Baldo: The Guardian Owls – Mein persönlicher Leidensweg

  • Anders als bei Darksouls, kommt bei Baldo die hohe Schwierigkeit leider nur aufgrund der bugs und des sehr miesen Gamedesigns zustande. Hätte man aber ruhig mal so kommunizieren können, dass das Spiel für Leute ist die auf Frust pur stehen und nicht für Leute, die ein Zelda im Ghibli-Stil erwartet haben :rover:

  • Ich habe mich tatsächlich auf dieses Spiel gefreut. Und ich werde mir das Spiel wahrscheinlich auch erst mit kommender Collector´s Edition kaufen. Allerdings finde ich, dass man unterscheiden sollte zwischen dem Spiel und dem Verhalten der Entwickler seitens "Fanservice". Natürlich wäre es schön, wenn man etwas kommunikativer gewesen wäre, andersherum aber auch kein zwingendes muss.

    Ich finde auch, dass das den Spielspaß nicht mindern sollte. Was ich fragwürdig finde, ist die Tatsache, dass man den Release nach hinten verschiebt und anschließend ein Spiel veröffentlicht, welches voll von Bugs und Glitches ist. Ich habe ehrlich gesagt weniger das Problem damit, wenn man das Release Datum von Spielen in der Entwicklung nach hintern schiebt um Fehler zu beseitigen oder das Gameplay zu verbessern. Das ist ja offensichtlich nicht passiert.

    Ich stimme also in einigen Dingen zu und in anderen nicht, würde aber auch nicht alles auf die Goldwaage legen.

  • Ich finde es megaschade, dass den Entwicklern der ganze Bums um die Ohren geflogen ist. Ich hätte ihnen auch ein vernünftiges und erfolgreiches Spiel gegönnt. Gerade 2021 ist die Chance, weil fast alle großen storylastigen Singleplayer-Titel auf das nächste Jahr verschoben wurden. Das wäre eigentlich die Chance gewesen.



    Allerdings konnte dieses Projekt nur scheitern. Zwei Personen können so etwas dann einfach doch nicht stemmen, auch nach zwanzig Jahren Entwicklungszeit nicht. Mann hätte sich ein größeres Team suchen müssen – zwangsläufig. Dass für solch ein vielversprechendes Projekt kein größeres Team gefunden werden konnte, ist schockierend. Und dann wollten die Entwickler zu viel. Erst einmal die Veröffentliichung auf allen möglichen Plattformen gleichzeitig. Und dann das ganze ohne Publisher durchziehen. Einerseits Respekt, aber andererseits zu viel gewollt.


    Nichtsdestotrotz wäre ich gewillt gewesen, dem Spiel auf meinem AppleTV bzw. iPhone eine Chance zu geben, aber schon alleine der Sound ist eine Katastrophe. Auf Apple-Plattformen wird nämlich die wundervolle Arbeit des Komponisten mit Füßen getreten, indem man sie einfach so weit herunterkomprimiert, dass die Musik wie aus einer Glückwunschkarte klingt. Schließlich wollte man ja anscheinend unbedingt bei 700 MB Spielegröße landen, während alle anderen Versionen inkl. Switch bei irgendetwas wie 2 GB haben. Ohrenbluten ist vorprogrammiert. Augenbluten auch schließlich springt die Grafik immer automatisch zurück auf die schlechteste Qualität und es ruckelt trotzdem... Also die Apple Arcade-Fassung ist richtig daneben. Aber Geld für die Xbox Series X-Version will ich auch nicht ausgeben, auch diese Version soll ja auf der 12 Teraflop-Konsole richtig ruckeln...


    Ich weiß nicht, ob es diese Probleme mit Publisher und einem größeren Team tatsächlich auch gegeben hätte. Ich wage es aber stark zu bezweifeln!

