Sequel von The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint erst im Frühjahr 2023

  • Tarik@


    Na Ja, nur weil es sich verschiebt, muss es deswegen nicht automatisch gut werden. Schau dir mal Cyperpunk 2077 an. Das Spiel wurde oft verschoben, und am Ende war es ein Reinfall. Und das obwohl ein Studio dahinterstand, das für Qualität bekannt ist. Eine Verschiebung erhöht nur die Chance das das Spiel gut wird, aber eine Garantie ist das garantiert nicht. Wenn es schief geht, hat man so die Verschiebungen sich auch nur schön geredet.

  • Kommt mir ehrlich gesagt entgegen, da ich dieses Jahr schon soo viel zu spielen habe😅

    Allein Xenoblade, Pokémon & Harry Potter Ende des Jahres.

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Also für mich haben wir damit das Game of the Year 2023 bereits gefunden :P

    Nee aber finde es ist vorbildlich, dass sie sich so viel Zeit lassen, man könnte es passend zum 6. Jubiläum von BOTW herausbringen. ;) Ich wünsche Pokemon Company und Game Freak würden auch so arbeiten...

    Die Frage ist immer noch, ob TPC beziehungsweise Game Freak so arbeiten dürfen. Stell dir vor, dass Game Freak in diesem Winter kein neues Pokémon-Spiel veröffentlichen würde. Nintendo hätte dann – nach der Zelda-Verschiebung auf 2023 – wirklich ein großes Problem, weil sie Stand jetzt keinen wirklich großen Titel für das Weihnachtsgeschäft 2022 hätten. So haben sie aber wie fast jedes Jahr Pokémon in der Hinterhand und können es sich leisten, Zelda zu verschieben, weil sie zumindest einen großen Titel für Weihnachten haben. Nintendo ist schon irgendwie sehr stark angewiesen auf Pokémon beziehungsweise diesen jährlichen Rhythmus.


    Zurück zur Verschiebung: Wenn wir annehmen, dass sie tatsächlich wie behauptet aus entwicklungstechnischen Gründen erfolgt, wird das Rätsel darum, warum der Nachfolger zu Breath of the Wild so viel Entwicklungszeit benötigt, nur noch größer. Der Zeitabstand zwischen den Erscheinungsdaten von BotW und dem Nachfolger ist nun mindestens acht Monate länger als der Abstand zwischen Skyward Sword und BotW, obwohl man bei einem Nachfolger, der anscheinend viel vom Erstling übernimmt, eine kürzere Entwicklungszeit erwarten würde. Außerdem wurden zwischen Skyward Sword und BotW noch zwei kleinere neue Zelda-Hauptableger vom Zelda-Team entwickelt und veröffentlicht (A Link Between Worlds und Tri Force Heroes für den 3DS), während wir diesbezüglich zwischen BotW und dem Nachfolger noch bei Null stehen. Ich habe die Entwicklungssituation der Zelda-Reihe bereits einmal im Thread zum BotW-Nachfolger analysiert und darüber spekuliert (gerne über den Link im Zitat ganz lesen) und bleibe bei denselben Vermutungen:

    Du sagst ja bereits, dass man bei einem Nachfolger eigentlich davon ausgehen kann, dass die Entwicklung nicht so lange dauert wie bei einem ganz neuen Spiel, weil viele Dinge übernommen werden können (z.B. Charaktermodelle, Animationen, auch ein Teil der Welt aus BotW wird sicherlich im Nachfolger enthalten sein). Dem stimme ich grundsätzlich zu – mir kommt diese lange Entwicklungszeit auch komisch vor.


    Meine Theorie ist: An dem Zelda-Spiel arbeitet nur ein vergleichsweise recht kleines Team, weil der große Teil des Zelda-Teams an einem brandneuen Zelda-Spiel für die „Switch 2" arbeitet – und das erfordert Zeit und vor allem viel Arbeit. Wenn BotW 2 im Frühjahr erscheinen wird, dann wird die Switch bereits sechs Jahre alt sein. Kannst du dir wirklich vorstellen, dass das nächste Zelda-Spiel dann erst 2027 oder 2028, also 5-6 Jahre nach BotW2, erscheinen wird? Dann müsste der Switch-Nachfolger, der vielleicht 2024 erscheinen wird, jahrelang ohne ein brandneues Zelda-Spiel auskommen. Und das kann ich mir nicht vorstellen, weil Zelda eben auch für Konsolenverkäufe sorgt. Daher muss Nintendo aktuell eigentlich bereits an einem brandneuen Zelda-Spiel arbeiten.

  • Bin gespannt, ob wir dann ein neues 3D-Mario zum Weihnachtsgeschäft passend zum Film bekommen werden. Könnte mir vorstellen, dass Zelda dann im März erscheint. Genau sechs Jahre nach Breath of the Wild.

