Dying Light Release in Deutschland?

  • Habe mein Spiel heute auch bekommen. Sieht auf der OLED schon ziemlich nice aus. Das Spiel kommt übrigens in einer ähnlichen Pappbox wie der Witcher. Daher eignet es sich wohl nur bedingt für den Versand. Meine Box hat an der Ober- und Unterseite einen dezenten Transportschaden. Bei sowas bin ich ja echt Monk.

  • Meine kam in ein Pappeumschlag wie von Amazon und hatte keine Beule.


    Ja hab gestern auch noch gespielt. Soweit ist Performance gut und sieht grafisch auch sehr gut aus wie in dem Vergleichsvideo von Switch und PC.


    Ich würde sagen es reiht sich mit Crysis auf einer Linie ein.

  • Ja ich spiele bisher nur im Handheld und da sieht es grafisch aus wie Crysis 2 und läuft bisher so ganz gut.


    Ich warte nur bis ich endlich mal gute Waffen im spiel bekomme und meine skills sich verbessern. Ist wie in skyrim man levelt die Kategorien durch spielen. Lohnt sich also Zombies zu verprügeln für die nächste stufe.


    Ich weiß nur noch das Gamestar beim test von the follewing schrieb das man nicht direkt anfangen soll sondern erst mind. Lvl 20 haben sollte.


    Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Springen ist z.b. nicht auf A oder B sondern R. L ist dann treten. Mit dem passenden skill kann man dann springen und treten. Sehr nützlich um Zombies gegen diese nagelwände zu kicken.


    Ich spiele bisher auf Schwierigkeit story modus also sehr leicht. Und am Anfang muss man gefühlt 5-10 auf den kopf eines Zombies einschlagen bis der mal tot ist.


    Ansonsten muss man sehr leise sein. Explosionen lockt so ziemlich alles an was inder nähe ist. Beim schlösser knacken muss man auch immer aufpassen das sich keiner anschleicht.


    Spielen inder nacht ist nochmals ganz anders wegen diesen Suchern oder wie die heißen. Da muss man leise sein und sich dran vorbei schleichen. Dafür gibts mehr EP Punkte inder Nacht, andernfalls kann man die Nacht im Versteck durchschlafen.


    Ich hoffe das zum Release noch sprachpakete für die Vertonung kommen, auf PC sind sie ja da, dann muss man auch keine Untertitel lesen.


    Ansonsten scheint es auch online-events zugeben. Oder Herausforderung. Ansonsten ist es halt open world. Man kann auch später einfach noch spielen um zombies zu killen. Und wenn ein skill tree voll ist gibt es noch die legendären skill tree. Also scheinbar richtig viel zum freispielen.

  • Was ist denn das Spielziel? Gibt es eine Kampagne und eine Offene Welt? So ähnlich wie bei den Far Cry und Assassin's Creed Spielen, also dass man in einem Gebiet freie Hand hat, aber an bestimmten Stellen die Story vorangetrieben wird?

  • Ja ist open world. Du kannst Missionen verfolgen oder einfach nur zombies verprügeln. Materialien sammeln für items und waffen.


    Im spiel gehts um ein virus, du wirst als Geheimagent einer NGO da per Fallschirm abgesetzt und sollst da wohl Forschungsdaten finden von einer abgetsuchten Person.


    Momentan spiel ich auf der Stadtkarte/Gebiet "Slums" ich glaube Altstadt gibts auch noch wo man per Autobahntunnel hinkommt. Ist halt Ladesequenz. Aber du kannst frei inder Stadt umher reisen und laufen. Kannst also jederzeit zurück wenn du magst.


    Und der dlc the follewing spielt dann im Umland der stadt. Hab ich bisher nur kurz gespielt. Ich hatte am PC die Hauptstory gespielt bis cam lvl 20 in allen trees und dann bin ich zum umland gegangen. Ich glaube ich habe da locker 40-60h drin verbracht. Also inder Stadt, nicht im dlc selber...


    Jetzt habe ich auch endlich bessere waffen. Da macht es richtig Spaß die zombies zuverklopen. Mit baseball schläger die rübe zuzertrümmern oder mit pfeil und bogen sie zu jagen...


