Polymega: Retro-Konsole erhält eine Erweiterung für Nintendo 64-Module

  • Schon vor einiger Zeit starteten die Vorbestellungen für das Polymega, eine Retro-Konsole, die es erlaubt, Titel CD- und Modul-basierter Systeme abzuspielen. In seiner Grundausführung unterstützt das Polymega unter anderem die erste Sony PlayStation und den SEGA Saturn. Erweiterungspakete für Modul-basierte Konsolen wie das SNES oder den SEGA Mega Drive sind separat erhältlich. Anders als bei anderen Emulationslösungen, bietet euch das Polymega die Möglichkeit, die physischen Versionen eurer Klassiker-Sammlungen abzuspielen. Der Ansatz des Geräts ähnelt daher den Konsolen des Herstellers Analogue, mit denen ihr ebenfalls originale Module abspielen könnt.


    Was bisher allerdings auf dem Markt gefehlt hat, war eine Lösung für das beliebte Nintendo 64. Playmaji, die Firma hinter dem Polymega, hat jetzt angekündigt, an einer solchen Lösung zu arbeiten. Mit dem EM05 Ultra Element Module Set sollen Besitzer der Konsole die Möglichkeit haben, ihre N64-Module mit dem Gerät abzuspielen. Die Erweiterung soll im kommenden Jahr erscheinen.


    Nicht nur eure N64-Module werden mit der Erweiterung kompatibel sein. Bis zu vier Nintendo 64-Controller sollen an das Gerät angeschlossen werden können. Zusätzlich dazu veröffentlicht Polymega in Zusammenarbeit mit Retro-Bit eine eigene Adaption des Tribute64-Pads.


    115943-1000-500-3ac2f98269faf3b2740b1d37824853672cd1e0aa.jpg

    © Playmaji


    Zum aktuellen Zeitpunkt kann die Erweiterung noch nicht vorbestellt werden. Das Grundgerät kostet im hauseigenen Onlineshop des Herstellers 449 US-Dollar. Jede Erweiterung schlägt zusätzlich mit 79 US-Dollar zu Buche.


    Habt ihr Interesse an der N64-Erweiterung des Polymegas?

    Quellenangabe: Polymega
  • Schon ein cooles Gerät, aber mit all den Erweiterungen wird es ganz schön teuer.


    dr.retro

    Bei mir gibt es einen Videospiele-Laden, der die verkauft. Dauert aber immer etwas, bis der neue reinbekommt, vor April/Mai wird das aktuell nichts.

  • Ja geil 🥰

    Ich warte ja schon eine ganze Weile auf das Polymega. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

    Auf die N64-Erweiterung hab ich gerade noch gewartet. Yes!

    Ich spiele zur Zeit am meisten:


    -Grindstone (Switch)

    -Dragon Quest XI (Switch)

    -Straßen des Glücks (Wii)

  • Rye nein macht es nicht, du hast die paar Frames Verzögerung.


    Devil1983 da kannst du noch paar Jahre warten bis da was von Analogue kommt. ich glaube das kann grad mal der MiSTer mit den N64 Games oder ist zumindest kurz davor.

    Me and the Boys

  • Wow, ich bin beeindruckt! 🤩

    Aber ich spiele meine Retro-Games lieber ganz normal auf den dazugehörigen Konsolen. 😁

    "Vergesst nicht, dass ich mich nicht selbst sehen kann, dass meine Rolle darauf beschränkt ist, der zu sein, der in den Spiegel sieht." :saint:

  • Basiert das auf nem RE'ten Soc, bzw. nem fPGA ?

    Weder noch. Auf dem Motherboard sind zwar wohl ein paar Komponenten fix, jedoch ist vor allem die CPU ganz normal über einen CPU-Sockel befestigt. Von daher ist es eher ein PC mit einem spezialangefertigten Motherboard und einigen On-Board-Komponenten.

    da kannst du noch paar Jahre warten bis da was von Analogue kommt. ich glaube das kann grad mal der MiSTer mit den N64 Games oder ist zumindest kurz davor.

    Das hat nicht unbedingt was zu heißen. Analogue arbeiten unabhängig von MiSTer. Deren Enginerr Kevin Horton ist schon ziemlich talentiert und hat z. B. FPGA-Emulation vom NES in Alleingang weitaus vor der Open Source-Community perfektioniert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!