    Most Wanted:
    Splatoon 3

    Mario + Rabbids Sparks of Hope

    Metroid Prime 4
    Bayonetta 3


  • Meine Theorie ist: An dem Zelda-Spiel arbeitet nur ein vergleichsweise recht kleines Team, weil der große Teil des Zelda-Teams an einem brandneuen Zelda-Spiel für die „Switch 2" arbeitet – und das erfordert Zeit und vor allem viel Arbeit. Wenn BotW 2 im Frühjahr erscheinen wird, dann wird die Switch bereits sechs Jahre alt sein. Kannst du dir wirklich vorstellen, dass das nächste Zelda-Spiel dann erst 2027 oder 2028, also 5-6 Jahre nach BotW2, erscheinen wird? Dann müsste der Switch-Nachfolger, der vielleicht 2024 erscheinen wird, jahrelang ohne ein brandneues Zelda-Spiel auskommen. Und das kann ich mir nicht vorstellen, weil Zelda eben auch für Konsolenverkäufe sorgt. Daher muss Nintendo aktuell eigentlich bereits an einem brandneuen Zelda-Spiel arbeiten.

    Interessante Theorie, die vieles erklären würde! Ich vermute allerdings, dass Nintendo den Switch-Nachfolger, wenn er 2024 oder 2025 erscheint, tatsächlich die ersten paar Jahre ohne komplett neues 3D-Zelda auskommen lassen wird. So haben sie es ja bereits bei der Wii U gemacht und so wäre es auch bei Wii und Switch passiert, wenn man den jeweils eigentlich nur für die letzte Konsole geplanten Zelda-Titel nicht noch für eine Veröffentlichung auf beiden Konsolen zurückgehalten hätte. Für Konsolenverkäufe des Switch-Nachfolgers an Zelda-Fans könnten stattdessen auch andere (Zelda-)Spiele oder verbesserte Ports von Spielen wie dem BotW-Nachfolger bzw. eine Rückwärtskompatibilität zu diesen Spielen sorgen.


    Ob deine Theorie doch stimmt, werden wir vermutlich besser beurteilen können, wenn wir mehr vom BotW-Nachfolger und dessen neuen Inhalten sehen. Wenn das Spiel weniger Neues bietet, als wir das von bisherigen 3D-Zeldas gewohnt sind, hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit Recht. Mit Sicherheit werden wir das ärgerlicherweise aber erst in ein paar Jahren sagen können.

  • "We're aiming for a 2022 release" war die Aussage in der E3-Direct 2021. Und da war ja eigentlich schon klar, dass es später wird, weil schwammger gehts ja eigentlich nicht. Für ein Spiel, dessen Assets bereits überwiegend vorlagen, dauert die Entwicklung viel zu lange. Ausser natürlich, wir werden jetzt mit Content zugeschüttet. BotW war im Verhältnis zur Größe der Spielwelt und den vielen vielen Möglichkeiten ja verdammt arm an Inhalten. Aber so richtig vorstellen, kann ich mir das jetzt auch nicht. Die Verschiebung wird strategische Gründe haben.


    Es ist halt schade, weil man als Zeldafan auf der Switch bissl vernachlässigt wird, während man bei Pokémon förmlich mit Spielen zugeschissen wird.

  • Bei so vielen Veröffentlichungen in diesem Jahr ( Triangel, Kirby, Splatoon, Pokemon die xte, Xeno 3, Mario Striker usw.) kann die Verschiebung nicht wirklich schmerzen... Letztes Jahr hätte ich mich tatsächlich geärgert aber dieses Jahr? Nee

  • Innerlich gerade : "NEEEIN" aber i mean sie sollen sich etwas Zeit lassen also habe ich noch Geduld aber Hey mein Vater und ich freuen uns schon wenn es rauskommt :thumbup:

  • selbe Release-Tag als das erste Breath of the Wild (dann 6! Jahre schon wieder her, unglaublich wie die Zeit vergeht) vllt. gibts dann ja auch direkt sowas wie eine Switch Pro dazu, gab ja Gerüchte Nintendo wollte eine bringen hat es wegen der Chip Krise aber verschoben/verschieben müssen.

  • selbe Release-Tag als das erste Breath of the Wild (dann 6! Jahre schon wieder her, unglaublich wie die Zeit vergeht) vllt. gibts dann ja auch direkt sowas wie eine Switch Pro dazu, gab ja Gerüchte Nintendo wollte eine bringen hat es wegen der Chip Krise aber verschoben/verschieben müssen.

    Ich glaube nicht, dass Nintendo eine neue Konsole oder auch nur ein stark verbessertes Update in diesem Fall noch nicht angekündigt hätte.

  • Torben22 Ganz ehrlich, dann sollen sie den Anime halt strecken. Ist ja nicht so als ob da eine super spannende Geschichte erzählt wird und der Ablauf der Folgen ist eh immer sehr ähnlich bis identisch. Dazu wird der Anime hauptsächlich von Kindern geschaut, die eh alles schauen und Filler-Folgen würden sie nicht stören.


    Also dann doch lieber den Games die Zeit geben die sie brauchen und dafür den Anime Strecken...

  • JahJah192

    Der Pro Zug ist schon lange abgefahren…..so ein Ding hätte schon vor 2 Jahren erscheinen müssen. Das einzige was jetzt noch relevant ist, ist die Switch 2 (oder wie Sie auch immer heißen wird) und bei dieser Hardware ist die interessanteste Frage ob Sie Abwärtskompatibel zur Switch sein wird oder nicht. Nur weil MS und Sony diesmal darauf gesetzt haben, heißt es nicht das auch Nintendo das macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!