Mario Strikers: Battle League Football erhält weitere Inhalte und Charaktere in kostenlosen Updates nach der Veröffentlichung

  • Nintendo kündigte an, dass Mario Strikers: Battle League Football nach Marktstart um weitere kostenlose Updates erweitert wird. So wird unter anderem das Erscheinen weiterer Charaktere geplant. Nintendo bestätigte immer noch nicht, ob das Grundspiel nur 10 Charaktere umfasst. Spätestens zur Veröffentlichung des Spiels werden wir dies erfahren.


    In der vergangenen News berichteten wir von einer kostenlosen Online-Demo. Ladet euch diese ab sofort runter und spielt das Tutorial, um gut vorbereitet auf die Online-Partien in der nächsten Woche zu sein.


    Welche Charaktere gehören in die Battle League?

    Quellenangabe: Nintendo-Pressemitteilung
  • Klingt doch schon mal gut.

    Hier der Tweet dazu:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Twitter

  • Angesichts des wohl dünnen Basisspiel-Umfangs finde ich das gut.


    Andererseits wäre es doch sicher nicht zu viel verlangt gewesen, den Content nicht über 6-12 Monate gestreckt in Updates zu bringen, sondern sofort zu Release im Basisspiel zu haben, oder?


    Nintendo und sein Umgang mit dem Live-Service-Modell ist immer wieder zum Kopfschütteln.

  • Und das nervt mich in letzter Zeit bei Nintendo extrem. Ich möchte schon zum Start ein vollständiges Roster oder die Möglichkeit mir Figuren selbst freizuschalten haben. Mir macht es einfach keinen Spass das Spiel anzuwerfen und dann einfach dafür einen Charakter zu bekommen. Smash Bros. macht das z.B. super, da war zum Start eine grosse Kämpferriege verfügbar und es gibt unterschiedliche Wege die einzelnen Kämpfer freizuschalten.

    Ich möchte ausserdem wissen, welchen Umfang ich von diesem Spiel zu erwarten habe. Mehrere Charaktere per Update kann von 2 bis 100 relativ viel sein, wobei ich die 10 zum Start schon sehr wenig finde und dann höchstens mit total 15-20 Charakteren rechne.

    Ob Mario Tennis, Golf oder jetzt Strikers und auch Switch Sports, irgendwie habe ich einfach null Bock mir ein Spiel zu kaufen ohne zu wissen was ich für meine Kohle schlussendlich bekomme.

    Mario Tennis war bei mir z.B. eigentlich ein geplanter Kauf, aber irgendwann habe ich aus den Augen verloren was jetzt eigentlich im Spiel ist und die Story hatte ich in den Probespiel-Wochen komplett durchgezockt. Das Spiel konnte mich also nur 2 Wochen fordern, mehr freizuschalten gab es nicht.

  • Ich gehöre zu den wenigen, die dieses Vorgehen gsr nicht so schlecht finden. Das Spiel hole ich mir so oder so. Dadurch, dass immer mal wieder neue Chars, Gegenstände oder was auch immer dazukommen, bleibt es spannend. Das Metagame passt sich an und man freut sich, wieder etwas Neues auszprobieren. Verstehe aber die Leute, die nicht die Katze im Sack kaufen möchten. Die können ja abwarten.

  • Ob Mario Tennis, Golf oder jetzt Strikers und auch Switch Sports, irgendwie habe ich einfach null Bock mir ein Spiel zu kaufen ohne zu wissen was ich für meine Kohle schlussendlich bekomme.

    Kurzer Tipp: dann kauf ein Spiel erst nach Release und du weißt alles darüber, was du wissen musst. Keiner zwingt dich zum Vorbestellen.


    Was für ein Umfang das ganze hat, wird man sehen.

  • Zegoh

    Wie gesagt hatte ich das bei Mario Tennis Aces eigentlich vor, inzwischen habe ich hier aber einen grossen Stapel Spiele rumliegen und im Probezeitraum habe ich den ganzen Singleplayer-Kram schon gesehen. Es bleibt also eigentlich nur noch der Multiplayer für mich und auch da würde es wohl weniger gespielt als Mario Kart oder Smash.

    Zum Vollpreis lohnt es sich für mich also nicht wirklich.

