am Anfang sehr im Vorteil.

    Jemand der ohne Geld auszugeben spielt, brauch dafür knapp 500 Tage... Darüber gibt es echt gute Youtube Videos die einen das mal deutlich zeigen, wie vorteilhaft lvl 30 Items sind.


    Genger wird auch nach dem Patch noch Overpowered sein.

  • Princess_Rosalina

    500 Tage ist komplett übertrieben.

    Ohne Geld auszugeben habe ich schon 3 items auf Level 22 und ich habe nicht mal Day one angefangen.

    Ich glaube die Rechnung ist nicht richtig.

    Aber ja es ist am Anfang pay 2 win zum Teil.

    Aber 120€ für 3 items auf Level 30 auszugeben ist heftig^^"

  • @'Trogolom

    Die letzten 3 Lvl kosten 2000 jedes mal. Und das bei 3 Items^^


    Ich weiss ja nicht wieviel du spielst, aber jemand der 1-3 Std am Tag spielt, wird das mit Sicherheit nicht so schnell schaffen. Jemand von Reddit hat das so berechnet.

    Das Spiel ist definitiv Pay 2 Win. Wenn zu sofort die richtigen 3 Items auf Max lvl hast.


    Spiel ein Gengar, hab alle 3 Items auf Max lvl und spiel gut, dann kannste kleine Kinder damit richtig nerven. :D

  • Princess_Rosalina

    Das ist nicht richtig, zumindest nicht mit den item Enhancer.

    2000 Juwelen kann sein, da kenne ich die Preise nicht, halte ich aber für unwahrscheinlich. (Die bekommt man nur per Echtgeld)

    Und es ist schon möglich, ich spiele auch nur so ca. 2 Stunden im Durchschnitt (eher weniger(

    Die haben soweit ich weiß nicht alle Möglichkeiten in der Rechnung, wie man die Tickets bekommt.


    Das es aber pay 2 win ist bestreitet denke ich keiner.

  • @'Trogolom

    Die letzten 3 Lvl kosten 2000 jedes mal. Und das bei 3 Items^^


    Ich weiss ja nicht wieviel du spielst, aber jemand der 1-3 Std am Tag spielt, wird das mit Sicherheit nicht so schnell schaffen. Jemand von Reddit hat das so berechnet.

    Das Spiel ist definitiv Pay 2 Win. Wenn zu sofort die richtigen 3 Items auf Max lvl hast.

    Das ist so nicht richtig. Die letzten Item Upgrades kosten 300 Enhancer. Um ein Item von Level 1 bis Level 30 zu upgraden bedarf es insgesamt ca. 2600 Enhancer.

    Aber ja, unterm Strich ist es pay-to-win.

  • bleach_fan

    Das meine ich ja, ich habe was verwechselt, aber 300 ist ganz schön viel für die letztes 3 lvl jeweils, das zu erspielen dauert etwas.


    Finde das alles aber ehrlich gesagt nicht gut, ich dachte erst das wäre vom System her ähnlich wie ein LoL, Heroes of the Storm. ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass man sich Vorteile erkaufen konnte.


    Wenn die in Unnite neue Pokemon und Items rausbringen, was die 100%ig auch machen werden. Ist das wie ein Teufelskreis, die Leute die sofort die neuen Items auf Lvl 30 erkaufen sind dann jedes mal im Vorteil. Ob das auf Dauer gut geht ? Wer weiß was noch alles für echt Geld kommen wird? Die sind nicht blöd, die wissen ganz genau, das Pokemon eine Melkmaschine ist.

    Der Ansatz vom Spiel gefällt mir, es macht schon was, nur die Frage ist, wie lange geht das noch so ?



    Was ich aber cool finde, dass mit dem Update Glurak besser wird :)

  • Solange es P2W ist, wird es nicht mal mit der Kohlenzange angefasst.

    Unfassbar, dass wieder Nintendo ihre dreisten Praktiken gewinnbringend anwenden können, während andere für sowas völlig zunichte gemacht werden würden.

    Nintendo ist einfach nur noch lächerlich geworden.

    Und ja, ich weiß, dass das Spiel unter anderem von Tencend ist aber Pokemon steht nun mal für Nintendo und daher gehören sie mit verurteilt.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Princess_Rosalina

    Mich stört das ganze zwar auch, aber als Free-to-play-Spieler kann man dennoch seinen Spaß mit dem Spiel haben. Level 20 Items reichen auch vollkommen aus, viele verlieren im Lategame sowieso an Bedeutung weil sie nicht skalieren. Und nach der Season werde ich dann genug Tickets haben um einige auf 30 zu pushen.

    Ich hoffe Bisaflor schafft es jetzt ins Ranked-Meta, aber wohl eher nicht.