    Macht auch Spaß eine große gruppe mit Molotow Cocktail in brannd zu setzen.


    Story hab ich jetzt vielleicht 15% geschaft am Wochenende. Du findest auch npc mit Nebenmissionen in der welt.


    Im spiel werden auch regelmäßig Hilfscontainer abgeworfen. Das haben sie auch gut umgesetzt. Wenn du schnell hinrennst sind keine feindkichen npc dort vielleicht Zombies. Wenn du dir zeit lässt plündern die npc diese, wenn du garnicht gehst plündern sie alles. Die abwürfe kannst du abliefern im versteck und bekommst EP für dein überlebens tree. Du levelst die 4 nur mit aktionen dazu. Den für kampf nur mit kämpfen und kannst dann dort by Stufenaufstieg ein neuen effekt freischalten in diesem tree. Also ein bisschen Rollenspiel halt.


    Zombies sind aber nicht ungefährlich. Am Anfang hast nur stumpfe waffen und es dauert lange einen zu töten. Mit anderen waffen wird es halt einfacher. Mit dem Spaten kannst auch Körperteile abtrennen und köpfe. Mit den stumpfen waffen den kopf zertrümmern.


    Gibt auch wurfwaffen. Explosive Wurfsterne sind auch cool.


    Die npc gegner sind auch nicht ohne. Sie greifen dich aber nicht gleich an. Sie gehn in Kampfstellung und verteilen sich. Wenn du sie angreifst stürmen nicht immer alle auf dich zu. Wenn du zurück gehst folgen sie nur kurz. Wirkt alles sehr authentisch, nicht so plump rushen wenn sie dich sehn. Und meist flieht der letzte dann auch. Du kannst auch die zombies zu den npc gegner locken. Gibt auch böller zum craften, perfekt um sie anzulocken :)


    Nachts kommen dann die Schattenjäger Zombies. Die haben ein Suchkegel den du ausweichen musst. Wenn dich einer sieht brüllen die laut und locken alle anderen gleich mit an. Dann gibt's nur noch rennen, rennen, rennen. Gibt inder karte dann Lichtfallen womit du sie töten kannst. Aber bisher hab ich nur die beine in die hand genommen. Bis zum nächsten Unterschlupf.


    Dann gibts noch ingame events. Z.b. wird ein versteck von Zombies überrannt. Das musst dann säubern. Die verstecke sind such respawngebiet für dich wenn tot bist. Dann halt vereinzelt händler auf den dächern oder überlebende die hilfe bei Zombies brauchen. Geiselnahme durch schläger auch. Das gibt immer gute EP punkte wenn man die hilft.


    Einfach mal ein paar letsplays gucken. Ob das gameplay ein zusagt. Ist ein open world survival zombie spiel. In den verstecken kannst dann lobby öffnen für online.


    Grafik ist im Handheld wirklich gut. Hatte bisher keine störenden falls überhaupt merkbaren fps drops. Die Auflösung scaliert auch nicht von wischi waschi zu scharf. Es sieht durchweg wirklich gut aus. Am abend blenden ein die feuer. Die Beleuchtung ist also auch gut. Ein wirklich guter port finde ich. Hatte zuvor crysis 2 gespielt bevor dying light per post kam. Beide spiele sind grafisch wirklich gut. Ich habe an dying light bisher nix auszusetzen, außer das keine deutsche Vertonung ist, aber da hoffe ich mal auf rekease sm Dienstag.

  • N-Switcher

    Danke für deine ausführliche Beschreibung des Gameplays. Finde ich echt gut so. Und nach deinen Einschätzungen zur Technik und dem beruhigenden Digital Foundry Video habe ich mir das Spiel nun auch bestellt.


    Beim DF Video fiel mir unangenehm auf, dass es wieder starke Pop-Ins gibt und auch Schatten sich beim vorbeilaufen ruckartig verändern. Sieht man bei dem Video ganz stark, als sie sich diesem orangefarbenen Haus nähern. Da schaltet es um, sobald sie nahe dran sind, und kurz vorm Ende der Treppe dann nochmal. Aber das ist halt eben der Switch Leistung geschuldet bzw. beim Vergleich zur PS4 Version sieht man, dass es auch dort nicht rund läuft.