    Bei Strikers werde ich auch abwarten bis alle Inhalte da sind, aber die Gefahr, dass ich bis dahin lieber was anderes zocke ist nun mal da. Momentan hätte ich eigentlich Bock darauf, wäre ein gutes Spiel für den Sommer. Aber ich bewerte das Spiel nunmal mit dem aktuell angekündigten Umfang und da ist mir der Vollpreis noch zu teuer, der Vorgänger bot ja mehr Charaktere und bei 4 gegen 4 hat man mal schnell alle Charaktere gesehen. Beim Vorgänger hatte man ja nur den Kapitän und eine Handlanger, da sind es dann 12 verschiedene Teams und nicht nur 10 Spieler. Ich finde es ja auch cooler sein Team so zusammenstellen zu können, aber dann muss man eben auch die Anzahl verfügbarer Charaktere nach oben schrauben. Für mich wären da 12 das Minimum und zwischen 16 und 24 spielbaren Figuren wäre es optimal.

  • Zegoh Er kritisiert ja genau, dass man zu Release inzwischen nicht mehr weiss, was eigentlich zum vollen Umfang gehört. Bei so wenig Content und gratis Updates ist es relativ offensichtlich, dass da bewusst Inhalt weggelassen wurde, um diesen über einen längeren Zeitraum zu strecken.

    Ähnlich wie Switch Sports, was nicht mal die Hälfte vom Vorgänger enthält. Klar, kommen noch kostenlose Updates. Aber wie viel und in welchem Zeitraum ist nicht bekannt.

  • Pansenmann


    Ist da so einfach? Wie kann ich feststellen wann das Modul bereits eine Version mit den hinzugefügten Inhalten enthält?


    Weil genau das hält mich vom Kauf ab und ich bin am Überlegen wieder zu stornieren.


    Furchtbar das Nintendo inzwischen so viele halbfertige Spiele released...

  • Ich gehöre zu den wenigen, die dieses Vorgehen gsr nicht so schlecht finden. Das Spiel hole ich mir so oder so. Dadurch, dass immer mal wieder neue Chars, Gegenstände oder was auch immer dazukommen, bleibt es spannend. Das Metagame passt sich an und man freut sich, wieder etwas Neues auszprobieren. Verstehe aber die Leute, die nicht die Katze im Sack kaufen möchten. Die können ja abwarten.

    Finde das Problem.... 1. bei den ganzen Titeln vorher hats auch nicht sonderlich gut funktioniert...da muss ich mich ewig durch nicht vorhandene Onlinelobbys bei Golf oder Tennis quälen (und wenn was gefunden wird, meist mit mieser Verbindung) um Rang A zu ergrinden um einen schimmligen Inhalt zu bekommen, wie zB grad das normale Luigi Kostüm bei Golf...was eigentlich in einem Mario Spiel Standard vorhanden sein sollte...weil der Inhalt nach einem Monat nicht mehr vorhanden ist, geschweige denn wie man bisher gesehen hat, dass es danach in keiner Form mehr nachholbar war an Content. lächerlich ....Nintendo stand mal für Qualität aber mittlerweile sind das genau so Geier wie die anderen. Halbes Spiel auf der Cartridge ( Problem 2. ...der Inhalt ist nicht auf der Karte ...sprich kein Vollwertiges Spiel mehr zu Beginn, was Nintendo damals lange zum Glück nicht gemacht hat sondern ...Qualität und das im vollen Umfang...man könnte jetzt noch aussschweifen Thema zB der Grafik von Golf und den Lieblosen, ganz und gar nicht Mario-mäßigen Maps usw. aber nun gut)....


    FAKT ist...immer mehr schnell dahinprogrammierter Mist sei es Grafik, Umfang und irgendein Zwanghafter Onlinemurks (siehe Sports) um ihren lächerlichen Online Service zu rechtfertigen der wie man leider bei Tennis Golf usw immer noch Verbindungsmurks ist. Wieso nicht einfach die alte Virtual Console inkl Gamecube Games bis dato noch nicht existent ist ist mir eh schleiherhaft...Nintendo ist mit der neuen Führungsriege nur noch auf minimalprinzip Tour ...das Zelda Team mal außen vor gelassen. Schnelles Geld dank Nostalgie...echt frustrierend mittlerweile...und ich bin eingefleischert Fan seit dem NES....cheers

  • cool, heißt im Klartext das noch Charaktere kommen werden. Ich, für meinen Teil, warte auf Daisy ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!