  • Hab es mir für die Ps5 geholt. Totaler Fehlkauf. Technisch eine Frechheit. Die Trailer sahen echt cool aus aber leider ist das ganze mehr Frust als Freude. Läuft schlecht. Ist verbuggt. Eingabeverzögerung ist extrem. Dafür ist der Preis zu hoch. Da gibt es zig andere Indis die es besser machen für weniger Geld. X/

  • Dieser "Test", hätte viel früher von euch kommen müssen!


    Ich selbst habe das Spiel auch über die komplette Zeit verfolgt, aber habe durch so einige Spiele und deren Veröffentlichung auch verstanden, das misstrauen manchmal angebracht werden sollte und erst ein vertrauenswürdiger Test erscheinen sollte der vom Spiel überzeugt.


    Sowohl der für mich zu hohe Preis und die mangelhafte Präsentation in den Medien haben mich wiederholt vor dem Kauf abgehalten. Vor einer Woche habe ich mich nochmals genauer informiert und musste herausfinden, dass das Game scheinbar noch einiges an Überarbeitung benötigt.


    Klar hattet ihr keinen Probecode, aber es hatte jemand gespielt und seine Erfahrungen frühzeitig teilen können, denn gerade vor schlechten Spielen sollte such gewarnt werden, nicht nur gute gefeiert. Klar ist dies nicht bei allem möglich, aber Baldo wurde von so manchem verfolgt.


    Ich habe es wie gesagt bis heute nicht und denke werde es mir wohl nicht mehr zulegen, hier ist ein Titel auf der Endgeraden gescheitert.

    Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.

  • sCryeRstimme dir da zu und ich hatte es auch vor. Ich glaube am Ende war’s dann eine Mischung aus Enttäuschung und meiner zu dem Zeitpunkt nicht vorhandenen Zeit. Zudem hat es sich keiner von uns aus der Redaktion zum Release gekauft, da schnell erste Stimmen laut wurden, dass es vor Fehlern nur so trieft.

    Auch stimme ich dir zu, dass ein Frühwarnsystem für unsere Leser toll wäre, aber privat 30 Euro in ein schlechtes Spiel zu investieren in einer Zeit wo Titel wie Mario Party Superstars oder Metroid Dread erscheinen, kann einfach auch nicht immer jeder. Daher war mir zum Abschluss zumindest dieser Kommentar wichtig, da ich das Gesamtpaket was das Studio abgeliefert hat, so enttäuschend finde. Zukünftig kannst du dir aber merken, dass es wohl Gründe hat, weshalb wir Spiel XY nicht testen und sollte doch ein Wunsch offen bleiben, schreib uns doch gerne. Vielleicht können wir dann frühzeitig helfen :)

  • sCryeR


    „müssen“? Soweit ich weiß, machen das alle Beteiligten bei N-Tower freiwillig und unentgeldlich und im Fall Baldo auch noch auf eigene Kosten fürs Spiel.


    Und hättest du in den entsprechende Beitrag zu Spiel geschaut, hättest Du gesehen, dass das Game sein Geld nicht wert ist.

  • Mein größter Fehlkauf des Jahres bzw. seit langem !

    Mir geht's komplett wie dem Rezensenten.

    Hab per se nichts gegen schwere Titel aber Baldo ist ne ganz andere Hausnummer.

    Es ist gar nicht das Spiel selbst was schwer ist, sondern das Spieldesign. Es ist einfach nur durchweg unfair.

    Ich hab zu Release direkt gespielt, häng aber nachwievor am Dorfausgang (kurz nach dem 1 Dungeon) fest(ich schaff einfach diese Echse nicht, welche nach 25 Treffer immer noch steht-man bedenke, das ist ein normaler Standard Gegner).

    Sowas ist einfach scheiße und hat mit einer Herausforderung null zu tun.

    Zudem ist die Series X Version dermaßen übel portiert (die Vegetation flackert/flimmert so abartig, das hält man keine 10 min aus).


    Wie ist denn der aktuelle Stand des Spiels ?

    Hab die ersten beiden Patches noch mitbekommen, danach aber das Spiel deinstalliert und nie wieder angefasst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!