    Ansonsten finde ich das alles aber sehr gut umgesetzt und am besten gefällt mir der lokale LAN Modus. Ich hoffe, ich kann meine Frau überreden, da mitzuspielen. Wer Walking Dead schaut, kann auch hier mal mitmachen. 8o

  • Ja technisch läuft das wirklich gut, da muss man nix befürchten. Ich habe in den Optionen nur die Bewegungsunschärfe deaktiviert, die Körnung und noch so ein Nachbearbeitungseffekt. Dann wird das Bild klarer und gerade die "Körnung" macht das Bild so grisselig.


    Ich war am Anfang auch überrascht wie schwer es doch ist rin Zombie da zu vermöbeln. Im allgemeinen ist es auch jetzt noch so das ich den Kämpfen teilweise ausweiche. Aber von Zombies bekommt man auch Loot. Es macht schon Spaß auf ein Lieferwagen zu klettern und dann mit dem Köpfen der Zombies Golf zu spielen :) Jetzt hab ich auch meine 1. Machete da macht das schnitzeln noch mehr Spaß :)


    Eine interessante sache ist glaube noch der online modus. Man kann beim starten auswählen ob man offline oder online spielen will. Beim offline spielen wird halt "gewarnt" das dadurch viel vom spiel verloren geht. Es gibt auch die Möglichkeit als schattenjäger zu spielen. Im spiel gibts dann "Schattenjäger überfâlle" die nur im online modus gehn. Ich bin mir nicht ganz sicher wie das so abläuft. Aber vielleicht ist es ein bisschen wie in watch dogs wo man mitten im sologame von anderen spielern angegriffen wird. Weil ein extra Multiplayer gibt es dafür nicht. Für den online coop gibts die lobby in den verstecken das man sich dort zusammen tun kann. Das muss ich mal nachlesen was der Unterschied beim online zu offline spielen ist.


    Viel info gibts dazu nocht. Nur das es "be-the-zombie" heißt und ein extra Mehrspieler modus ist. Was aber nicht heißt dass wenn jemand diesen modus wählt ihr nicht trotzdem in den online modus zufällig und unwissend kommt wie bei watch dogs. Leider steht es nicht da wir das zustande kommt. Aber es muss schon sein grund haben warum ein das spiel fragt ob man online oder offline spielen will. Das ist vermutlich die frage ob man sich dem online spiel zur Verfügung gibt, das man quasi unwissend in die Partie von jemand anderes kommt der gerade nachtjäger spielen will. Bei dead island, auch von techland war es auch so das man im online spiel aufeinmal Mitstreiter hatte. Man merkte das garnicht das man aufeinmal im online spiel war.


    Und jeder spieler bei dem gerade nacht ist könnte so in diesen online modus geraten ohne es zuwissen was natürlich schon cool ist wenn andere spieler dann als zombie auf ein jagd machen. Andernfalls macht es kein sinn, dass das Spiel ein fragt ob man nur offline sein möchte oder online. Gut möglich das online modus mit dem Singleplayer verschmilzt wie in watch dogs...

    4 Mal editiert, zuletzt von N-Switcher () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von N-Switcher mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Philipp_Watch


    Ja das spiel sieht gut im Handheld. Im Dock hab ich nicht gespielt da müsste ja grafisch noch besser sein. Wenn das spiel gerade erst begonnen hat dauert es noch ca. 1 min bis alle Texturen richtig geladen sind, dann sind die nicht mehr so verwaschen und wenn du durch die Spielwelt rennen tust bleibt die Optik auch so scharf, man sieht kein texturen nachladen oder Objekte aufploppen. Das rendern funktioniert wirklich gut. Ich habe gestern mal geschaut. Der Zusatzdownload ist 1,2GB. Laut E-shop soll es 15,7GB sein. Man hat also bei der retail eine 16GB karte genommen und keine 8GB.

