E3: Die Electronic Entertainment Expo kehrt im nächsten Jahr zurück

  • Die beliebte Electronic Entertainment Expo feiert im nächsten Jahr ein Comeback und öffnet erneut die Türen für die Besucher im sonniges Los Angeles – dies bestätigte der ESA-Präsident Stan Pierre-Louis gegenüber der Washington Post. Nach der Bekanntgabe des Ausfalls der Videospielmesse für dieses Jahr im vergangenen März stand es bisher in der Schwebe, ob und in welchem Umfang die Messe zukünftig stattfinden wird. Die E3 2023 soll dabei aber nicht wie zuletzt nur als digitales Event stattfinden, sondern auch Fachpresse und Besucher auf dem Messegelände empfangen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald die ESA diesbezüglich Neuigkeiten mit der Videospielwelt teilt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bekanntlich findet im Juni ein umfangreiches Alternativprogramm statt – darunter das Summer Game Fest von und mit Geoff Keighley. Hier findet ihr eine Übersicht sämtlicher Termine und Präsentationen der jeweiligen Publisher – schaut dort gerne mal vorbei!

  • An sich freue ich mich enorm über die Rückkehr der E3 aber Geoff Keighley hat mit dem Summer Game Fest und Game Awards mittlerweile zwei Alternative, starke Shows an den Start gebracht, die qualitativ und vom Inhalt der Ankündigungen der E3 nicht mehr wirklich nachstehen.

    Daher bin ich am meisten gespannt darauf, wie sich das nächstes Jahr mit den zwei Events verhalten wird.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Im Gegensatz zu vielen anderen freut mich das extrem. Ich will Berichte von Journalist:innen. Ich will Interviews und ich will kompakte Shows.


    Summer Games Fest ist nichts. Es ist eine Show mit viel Werbung und bei allen anderen Shows wird so getan als würden sie dazu gehören. Dabei gehören die Liveshows weder zum Summer Games Fest noch gehören sie wirklich zur E3.


    Und wenn jetzt jemand sagt, dass Nintendo die E3 eh nicht genutzt hat. Nintendo war immer auf der E3. Jedes Jahr. Sie haben mit den Directs ein erfolgreiches Format geschaffen, dass sie auch statt den Liveshows gut nutzen können. Trotzdem gab es Treehouse, Shows und Turniere. Nintendo hat extra Leute eingeflogen dafür.


    Geoff Keighley hat mit dem Summer Game Fest und Game Awards mittlerweile zwei Alternative, starke Shows an den Start gebracht, die qualitativ und vom Inhalt der Ankündigungen der E3 nicht mehr wirklich nachstehen.

    Findest du die Game Awards wirklich Qualitativ? Ich fande letztes Mal extrem seltsam. Da ist als halbe Stunden nichts passiert und dann wurden fünf Awards kurz eingeblendet. Da fand ich sogar den DCP besser, auch wenn die Games nicht so interessant waren. Kann man aber natürlich anders sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Triaura () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Triaura mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Die E3 ist ja nicht das Problem an und für sich.

    Die Messe hätte auch trotz Streaming Zukunft.

    Problem war doch das Massensterben der größeren Publisher, Bzw. dass sie alle aufgekauft wurden.

    Mit einer Handvoll Publisher ist es halt nicht das selbe wie sagen wir 1998 bis 2004.

    Das Sterben der Printmedien hat natürlich auch viel Glamour genommen.

    Die Presse heutzutage, YouTuber usw. sind halt nicht mehr zu vergleichen mit dem Tamtam von damals.

    Der Umsatz der youtuber mag heute vlt höher sein als das der Printmedien damals, das Big Business feeling ging aber trotzdem verloren.


    Mal ein Beispiel, warum einen Reporter von Zeitschrift XY einfliegen lassen wenn man ein Interview mit einem youtuber per livestream machen kann?

    Das ist jetzt nur ein Beispiel wie das Ganze heutzutage weniger Tamtam mit sich bringt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!