Gewinnspiel zu Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle – Schwelgt in Erinnerungen und gewinnt die Handelsversionen der Remakes

  • Ich habe meinen Pokemon nie Spitznamen gegeben weil ich erst versucht habe die Namen aller pokemon zu lernen und ich es zu Zeit intenaiv fand jedes frisch gefangene Pokemon zu benennen und sich einen Namen auszudenken aber in Sonne und Mond hab ich das Flamiau mal Dalucad genannt das war das einzige Pokemon das einen Namen von mir erhalten hat

  • Als Kind habe ich tatsächlich ganz wilde Spitznamen vergeben, "Akkaritte", "Loppo" und "Bärina" waren dabei. Beim Taschen waren immer alle etwas verwirrt. Mittlerweile vergebe ich keine Spitzname mehr, ich glaube es liegt daran, dass ich mir 151 Pokémon noch gut merken konnte (auch dank des PokeRaps), aber als es immer mehr wurden, habe ich keine Spitznamen mehr verteilt.

  • Früher habe ich keinem meiner Pokémon einen Spitznamen gegeben, aber inzwischen finde ich das echt cool!

    Meistens Würfel ich mir einfach Wörter zusammen die mir zum Pokémon einfallen und mische daraus einen Namen.

    Spiele ich aber eine komplett neue Generation lasse ich die Spitznamen weg, um auch die normalen Namen zu lernen!


    Der erste Spitzname an den ich mich erinnern kann ist wohl ein Zorua namens "Saiko".

  • Leider kann ich mich als alter Hase nicht daran erinnern ob ich Spitznamen vergeben habe, da ich sehr auf Originalität geachtet habe.

    Passiert ist es auf jeden Fall auf Twitch mit Zuschauer und dadurch entsteht eine besondere Bindung. Es macht dann für mich mehr Spaß weil witzige Situationen im gleichen Atemzug kommentiert werden.

    So etwas zu teilen macht das gesamte Pokémonspiel zu etwas ganz besonderen Erfahrung. <3

  • Ehrlich gesagt weckt das Erinnerungen.

    Ja, mit den Spitznamen hat tatsächlich in Pokemon Diamant angefangen, genauer mit Pliprin. Ich konnte damals Pliprin nicht wirklich aussprechen, zumindest habe ich mich immer verhaspelt, deshalb habe ich es Plip genannt. Ja, kreativlos, wollte aber möglichst nahe am Original Namen bleiben (und es war kurz, vielleicht war das auch ein sehr großer Pluspunkt für den Namen. Wer weiß, was ich alles früher gedacht habe 😂) Plip war mein Anfangspokemon (Plinfa hatte allerdings noch keinen Spitznamen) und hat mich tatsächlich bis zum Ende der Reise begleitet. Später konnte ich zwar Pliprin ohne Probleme aussprechen, hatte mich aber mit dem Namen Plip angefreundet. Also hieß Pliprin weiterhin Plip.

  • Ich habe damals in der Gelben Edition mein Hypno benannt (aber mittlerweile leider den Namen vergessen), mit dem ich fast alle Kämpfe bestritten habe. Es fühlte sich einfach richtig an, ihm einen Namen zu geben.

  • Also ich selbst hatte nie Spitznamen vergeben, ich habe meiner Schwester vor etwa 10 Jahren mal meine Saphir Edition für den GBA ausgeliehen. Nachdem ich es wiederbekommen hatte, hab ich gesehen, dass alle Pokemon irgendwelche kitschigen Kosenamen bekommen haben. Ich war so schockiert, dass ich den Spielstand erstmal löschen musste und die geilste Pokemon Edition innerhalb eines Wochenendes nochmal durchzocken musste. :D

  • ich habe früher immer die originalen Namen beibehalten, weil ich die immer ganz passend fand - seit einer Nuzlocke gebe ich meinen Pokemon jetzt aber immer Spitznamen.

    Mein erstes Pokemon mit Spitznamen war ein Knilz mit dem Namen "Duplo", fragt mich aber bitte nicht wie ich auf den Namen kam :D

  • Ich hab leider auch so gut wie nie Spitznamen vergeben und ertauschte mit bereits vorhandenen Spitznamen eher ungerne benutzt 😅 Hauptsächlich weil ich die Pokemon gerne bei ihrem eigenen Namen nenne. Aber wenn ich einen Streamer anschaue, der witzige Referenzen in die Spitznamen einbringt find ich das immer toll anzuschauen. Vielleicht fang ich auch mal wieder an mehr Spitznamen zu verteilen :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!