    Auf PC hatte ich bisher 55h gespielt. Da war die story aber nicht durch, da war ich inder Altstadt und dann kurz ins Umland wegen dem DLC. Also Spielzeit sollte locker 80h werden. Es gibt ja noch den Legendären skill tree der sich erst freischaltet wenn einer der normalen auf max. Ist. Beim legendären skill tree ist die erste stufe 100k EP, die normalen bin ich jetzt bei 30k pro stufe. Das wird also ein bisschen grinding sein im endgame. Aber dafür gibts ja diese abwürfe wo man schon 5k EP pro paket bekommt.


    Der Multiplayer als zombie ist unter "spielen" im menü, es gibt also kein wirklichen Multiplayer der getrennt zu sein scheint. Die Mitspieler für die Zombie-Spieler werden wohl wirklich ausdem story game herausgesucht wie in watch dogs. Beim zombie modus erstellt man auch ein "Charakter' man kann den zombie dann auch skillen. Ich glaube für die normalen Spieler kommt dann nur der hinweis "hunter incomming" dann spawnen die nester die man zerstören muss bevor der schattenjäger alle spieler gekillt hat. Wer an solche Zufallsevents nicht teilnehmen will muss also die story "offline" spielen wobei coop noch geht. Betrifft vermutlich nur diese online features.

  • Danke für die Info ℹ️ Habe das game damals mit 70h+ auf der Ps4 durchgespielt (ohne DLC). Ich fand die Story cool (nichts mega tolles, aber auch nichts mega schlechtes) und der Soundtrack wenn man durch die Straßen pilgert, hat mir super gefallen. Werde es mir heute doch noch bestellen 😄

  • BANJOKONG


    Mir fällt auch kein anderes Zombie spiel soweit ein was so gute Grafik hat und eben auch so brutal ist. Man kann zwar für Steam sich ein Key kaufen, aber bei den Sellern wo ich geschaut habe war zum aktivieren dann eine VPN nötig und VPN kann Eventuell (wenn man erwischt wird) bei Steam zur dauerhaften Sperre des Steam Account führen. Der Port für die Switch ist wirklich gelungen. Auch die Retail Fassung ist gut, in anderen Fällen hätte man eine 8GB Karte genommen und hätte wieder 8-9GB Download gehabt. Und die Switch Version ist auch sehr leicht zubesorgen für uns in Deutschland. Die Retail aus Österreich war auch die Verpackung in Deutscher Sprache nur mit Pegi18 Logo. Und Versand aus Österreich dauert 2-3 Tage und Versand kostet nichtmal unbedingt viel Geld.


    Dying Light finde ich, gerade weil der Port so grafisch gelungen ist ein echten Tip. In den Vergleichsvideo sieht man das nur Auflösung und Texturqualität und natürlich FPS niedriger sind. Aber Schatten und Lichteffekte sind alles geblieben, oft ist das das 1. Was einfach wegkommt um Leistung zu sparen. Gerade wenn es Abend wird und die Sonne untergeht hat man noch die ganzen Blendeffekte der tief stehenden Sonne, das Ambiente wird dann orange-rötlich und brennende Mülltonnen haben beim anschauen auch ein Blendeffekt. Grafisch ist das wirklich gut gelungen auf der Switch.


    Ich hab mir sogar noch eine 2. Fassung bestellt für die Spielesammlung weil ich es nochmal versiegelt haben wollte und die retailversion die beste Variante ist um es hier haben zu können.


    Leider ist in USA noch kein Release, ich hoffe noch auf die Sprachpakete und das man sie unabhängig vom Spiel selber downloaden kann.

  • nintendopower


    Ja eben auch gesehn. Nein das spiel war vorher schon auf deutsch nur nicht die vertonung, die war Englisch. Man läd also nun deutsche Vertonung runter dann brauch man keine Untertitel mehr. Ich konnte diese auch kostenlos downloaden ohne für den Benutzer das Spiel digital zubesitzen. Also kein Problem wenn man es retail hat.


    Hab eben umgestellt, nachdem Download muss man in den Optionen noch unter gesprochene Sprache von Englisch auf deutsch umschalten, jetzt ist es endlich auf deutsch und man kann der story einfach zuhören statt mitlesen... :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!