  • Ich war von dem Game genauso schnell genervt wie bei Mario Kart, wo man auch direkt das Gefühl vermittelt bekommt, ohne Geld nicht wirklich voran zu kommen.

    Weiß nicht, wieso Nintendo seine Marken für derartigen Trash her gibt. Ich mein die Games haben nichtmal Langzeitspaß. Unite war schon echt schnell eintönig.

    Das bekommen 0815 P2W handygames aus China alles wesentlich besser hin - nur eben ohne bekannte Lizenzen.

  • Ohoh, heute erstmals Gengar gespielt und nach ner 8 - Win Serie gleich auf Veteran geklettert. Schade dass er morgen schon genervt wird, ist aber natürlich richtig. Sludge Bomb + Hex ist einfach übertrieben OP. Was ich dumm finde ist, dass Zeaora nochmal nen boost (gut, Ult wird genervt aber ey...) bekommt. Das Vieh ist jetzt schon das stärkste im Game, volkommen albern. Der Rest ist OK, wobei ich das mit Eldegoss schade finde. Spiele den gern als Support. wird dann wohl zukünftig noch schwerer in der Rolle. Immerhin muss ich mich jetzt nicht mehr ärgern wenn mal wieder jemand Glurak nimmt... hoffentlich.


    Zum P2W: Finde ich grundsätzlich auch mies. Allerdings bekommt man die Items die man braucht auch ohne Kohle auf 20 wenn man relativ viel spielt. Weiß nicht ob der Unterschied zu 30 dann nochmal so krass ist. Aber ja die Option die Enhancer für Echtgeld (durch Geldtausch) zu kaufen sollte abgeschafft werden. Ansonsten ist das Spiel nämlich schon echt cool.

  • Verstehe die Debatte um Pay2Win nicht so ganz.
    Ich gehe davon aus, dass die Anzahl der Wale im Spiel nun direkt zu Release generiert wird. Dass da ein konstanter Strom kommt, bezweifle ich. Ich glaube auch nicht, dass das Interesse daran stetig bleibt. Um wirklich einen Unterschied zu merken muss man dreistellige Beträge hinblättern und verlässt dann relativ fix die unteren Ränge. Ich bin auf Expert 4 und habe auch schon 20er Gegenstände. Der Unterschied zu 30ern wird wohl kaum Gegner dazu befähigen zu carrien - und wenn doch ist es wahrscheinlich verdient.

    Am Ende ist das Problem - denke ich - viel kleiner als behauptet wird. Es wird einige Wale geben aber deren Vorsprung ist nicht uneinholbar und man trifft sie mit Sicherheit nur vereinzelt. Der Löwenanteil der Einnahmen geht wohl eher auf das Konto der Charakterkäufe.

    Damit möchte ich Pay2Win nicht gutheißen. Aber ganz so gravierend empfinde ich es einfach nicht.

    Zu den Balanceänderungen:
    Eldegoss Änderungen sind sowas von unnötig. Hätte allerdings mit Nerfs für Zeraora gerechnet. Was aus Gengar wird bleibt spannend. "MoveUpdate" kann ja viel bedeuten.

  • Ich denke, dass sich manche hier nicht ganz bewusst sind, was Pay To Win genau heißen soll bzw. diese Aussage tätigen, da Sie von einer großen Menge der Spieler vertreten wird.

    Meine Aussage "Pokemon Unite beinhaltet null Prozent Pay To Win".

    Warum?

    Weil man sich dadurch nur frühzeitig einen Vorteil erkaufen kann. Folglich ein Pay To Process System.

    Dies ist auch in anderen Spielen vorhanden und wurde nie als Pay To Win betitelt.

    Das Einzige was man durch das Geld erreicht ist ein schnellerer Einstieg. Dies ist aber nicht einholbar bzw. auszugleichen. Durch normales Spielen erreicht man das gleiche Level relativ zügig, da die Level 21-30 nur noch geringfügige Verbesserungen bringen, welche oft nicht spielentscheidend sind.


    Ansonsten wäre es für Neu-Einsteiger immer Horror, da diese dann größtenteils gegen User spielen, welche erfahrener bzw. Weiter im Spiel sind. Doch es geht relativ schnell diesen Vorteil anderer zu verringern.


    Desweiteren muss beachtet werden dass ein FreeToPlay Spiel sich auch selbst abzahlen muss. Manche machen dies über Skins, Gacha-Systeme oder eben einen BattlePass.


    Ich finde also, dass hier viel Wind um eine kleine Sache gemacht wird, welche nur eine geringfügige Auswirkung hat. Auch weil man nicht erkennt, ob der Gegner, gegen den man verloren hat "normal" spielt oder investiert hat.


