Verkaufsrekorde bleiben in Nintendos Hand: Originales Super Mario Bros.-Exemplar für 2 Millionen Dollar versteigert

  • Vor weniger als einem Monat berichteten wir von einem 1,5 Millionen teuren Super Mario 64-Exemplar, das als teuerstes Videospiel der Welt versteigert wurde. Nachdem bereits zuvor Unsummen für alte Nintendo-Spiele wie The Legend of Zelda oder Super Mario Bros. 3 ausgegeben wurden, ist nun ein neuer Rekord gebrochen worden, denn ein ungeöffnetes NES-Exemplar von Super Mario Bros. wurde für 2 Millionen Dollar (umgerechnet ca. 1,7 Millionen Euro) verkauft:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der anonyme Käufer hat das seltene Exemplar bei der Auktionsplattform Rally erworben, welche Raritäten mit einem Anteilssystem verkaufen, bei denen sich Aktionäre beteiligen können und ein Mitbestimmungsrecht haben, ab welchem Preis das jeweilige Exemplar verkauft werden soll. Nachdem zuvor ein 300.000 Dollar-Angebot von den Aktionären abgelehnt wurde, konnte das 2 Millionen-Angebot des reichen neuen Super Mario Bros.-Besitzers nicht mehr ausgeschlagen werden.


    In den letzten Monaten konnten wir immer wieder über neue unfassbare Verkaufsrekorde berichten. Lasst uns in die Zukunft blicken: Wie viel wird in 10 Jahren das teuerste Videospiel der Welt wert sein und um welches Spiel wird es sich handeln?

  • Alter diese ganzen Blasen sind einfach so lächerlich


    Aber gut, wenn es dann hart auf hart kommt und alles platzt sitzen dann die Idioten die für sowas solche Summen zahlen blöd da

    Und was ist wenn es ein Sammler ist?
    Wenn ein Sammler das Geld hat sieht er es nicht als Wertanlage. Er möchte den Gegenstand halt haben.

  • Ich warte nur noch bis gerichtlich diese tolle Anonymität angefochten werden kann, und man nachverfolgen kann das Mafia Boss A von Mafia Boss B mit seinem Drogen Geld Games zur Geldwäsche kauft.

    Zb das tolle 1,5 mio mario64, nachfolgende Auktionen wurden abgebrochen weile neue mario64 mit ähnliche grade nicht mal 50k gebracht hatten.

    Me and the Boys

  • Yami-Silver Dann hätte er sich genauso gut ein normal kostendes Modul kaufen können, oder er hätte gewartet bis die Blase platzt


    Dahinter steckt kein Herz, es geht einzig und allein um Wertanlage

    Du bist kein Sammler oder?

    ich sehe es an mir. Ich hab auch 50€ für einen 3 Jahre alten amiibo ausgegeben. Mit Verpackung. Ohne der Neuwertig ist hätte 6-9€ gekostet. Ich möchte auch nicht die Verpackung aufheben. Sondern es ging mir nur um die Figur. Und der Gedanke stört mich das jemand anderes den schon benutzt hatte. Und nachher ist da doch ein kleiner Kratzer dran.


    Denke nicht das man bei einen 2 Millionen $ Modul von einer Wertanlage sprechen kann.

    Aber sehe es selber. Seit 3-4 Jahren werden viele Sammler gegenstände immer teurer.

  • Juan Naym


    Also so blöd kann derjenige, der das Spiel gekauft hat, nicht da stehen.

    Der hat gerade ein Spiel für 2 Millionen US Dollar gekauft. Ich gehe davon aus, dass er noch etwas Kleingeld auf dem Konto hat und die 2 Millionen nur Spielgeld für denjenigen sind.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!