Kirby und das Vergessene Land

  • simmonelli Also sieben ist "grenzwertig", bei zehn wäre die Schwierigkeit des Spiels egal.


    Wenn die beiden noch keine Konsolenerfahrung haben: Super Mario 3D World, weil Mario mehr für Nintendo und Videospielkultur steht und das Spiel eher linear ist.


    Wenn die beiden schon Konsolenerfahrung haben: Super Mario Odyssey, weil es schlicht das bessere 3D Jump'n'Run ist.

  • Hallo,


    kurze Frage. Meine Nichte & mein Neffe bekommen zu Weihnachten eine Switch. Mario Kart und Minecraft sind schon mitgekauft ... wir schenken eine Tasche und 1 Spiel: Jetzt ist halt die Frage, ob "Kirby und das vergessene Land" oder "Super Mario 3D World" zugänglicher ist ... was meint Ihr? Paper Mario habe ich mir auch ein paar Let's Play angeschaut und des dann verworfen. Wie ist denn der Coop in Kirby? Oder hat jemand noch eine andere Idee aus dem Mario-Universum?

    3D World kann wesentlich stressiger für Kinder sein. Gerade dann, wenn die Level selbst scrollen oder in Leveln, bei denen man herunterfallen kann. Der Koop-Modus ist auch nicht gerade kindgerecht. Wer vornweg läuft, zieht die anderen automatisch in Blasen hinter sich her. Das kann sehr frustrierend sein. Als Elternteil kann man aber in vielen Leveln auch nicht einfach langsam machen, auch wegen der Zeitbeschränkung. In Bowser's Fury können Kinder noch Schwierigkeiten mit der Kamera haben.


    Würde daher eher zu Kirby tendieren, auch wenn im späteren Verlauf durchaus auch schwierigere Passagen dabei sind. Der Koop-Modus ist hier lediglich unterstützend. Als Elternteil ist das super, unter Geschwistern will aber schnell jeder lieber Kirby spielen. Trotzdem kann ich es empfehlen.


    Ich selbst habe 3 Kinder, die jüngeren sind 6 und 9. Der 9-Jährige ist ziemlich begabt und hat bereits Breath of the Wild und Pikmin 3 durchgespielt. Ein weiteres Spiel, was er sehr gerne spielt, ist Mario + Rabbids.


    Der 6-Jährige hat die ersten Erfahrungen mit Paw Patrol gesammelt. Kann ich allerdings nicht durchgehend empfehlen, da die Level sehr repetitiv sind und die Kinder dadurch schnell gelangweilt sind. Er mag Spiele wie 51 Games, Lego DC Super Villains, Nintendo Labo, Kirby und das vergessene Land und vor allem Minecraft. Ein Highlight ist auch What the Golf. Dort schaut er auch heute noch regelmäßig rein ob neue Level verfügbar sind.


    Die Lego-Spiele sind tolle Koop-Spiele und kann ich daher sehr empfehlen. Minecraft macht gemeinsam auch sehr Spaß, setzt aber eine weitere Switch vorraus.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!