Saudischer Konzern übernimmt bekannte eSports-Plattform ESL

    • Offizieller Beitrag

    Das durch den saudi-arabischen Staatsfond finanzierte und im vergangenen Jahr neu gegründete Unternehmen Savvy Gaming Group kauft die deutsche eSports-Marke ESL (Electronic Sports League) und fusioniert sie mit dem britischen Konkurrenten FACEIT, um die ESL FACEIT Group zu gründen. Beide Unternehmen sollen gemeinsam das tun, wofür sie gut bekannt sind: eSports-Turniere organisieren und hoffentlich bald wieder Stadien mit begeisterten Zuschauern füllen.


    Die schon seit zwei Jahren laufende Pandemie sorgt für finanzielle Probleme bei beiden eSports-Konzernen und somit kommt die Hilfe aus Saudi-Arabien möglicherweise zum richtigen Zeitpunkt, wenn der Kauf aus politischen Gründen nicht ganz unumstritten ist. Der schwedische Medienkonzern Modern Times Group (MTG) und bisheriger Mutterkonzern der ESL verkauft diese für eine Summe von etwa 1,05 Milliarden Dollar. Der saudische Konzern hat bereits über 3 Milliarden Dollar in große Unternehmen wie Electronic Arts, Activision Blizzard oder Take-Two Interactive investiert und möchte in Zukunft weiterhin im Gaming-Bereich investieren.


    Habt ihr euch in der Vergangenheit regelmäßig eSports-Turniere angeschaut?

    Quellenangabe: ESL FACEIT (1) (2), GamesWirtschaft
  • So sehr es mich freut das die ESL nicht an den fehlenden großen Turnieren finanziellen Schiffbruch erlitten hat / erleiden wird, ist der saudische Konzern mir ein Dorn im Auge.


    Beschreibt ganz gut warum: Kritik

  • Habe mich nie groß mit dem Thema E-Sports beschäftigt aber betreiben die größeren Anbieter nicht eh ihre eigenen World Chamionsships? Ein Freund meinte mal, dass die ESL quasi tot ist, hab da aber keine Ahnung. Machen die noch was?

  • lunatic1988

    Bin lange nicht mehr so in der eSport Szene vertieft wie damals aber es gibt regelmäßige Turniere seitens der ESL in verschiedenen Spielen.

    Das große Geld wird man vermutlich aber vor allem mit den Offline Turnieren gemacht haben, bei denen tausende Fans anwesend sind und entsprechend ein Ticket bezhalt haben.

    Also tot eher nicht aber ich schätze auf einen absteigenden Ast (Pandemie bedingt)

  • Legendäre Zeiten vor knapp 15 Jahren Platz 1 in verschiedenen Spielen.

    Absolut Elite von allen als cheater beschimpft und und und.


    Ach ja das war noch geil die Anfänge der ESL meine kleine Karte...


    In allen Ländern ist eSport eine große Nummer aber in Deutschland.. na ja Deutschland eben. :ugly::notlikethis:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!