Xbox-Chef Phil Spencer: Industrie muss Spielegeschichte durch Emulation erhalten

  • Xbox feiert in diesem Jahr den 20. Geburtstag. Am 15. November 2001 wurde die erste Xbox-Konsole in den USA veröffentlicht. Anlässlich der Feierlichkeiten wurde vor wenigen Tagen die Aufnahme von weiteren 70 Spielen in das Xbox-Programm für Abwärtskompatibilität bekannt gegeben (wir berichteten). Mit den Neuzugängen sind nun Hunderte von Xbox- und Xbox 360-Titeln auf der aktuellen Xbox Series X|S spielbar.


    Schon seit einigen Jahren arbeitet Xbox daran, über softwareseitige Emulation ältere Titel für Spieler zugänglich zu halten. Anlässlich des 20. Jubiläums der Konsolenfamilie hat Xbox-Chef Phil Spencer jetzt die Industrie insgesamt dazu aufgerufen, die Geschichte der Videospiele durch Emulation zu erhalten. In einem Bericht der Seite Axios wird Spencer mit den Worten zitiert:


    Zitat von Phil Spencer

    Meine Hoffnung (und so muss ich es, denke ich, aktuell sagen) ist, dass wir als Industrie insgesamt an legalen Emulatoren arbeiten, die es moderner Hardware (in vernünftigen Grenzen) erlauben, älteren Code auszuführen und so jedes Spiel spielbar zu machen.


    Modder- und Fan-Communities arbeiten schon lange an der Emulation von Konsolen und anderen Plattformen. Während die Emulation an sich in der Regel als rechtlich unproblematisch gesehen wird, ist die Nutzung der für das Spielen notwendigen ROMs aber meistens nicht ohne Verletzung von Urheberrechten möglich. Spencers Kommentar kann also als Aufforderung verstanden werden, Spielern und Interessenten ältere Titel plattformübergreifend und legal zugänglich zu machen.


    Wie seht ihr das? Sollte die Spieleindustrie zusammenarbeiten, um ältere Titel durch Emulation zugänglich zu halten?

    Quellenangabe: Axios
  • Ganz klar —> JA!! Es ist letztendlich auch ein Stück Geschichte die verloren gehen würde. Und wer kennt es nicht, dieses Feeling wenn man nach 20-25 Jahren wieder ein altes Spiel startet, welches einem früher so viel bedeutet hat 😄

  • Phil ist schon ein guter, er hat nicht nur die Xbox wie den Phönix aus der Asche auferstehen lassen, nein man merkt ihm auch an, dass er selber Gamer ist und mit Herzblut dabei. Gerade Plattform übergreifend und legal wäre wichtig, gerade Nintendo dürfte das aber wohl anders sehen.

  • Generell ein guter Gedanke. Wäre auch schön, aber sie haben es ja noch nichtmal geschafft, ihre eigenen Spiele lauffähig zu machen (zumindest nicht die, mit denen man kein Geld mehr verdienen kann).

  • Ich kann gar nicht oft genug betonen wie extrem gut der Microsoft support ist.

    Spiele die man vor 5-10-15 Jahre gekauft hat, sind immer noch Spielbar.

    Was rede ich da....teilweise sind es kostenlose REMASTER Versionen mit besserer Auflösung / 60fps / 120fps.

    Grade erst Gears of War 3,die F.E.A.R. Reihe und Fable 1 angemacht. Das sind teilweise einfach Remaster völlig kostenlos! Und der FPS Boost support ist noch nicht zuende. Ich finde es einfach super. Man kriegt das Gefühl, dass es sich einfach gelohnt in diese Spiele zu investieren. Jahre später einfach geupgradet.


    Ich war zu der 1. Xbox echt kein Freund der Konsole und auch die Xbox One hatte so ihre Probleme, aber mit der Series X haben sie alles richtig gemacht. Den besten Support, kostenlose Remaster, Gamepass und selbst exklusivtechnisch steht die Konsole rein objektiv spätestens jetzt der Ps5 in nichts mehr nach. Grade erst Forza Horizon 5 und Halo Infinite (MP) released wo im Dezember der Singleplayer folgt...Wenn ich da an 2022/2023 sehe ich beim besten Willen keinen Gewinner. Mit Fable 4, Skyrim 6 , Starfield, Hellblade 2 und und und kann doch keiner mehr sagen, dass Microsoft keine guten Spiele mehr hat. Ab jetzt ist es auf allen 3 Konsolen einfach nur noch subjektiv.


    Was support und Abwärtskompatiblen Spiele angeht (Um beim Thema zu bleiben), finde ich es einfach super was Microsoft aus der Series X gemacht hat. Feinstes Stück Hardware und neben Halo Infinite und Forza kriege ich grade nochmal echt bock die F.E.A.R. Reihe durch zu zocken in kostenloser schöner Optik und 60fps.

    Ich hoffe das bleibt so!


    Bei der nächsten Nintendo Konsole hoffe ich zumindest, dass es eine Möglichkeit geben wird wo ich zumindest meine Switch Spiele weiterhin darauf zocken kann (Vlt wie beim DS mit 2 verschiedenen Kartenslots). Ich nehme alles was ich kriegen kann. :)


    Peace

  • Ich lese da eher was anderes draus.

