Pokémon Unite – Heutiges Update bringt bedeutsame Balancing-Änderungen mit sich

  • Wie vor Kurzem angekündigt wurde, putzt sich Pokémon Unite für das anstehende Halloween-Fest heraus und bietet allerhand neue Inhalte. Das Update mit dem Halloween-Festival steht ab heute bereit und lädt Trainer wie auch ihre Pokémon dazu ein, dem gruseligen Treiben beizuwohnen. Wer dabei etwas Neues ausprobieren möchte, kann sich einmal das neu hinzugefügte Verteidiger-Pokémon Schlaraffel ansehen. Für seine Techniken nutzt es Beeren, welche es entweder vernascht oder auf seine Gegner wirft, um ihnen so zu schaden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Aeos-Kämpfe werden aufgemischt


    Die neuen Inhalte werden von einem Balancing-Update begleitet, welches wesentliche Änderungen an den Mechaniken im Remota-Stadion vornimmt. Zapdos, Kamalm und Rotom – die drei wichtigen Boss-Pokémon, die in dieser Arena erscheinen – verleihen nach ihrem Besiegen nun angepasste Effekte. Für das Besiegen von Zapdos gibt es fortan weniger Aeos-Energie. Erledigt ihr Kamalm, wird dies eurem Team im Vergleich zu vorher weniger Erfahrung und einen schwächeren Schild geben.


    Von den dreien geht in diesem Patch einzig Rotom gestärkt hervor. Auf seinem Weg zur Zone besitzt das Pokémon nun mehr KP, teilt mehr Schaden aus und bewegt sich schneller. Hat es die Zone erreicht, bleibt ihre Verteidigung auch für längere Zeit als zuvor deaktiviert. Gewiss werden diese Änderungen für neue Strategien und Prioritäten in Aeos-Kämpfen sorgen.


    Zusätzlich werden Änderungen an einigen spielbaren Pokémon vorgenommen. Während ihr die vollständigen Balancing-Anpassungen hier nachlesen könnt, wollen wir nur auf einige wenige Highlights eingehen. Eine Reihe von Pokémon darf sich über Verstärkungen freuen, so etwa Pikachu, Lahmus oder Knakrack. Mitunter am besten hat es jedoch Gengar getroffen, welches ab Level 5 eine neue passive Fähigkeit erlangt. Mit dieser kann es basierend auf seinem ausgeteilten Spezialschaden KP wiederherstellen. Schwächungen gibt es bei Turtok und Lucario zu verzeichnen, welche nun weniger Schaden austeilen.


    Wie steht ihr zur aktuellen „Meta“ von Pokémon Unite? Sind die spielbaren Pokémon gut ausgeglichen?

  • LegendaryFabii nicht wirklich. Verliert man Zapdos, weil man nicht gut genug drum herumspielt ist man selbst schuld. Das Problem liegt eher darin, dass es keinen Execute Spell gibt für die großen Monster. Dann käme es immer auf den Jungler Skill an und nicht ob Random eine Ult ihn klaut.

  • Zapdos erscheint nur auf den ersten Blick unbalanced. Bin ganz froh, dass es nicht zu krass generft wurde. Und wo ich gerade dabei bin, Turtok hatte einen Nerf bitter nötig aber ob er jetzt noch spielbar sein wird, ist fraglich.

  • wer aufgrund von zapdos verliert, obwohl er haushoch am führen ist, der verliert nicht weil zapdos zu OP ist (ist es nämlich nicht), der verliert weil er den zapdosfight schlecht gespielt hat.

    Meine Mario Maker Level


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!