Furukawa: Aktive Nutzerschaft der Nintendo Switch bietet Grundlage für zukünftige Pläne

  • Nicht nur die gestrige Nintendo Direct-Präsentation sorgte für viele spannende Informationen rundum die Nintendo Switch. Eine Woche zuvor präsentierte Nintendo die aktuellen Geschäftszahlen und gab Interessenten und Investoren so einen Überblick über den Stand des Konzerns. Im Anschluss beantwortete Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa erneut einige Fragen zur Strategie für die kommenden Jahre. Die Fragen liegen jetzt auch in einer übersetzten englischen Fassung vor und sind so einem breiteren Publikum zugänglich.


    Eine dieser Fragen betraf die aktuelle Nutzerschaft der Nintendo Switch. Mit über 100 Millionen verkauften Einheiten überholte die Hybridkonsole jüngst die sehr erfolgreiche Wii. Furukawa wurde gefragt, inwiefern die Nutzerschaft der beiden Konsolen miteinander vergleichbar seien und welche Folgen die Zusammensetzung für zukünftige Software- und Hardware-Verkäufe haben könnte. Furukawa zufolge seien die Nutzerschaften nur bedingt miteinander vergleichbar:


    Zitat

    Mit Blick auf Vergleiche mit dem Wii-System, muss man feststellen, dass Wii und Nintendo Switch unterschiedliche Feature-Sets mit sich bringen und auch das Software-Lineup und die gespielten Titel unterschiedlich sind. Darüber hinaus haben sich die Spieleindustrie und die generelle Umgebung seit der Veröffentlichung der Wii im Jahr 2006 deutlich verändert. Die Nintendo Switch hat mit 100 Millionen Einheiten das gleiche Verkaufsniveau erreicht, aber wir ziehen keine einfachen Vergleiche mit der Wii.


    Furukawa betonte, dass es Nintendo wichtig sei, die bestehende Nutzerschaft zu erhalten. Entsprechende Überlegungen seien auch mit Blick auf die nächste Nintendo-Hardware-Generation wichtig.


    Wie unterscheidet sich die Nutzerschaft der Nintendo Switch nach eurer Einschätzung von derjenigen der Wii?

    Quellenangabe: Nintendo
  • Wie unterscheidet sich die Nutzerschaft der Nintendo Switch nach euerer Einschätzung von derjenigen der Wii?

    Bei gleicher Verkaufszahl der Konsolen würde ich aus dem Bauch heraus vermuten, das die "Nutzerschaft" bei der Switch kleiner ist. Denn von der Switch haben viele haushalte auch gerne mal 2 oder mehr Exemplare, das dürfte bei der Wii lange nicht so ausgeprägt gewesen sein. Viele Fans haben z.B. ja auch spezielle Editionen stehen. Oder Leute, die eine normale und eine Lite liegen haben.


    Edit: Was den Rest angeht stimme ich meinem Vorredner zu. Ich erwarte als Nachfolger tatsächlich keine komplett neue Konsole, sondernd eine vom Konzept her ähnliche Switch 2, die im Idealfall sogar AK bietet.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Wie unterscheidet sich die Nutzerschaft der Nintendo Switch nach euerer Einschätzung von derjenigen der Wii?

    Die Wii hatte für Nintendo ein völlig neues Marktsegment erschlossen. Ich glaube, die Wii hat damals die Aufgefangen, denen die XBOX 360 und PS 3 zu teuer oder zu kompliziert in der Nutzung waren. Dazu kamen noch die Core-Nintendofans, also die 22 Millionen Gamecube-Besitzer und Laufkundschaft. Die Wii war mehr ein Hype und konnte sich ca. 3 Jahre lang durchgehend auf einer Welle halten.


    Die Switch hingegen lebt weniger davon, dass Software produziert wird, die zur Hardware passt, wie bei der Wii eben Wii Sports oder Link´s Crossbow Training, sondern vom Hybrid-Faktor. Man kann Konsolenspiele nun ohne Umstände mitnehmen. Und meiner Meinung nach lässt sich das auch noch weiter spinnen. Der Gamepass launchte einige Monate nach der Switch und im Prinzip ist es eine tragbare XBOX. So gesehen hat Nintendo das Gaming portabler gemacht.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Nico.98 Die Switch vereint alle Nintendo Tugenden aus mehreren Konsolen und Handheld Generationen. Kann mir schwer vorstellen, dieses Konzept wieder aufzugeben. Hoffe auch sie behalten es bei.

    So sehe ich das auch. Die Switch ist ein Konzept, das Nintendo schon lange versuchte in der einen oder anderen Art zu realisieren. Allerdings ist die Technik / Technologie jetzt erst soweit, dass man so ein Konzept vernünftig realisieren kann.


    Selbst zu GameCube Zeiten hatte man daran gearbeitet die Konsole "mobil" zu machen aber die notwendige Technik war wohl noch nicht so weit.


    Ich erinnere mich vage, dass Nintendo Features zum Spielen auf einem TV beim 2DS (kann auch ein anderes DS Modell gewesen sein) konzipiert hat und es sogar in das Endprodukt geschafft hat. Es war zwar auf der Platine vorhanden, allerdings hat sich Nintendo am Ende den Anschluss dafür gespart.


    Historisch zeigt es also, dass Nintendo immer wieder in diese Richtung experimentiert hat aber nie ein "Komplettes Konzept" abliefern konnte.


    Mit der Switch waren sie technologisch in der Lage ein Konzept zu realisieren an dem sie schon lange experimentiert haben. Und ich liebe es!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!