    Eher: „Industrie muss durch Klassiker am Leben erhalten werden“


    So ist es doch, die sehen selber ein dass ihre Vision von modernen Videospielen weniger Zukunftsaussichten haben als gedacht. Die Begeisterung für das Medium Videospiel wird abnehmen, wenn sie nicht wieder den Weg von damals einschlagen.

    Das wollen sie aber nicht und können sie teilweise auch nicht (weil spiele immer größer und teurer werden).

    Die junge Generation hat auch nur noch die Begeisterung durch die ältere Generation, die haben noch die goldene Zeit vor Augen und wissen was THEORETISCH im Bereich Videospiele kommen kann. Daher konnte man diese Leute noch in großer Anzahl binden. Aber das wird zusammenfallen.

  • Xbox macht derzeit echt einen super Job, aber bei Nintendo würde das Konzept wohl alleine deshalb schon nicht funktionieren, weil die einzelnen Systeme so unterschiedlich sind.


    Mir würde es für den Anfang schon mal reichen, wenn der Switch Nachfolger auch auf Cartridges setzt und Seitch-Games abspielen kann.

    Currently Playing: Fire Emlem: Three Houses, Pokémon Strahlender Diamant

    Most Wanted: Pokémon-Legenden: Arceus, The Legend of Zelda: Breath of the Wild II, Splatoon 3

  • @ntower

    Keine Kritik per se, aber bei Schwarz/Weiß-Aufnahmen auf Newsseiten wirkt es im ersten Augenblick immer so (bzw. ist meistens auch so), als ob über den Tod der abgebildeten Person berichtet wird. Bitte im Hinterkopf behalten und, wenn möglich, zukünftig Farbaufnahmen nutzen, wenn die Person noch lebt.:thx:

  • Beitrag von TWolfeye ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Also grundsätzlich sehe ich es schon als Pflicht, ältere Titel, legal, via Emulation verfügbar zu machen. Mit 4maligen Neustart an Klassikern bei Nintendo (Wii, Wii U, 3DS und Switch), ist Retro Liebhabern nicht geholfen. Das sollte zum einen auf jede neue Konsole übertragbar sein, zum anderen, wie gesagt, nicht immer wieder von vorn beginnen. Was die Wii von Tag 1 an Klassikern zur Verfügung hatte, auch an der Anzahl der Systeme, steckt diese die Switch locker in die Tasche.

    Schön wäre auch, nicht nur Sammlungen klassischer Marken anzubieten, Mana oder Mega Man, sondern Konsolen Sammlungen anzubieten. Die Mega Drive Sammlung ist schon ein richtig guter Schritt als Beispiel.


    Zum Xbox Update muss ich sagen, mir persönlich fehlen da 3 Titel, die ich gern in der aktuellen Gen zocken möchte, werden aber wohl nicht mehr kommen. Hinzu kommt, Skate 2 wurde ja nun auch abwärtskompatibel gemacht, einen Tag später wurde vom Entwickler angekündigt, den Server zu schließen. Gibt vielleicht eine Offline Kampagne, aber das war sicher bitter für die Community. Da hätte, aus meiner Sicht, das besser abgesprochen werden müssen.

  • Emulation is ja nett und schön, den Source Code ersetzt es aber dennoch nicht.

    V.a. DS Spiele (GBA sicher auch) nutzten Multiplayer-features die über Emulation nicht unbedingt gut lösbar sind.


    Kompliertes Endprodukt UND SourceCode+Assets

    Beides aufbewahren.


    Bei Nintendo muss man sich da aber - glücklicherweise - keine Sorgen machen.

    Capcom hat seit dem Megaman Debakel auch dazugelernt.

    Konami: Wär schön.


    Square Enix: ¯\_(ツ)_/¯ Was gibts da zu retten ?


    @TWolfeye Irgendeinen Job braucht der Mensch 😂.


    Ich bin XBOX und MS eher neutral eingestellt.

    In der Hölle schmoren wie $ony sollen se sicher nicht, aber für mehr als PC OS'e benötige ich sie auch nicht.

    Manche mögen sie...


    Immerhin sind somit die Grundfarben R (Ninty) G(M$) und B(Sony) präsent 😉

    (Blau passt zu Sony. Die machen einen depressiv 🙃)

  • Er hat damit auch absolut recht. Das Verständnis, Klassiker nachzuholen, sollte bei jedem Hersteller prägnanter sein. Das Nintendo von 2006 war dem vom heute voraus.


    Man könnte mit gut emulierten Spielen diverser Konsolen und Handhelds massenweise Geld machen und zudem den Zugang zu bestimmten Reihen einfacher machen.


    Wie sollte jemand heute noch nach F-Zero fragen wollen, der nicht z.B. mit F-Zero GX aufgewachsen ist?

  • Als ich das graue Titelbild sah, war mein erster Gedanke, er ist gestorben.

    3DS Freundescode : 0919 - 9616 - 4850


    Nintendo Switch Freundescode: SW-7176-7916-7102




    Spiele : Super Smash Bros. Ultimate, Splatoon

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!