Pokémon Unite erhält morgen großes Balancing-Update inklusive Fehlerbehebungen

  • Zegoh

    Die Unterschiede sind aber da, es gibt genug Videos die das belegen, ich selber spiele das Spiel auch, habe aber keine lvl 30er Items. Bin davon noch weit entfernt.


    Man ist im Vorteil, grade am Anfang. Und ja, es spielt eine größere Rolle ob man gut spielt, dennoch sind die Vorteile da. Jemand der gut spielt und sich den Vorteil erkauft, ist dann sogar noch besser logischerweise. :)


    Es gibt keine Möglichkeit in die Statuswerte sehen zu können. ( Warum auch immer ) Du sagst die Werte sind Minimal, ja sind sie auch, da gebe ich dir Recht. Aber bei 3 Items auf Max lvl wird man es schon merken.


    Gut spielen + bestes Gear zu haben = höhere gewinn Chance, wie auch in den meisten MMOs im PVP. Oder in vielen anderen Spielen.

    Natürlich trifft das nicht immer zu, aber die Chance ist durch besseres Gear erhöht.


    Ein Spiel dass so etwas zum kauf anbietet ist dann P2W, auch wenn du das nicht hören willst.

    Selbst wenn der Vorteil noch geringer wäre, ist es P2W.


    Ich glaube würde das Spiel nicht Pokemon heißen und die Charaktere wären irgendwelche Random Viecher, wäre die Kritik viel größer.


    Ich habe ja auch nicht behauptet das dieses Spiel schlecht sei oder so, mir macht es auch spaß, in dem Spiel spielen viele Kinder die vorher noch nie ein Moba gespielt haben. ( So wie manche Leute das Spiel spielen, könnte man da wirklich meinen ) Da hat man natürlich seinen spaß die alle wegzuhauen :D

  • Ein Spiel dass so etwas zum kauf anbietet ist dann P2W, auch wenn du das nicht hören willst.

    Selbst wenn der Vorteil noch geringer wäre, ist es P2W.

    Im Grunde ist es das ja.

    Aber so wie es halt aktuell dargestellt wird, wird einfach übertrieben. Der Unterschied ist so minimal, dass man es nicht merkt.

    Es müssten schon zwei komplette Teams mit gleichen Skill aufeinandertreffen und selbst dann überwiegen die spielerischen Entscheidungen.


    Kritisieren sollte man es auf jeden Fall und es wäre insgesamt nur positiv, wenn sie es rausnhemen, aber letztendlich macht es bei 99 Prozent der Games einfach nix aus. Gerade die Leute die groß P2W schreien und dann in Low Rank sind, schreien das doch nur als Ausrede...


    Schau dir doch einfach mal viele Streamer an die gecasht haben (gibt ja genügend), schau ihre Games an und du wirst bei 0,0 von den Games sagen: es lag an den P2W Items das sie gewonnen/verloren haben.


    Der theoretische Vorteil ist da, in der Praxis ist der Unterschied fast vernachlässigbar, da viele andere Sachen wesentlich wichtiger sind.


    Wenn sie das System weiter ausbauen, wäre es halt fatal. Bspw. Kleidung die Status gibt und sowas.

  • Princess_Rosalina guck dir gerne mal Guides von Master Spielern an. Die sagen alle dasselbe. Sobald die Items auf 20 sind, merkt man nicht mehr viel Unterschied zu 30ern. Merke wirklich kaum Unterschiede im Ranked.

    Hatte vielleicht 2 Matches, wo man es gemerkt hat, dass jemand gecashed hatte. Und da auch nur weil die Team Mates kacke gespielt haben, sich early ganken ließen und gesnowballed wurden.

    Sobald man Laning drauf hat und Safe spielt, kann man kaum bestraft werden. Da müssen schon 4 Leute zum Dive anrücken gegen 2. Hab schon genug Tank Games gehabt, wo ich mit 3 Items auf 15 das Tor gegen 3 Leute + Rotom gehalten habe als Relaxo.

  • Das ist es halt einfach.


    Das richtige p2w System ist aufgebaut mit:


    Hier nimm das Schwert XYZ mit +300 Schaden, welches nicht so erfarmbar ist. Sondern exklusiv kaufbar.

    Das meine lieben Leute ist pay to win.

    War damals auf einem privaten Server von Wow und dort gab es Custom Items:

    z.B. wurde die Illidan Gleve genommen und komplett überarbeit. Dieses Item konnte man nicht im Spiel erwirtschaften, sondern nur mit Echtgeld kaufen.


    Das System in Pokemon Unite ist einfach nur wie schon oft gesagt, eine Erleichterung bzw. Beschleunigung.


    Da sowieso der Großteil hier nicht annähernd High Ranked spielt, ist es im unteren Bereich einfach nicht relevant, ob man auf 20, oder auf 30 die Items hat.


    Das kommt in der High Elo zu tragen. In den unteren Ligen kann man mit Skill so so viel mehr ausrichten und anstellen, anstelle zu sagen IcH bIn GuT wEiL icH levEl 30 ItEms HaBe.




    Und um es mal anders zu sehen, und dem Genörgel entgegen zu gehen:

    Ihr zahlt alle für ein Vollpreisspiel neu 40-50€, steckt 40-50€ in das Spiel und dann habt ihr euch eure super duper p2w Elemente. Wenn ihr dann aber trotzdem schlecht seid in dem Spiel, verliert ihr trotzdem.

    Just sayin.

  • Ich finde es lustig wie sich Leute über P2W oder P2 Process aufregen.

    Das Spiel musste entwickelt werden und muss regelmäßig mit Anpassungen und neuen Content versorgt werden, aber gleichzeitig wollen sie es spielen ohne was dafür zu bezahlen. Ihr arbeitet doch auch nicht umsonst, also zahlt oder schraubt mal eure Erwartungen runter.

  • Matz


    Scheinst wohl absolut keine Ahnung von der Materie zu haben, denn sonst würdest du P2W oder P2P nicht mit solchen Argumenten verteidigen.

    Es gibt weitaus bessere Systeme um sich das Geld in die Kassen zu spülen, ohne zu solchen Mitteln zu greifen.

    In erster Linie gilt es, ein gutes Spiel auf die Beine zu stellen für das man freiwillig Geld ausgibt um Goodies/Skins zu haben.

    DAs Spiel sollte an erster Linie stehen und nicht der Marketplace, wie es oft der Fall ist bei billigen Chinaprodukten oder neuerdings auch Mobile Games von Nintendo.

    Sowas gehört in keiner Art und Weise unterstützt oder verteidigt.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Zegoh

    Es geht um die richtigen Pay2Win Games oder Games die einen regelrecht dazu penetrant darauf verweisen Geld auszugeben.

    Was vermehrt in Free2Play Titeln vorkommt aber immer mehr auch bei Vollpreistiteln zu finden ist.

    Ubisoft, EA oder Warner Bros sind da berühmte Vertreter.

    Und manche "zwingen" einen Geld auszugeben, da einen Hürden mit keinerlei Spielerische Tiefe in den Weg gestellt werden und nur darauf abzielen entweder endlos zu grinden oder Dinge zu machen, die schlichtweg keinen Spaß machen und man mit einer "Abkürzung" oder "Lösung" liebäugelt.

    Es geht nicht ums zwingen, sondern dahinleiten bei den schlechteren Designentscheidungen.

    Gute F2P Beispiele sind da LoL, Dota 2, Fortnite, Apex usw.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!