Umfrage der Woche: Zockt ihr Videospiele oder sammelt ihr diese auch?

  • Ich sammle jetzt ungefähr 25 Jahre, anfangs hab ich einfach alles behalten was ich gekauft hab, hatte auch Glück das ich nie was verkaufen musste um neue Games zu kaufen, da mein Vater mit mir die Games gespielt hat bzw es ihm selber Spaß gemacht hat. Dann hab ich in den frühen 2010 sehr, sehr viel gesammelt, schon auf suchti Level aber seit dem ich Vater von zwei Töchtern bin hat es sich sehr reduziert. kauf zwar gerne mal was, aber die wilden Zeiten wo ich DC, Sat oder GameCube fullsets gemacht hab sind definitiv vorbei.


    Meine Sammlung wächst kaum noch und wenn nur um sehr ausgewählte Titel, aber verkaufen bring ich auch nicht übers Herz, da ich schon gesammelt hab als die Spiele nur ein Bruchteil gekostet haben. Sammle aber mehr als ich zocken einfach weil ich über 1000 Nintendo Spiele besitzt (retail) und eig nur am Wochenende zocken kann.

    Me and the Boys

    2 Mal editiert, zuletzt von 5cool3me ()

  • Kaufe den Großteil meiner Spiele als Retail, weil ich sie danach wieder verkaufen kann. Das macht die Spiele ein gutes Stück preiswerter letztlich und bei den allermeisten mache ich ohnehin nur einen Durchgang, also wüsste ich nicht, warum die bei mir Platz wegnehmen sollten.

  • Ich kaufe nur das, was ich wirklich spielen will. Sammler Edition kaufe ich nur wegen dem Inhalt. Meine letzte große Edition ist aber auch schon sehr lange her. Das war Ende 2017 bei Xenoblade Chronicles 2.

    Verkaufe nur die Spiele, die im Nachhinein ein Fehlkauf waren. Aber das kommt mittlerweile fast gar nicht mehr vor.

  • Ich bevorzuge Steelbooks bei Sammler-Editionen. Der Rest ist mir nicht ganz so wichtig.


    Bei Lego Star Wars Skywalker Saga habe ich das Polybag verkauft, das Spiel gespielt, und mit Steelbook der Sammlung einverleibt.


    Sollte ich irgendwann mal keine Lust mehr auf Switch haben, wird der Kram verkauft.

  • Ich kaufe das meiste mittlerweile Digital und nur das was ich spielen will.

    Sammeln interessiert mich nicht.

    Unter anderen auch, da viele Collectors Editions oder sonstige Versionen übertrieben überteuert sind, für den Inhalt, der meist dann eh nur einstaubt.

  • Ich sammle nicht.


    Singleplayer kaufe ich ganz gern auf Cartridge, damit ich sie mit meinen Freunden teilen kann.


    Eine Ausnahme gibt es bei den SP: Rayman Legends liebe ich. Das Spiel ist immer startbereit (digital Version).



    Bei Multiplayern bin ich komplett digital geworden, weil ich diese Spiele ohne das einlegen von der Cartridge starten möchte.


    Zum Beispiel gehört Mario Kart einfach zu meinen Nintendo Konsolen. Deshalb habe ich das Spiel auf der WiiU und auf der Switch dauerhaft und Cartridge frei installiert.

  • Ich kaufe nur das was ich wirklich spielen will und kaufe Sammler-Editionen wegen dem Inhalt, allerdings behalte ich nahezu alle gespielten Spiele und verkaufe diese nicht weiter.


    Sehr vereinzelt hol ich außerdem noch für meine retro Konsolen einige Spiele nach die ich nicht (mehr) habe aber nur was mich interessiert.

    Ssssssswitch

  • Sehr gutes Thema und für mich auch recht aktuell!

    Unterhalte mich mit mein gamer Kumpel gerade darüber:-)


    Ich persönlich bin schon ein Sammler von den ganzen zelda Teilen seit nes als beispiel.

    Auf switch bin ich auch ein Sammler geworden von jrpgs !

    Ich hatte früher paar nette Sammlungen die ich aber auch aufgelöst habe.

    Z.b. hätte ich gerne xenoblade chronicles 3 limited edition, aber ohne Kreditkarte wird das leider nichts 😞

  • Grundsätzlich kaufe ich nichts, was ich nicht auch spielen will.

    Was ich kaufe muss aber in bester Sammlermanier in einem sehr guten bis perfekten Zustand und vollständig sein.

    Dabei ist es egal, ob es Spiele für alte oder neue Konsolen sind.