    In meinem Umfeld hat jeder Spaß mit dem Spiel, weil es einfach mal Casual zwischendrin gespielt werden kann und nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

  • Kindra weil Cottomi in den richtigen Händen Astro broken ist. Ich hatte Games wo ich Ult und volle Kombi auf 4 Mann hitte mit Machomei und die vll 300 Schaden kriegen, wegen den dicken Schilden.


    Princess_Rosalina halte ich für Schwachsinn. Ein gut koordiniertes Team ist immer noch wichtiger. Was bringt es dir 30er Items zu haben, wenn du wie der letzte Noob damit spielst. Ich hatte schön öfter Leute, die den Battle Pass auch schon durchgepaid hatten. Meinen sie wären die Kings, rennen zu nah an uns ran, fressen cc und sterben :D


    Lazarus Zeraora bekommt nen Buff auf Wild Charge, man spielt eh Discharge also juckt das null.

    Zu Gengar: Hex Dmg geht runter und die Invisible Frames werden reduziert.

  • Das Spiel ist definitiv Pay 2 Win

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... :rolleyes: das wichtigste ist wie man spielt und nicht diese minimalen Unterschiede.


    Innerhalb einer oder zwei Wochen hat man locker 3 Items auf 20 und das ist das wichtigste. Denn die Spezialeffekte erhöhen sich auf 30 nicht mehr, alle Level über 20 sind nur minimale Status Werte die sich ändern. Bis es auf diese kleinen minimalen Zahlen drauf ankommt, hat man eh schon solange gespielt, das man Level 30 Items haben kann.


    Aber du sagst es ja selbst, das es nicht auf die Items ankommt:

    Spiel ein Gengar, hab alle 3 Items auf Max lvl und spiel gut

    ;) denn spielt man schlecht, hat man von seinen tollen Level 30 Items nix.

    Aber die ganzen Rage Streamer sagen das es P2W ist also muss es ja stimmen...vielleicht sollte man sich mal selbst ne Meinung bilden, anstatt auf die gottgleichen Mimimi Streamer zu hören. <X


    Zu den Änderungen:

    weil Cottomi in den richtigen Händen Astro broken ist

    Ja Cottomi ist schon richtig krass gewesen...


    Bin mal gespannt wie sich die ganzen Änderungen auswirken. Schön das Glurak und Bisaflor gebufft werden, ebenso Knuddelluf.

    Bin gespannt wie Absol wird und Gengar.

    Lucario wird durch den Bug Fix ja auch ein wenig generft.


    Übrigens hier ne ganz gute Übersicht, wessen Skill gebufft/generft wird:

    Einmal editiert, zuletzt von Zegoh ()

  • TXelPistolero

    Pay to process ist ein Marketing-Gag der Entwickler, welches sie anstatt des schlecht konnotierten Begriffs pay-to-win benutzen. Fakt ist: Nach 300 Matches habe ich immer noch kein einziges Item auf Level 30. Der Unterschied mag nicht extrem sein aber er ist dennoch vorhanden. Und solange man sich einen Vorteil erkaufen kann bleibt es für mich pay-to-win (auch wenn man "win" nicht wortwörtlich nehmen sollte). Vor allem wenn der "process" Wochen oder gar Monate dauert. Das ist natürlcih alles genauestens kalkuliert, man möchte ja den Spieler zum Kauf dieser notwendigen Item Upgrades anregen. Das hat für mich in einem competitiven multiplayer Spiel nichts zu suchen.


    Die Entwickler werden sicher genügend daran verdienen, mach dir da mal keine Sorgen. Ich kenne kein anderes Spiel welches derartig viele Mikrotransaktionselemente beinhaltet. Battlepass, Skins, Charaktere, Items, Gacha-System, 3 Währungen, die den tatsächlichen Kaufpreis verschleiern sollen. Das alles in einem Spiel dessen Franchise in erster Linie an Kinder gerichtet ist. Ganz ehrlich, mit Ausnahme der levelbaren Items würde ich auch alles hinnehmen. Aber wenn man sich ein Vorteil erkaufen kann, sei er noch so klein, ist bei mir eine Grenze überschritten. Von mir jedenfalls sehen die erstmal keinen Cent.

  • Ich kenne kein anderes Spiel welches derartig viele Mikrotransaktionselemente beinhaltet. Battlepass, Skins, Charaktere, Items, Gacha-System, 3 Währungen, die den tatsächlichen Kaufpreis verschleiern sollen.

    So gut wie jedes Gacha-Spiel ist exakt so aufgebaut.

    Klar, es handelt sich hierbei eigentlich um ein MOBA-Spiel ...


    Find das jedenfalls auch alles absolut schrecklich, aber wirklich nötig ist es wahrscheinlich nicht. Außer vll im einstelligen Prozentteil was den Skill angeht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!