    Von PS2 - 5, GC - WiiU, PSP oder Vita und NDS bis Switch kaufe ich alles.

    Dabei wird mittlerweile jedes Spiel gebraucht gekauft, denn so kann ich gute deals für einwandfreie Spiele bekommen.

    Heutzutage habe ich ein eigenes Regal für meine Spiele und 2 Vitrinen für die Hardware.

  • Juan Naym Minimalismus ist ebenfalls DIE Lebensweise, die ich für mich entdeckt habe. Es lebt sich so viel leichter. Auch ein Grund, weshalb ich Spiele in der Regel digital kaufe und falls doch physisch, dann gebraucht und nach dem Durchspielen werden diese dann auch wieder verkauft.

  • Ich passe in die Antworten nicht rein.


    Ich kaufe öfter Sammler Editionen, werfe die Verpackungen aber in der Regel weg und kaufe diese nicht aus Sammelwahn, sondernd um mir den Inhalt ins Regal zu stellen, die Bücher zu lesen etc.


    Ich kaufe auch Spiele, die ich nicht sofort spiele, und einige davon spiele ich dann am Ende auch nie. Ist aber kein spezieller Sammel Tick, prinzipiell kaufe ich schon jedes Spiel mit dem Gedanken, es evtl. doch irgendwann zu spielen. Daher kaufe ich auch nur Spiele, bei denen ich denke das sie mir Spaß machen könnten.


    Ich verkaufe Spiele so gut wie nie, vor allem nicht um Gewinn zu machen. Nur angespielte Spiele, die ich dann aber richtig schlecht finde, gehen z.B. bei GS auch mal bei einer 9,99 Aktion wieder zurück zum Händler. Mir ist dann auch egal, ob ich gerade den besten Preis erziele, oder ob die Spiele bei eBay mehr bringen. Ist dann eher so ein "Schrott muss weg, nimmt nur Platz weg" Ding.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Ich kaufe Spiele damit ich sie spielen kann!

    Auch gerne mal Retro.

    Mittlerweile sind es so and die 700 Games.

    Leider fehlt mir momentan die Zeit alles was neu kommt auch mal wirklich gründlich zuspielen.

    Spiele würde ich niemals verkaufen auch wenn die nix taugen!!

  • Ich wechsle immer ein wenig je nach aktuellem Interesse.


    Habe früher gar nichts verkauft. Die Sammlung von mir und meinem Bruder hat es sogar mal in die N-Zone geschafft (ca. 20 Jahre her). Davon wurde aber mittlerweile einiges verkauft.


    Mittlerweile verkaufe ich nicht mehr und sammle wieder.

    Habe mich sehr geärgert, zu einer Unzeit meinen GameCube veräußert zu haben, weil die Wii ja abwärtskompatibel ist…


    Die Switch ist mittlerweile meine persönliche Hölle. Habe über 30 Retail Spiele (davon immerhin nur 1 Sonderedition: XC2) und mindestens nochmal genauso viele digitale. Das Ziel ist es immer, die Spiele auch zu spielen, aber die Realität sieht anders aus… :link_confused:

    In einem Anflug von Wahnsinn habe ich mir sogar Starlink samt einiger Raumschiffe zugelegt……

  • Slightly offtopic, aber mir sind die Umfragen einfach zu kompliziert. Die Antwortmöglichkeiten sind oft viel zu spezifisch und ich finde selten eine, die meine Meinung zu dem Thema genau richtig wiederspiegelt. Bei der heutigen Umfrage gibt es zB. mindestens 4 verschiedene Themen:


    - Ich kaufe nur das, was ich wirklich spielen will (Sammler ja / nein)

    - Ich kaufe Sammler-Editionen (ja / nein)

    - Ich kaufe digital/physisch

    - Ich verkaufe Spiele (ja / nein), sowohl bei Sammlern als auch Nicht-Sammlern möglich


    Die meisten Antwortmöglichkeiten schließen einander nicht aus. Ich kann z.B. Spiele vornehmlich physisch kaufen, weil mir digital nicht gefällt, verkaufe sie aber nicht, weil mir der Aufwand zu groß ist und verzichte aus Prinzip auf Sammler-Editionen. Um das alles abdecken zu können, wäre es doch schlauer, einfach mehrere kleine Umfragen zu machen als zu versuchen, alles unter eine Decke zu bekommen. Die meisten schreiben ihre ausführliche Meinung ja sowieso in den Thread, da brauch es gar keine ultragenauen Antwortmöglichkeiten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!