Nintendo plant bis März 2023 keine neue Hardware zu veröffentlichen

  • Laut der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei, plant Nintendo keine neue Hardwareankündigung im laufenden Fiskaljahr (bis März 2023). Vor einigen Wochen kursierten Gerüchte, dass Nintendo noch in diesem Jahr den Nachfolger der Nintendo Switch enthüllen könnte, dies widerspricht sich somit den neuesten Berichten.


    Laut dem Analysten Takashi Mochizuki ist nicht ganz klar, ob diese Aussage von Nikkei selbst oder vom Nintendo-Präsidenten Shuntaro Furukawa stammt, welcher vor Kurzem von Nikkei interviewt wurde.


    Normalerweise bringt Nintendo neue Heimkonsolen nach 5-7 Jahren heraus. Die Nintendo Switch ist bereits mehr als 5 Jahre alt, eine neue Hardware-Ankündigung sollte somit nicht allzu weit entfernt liegen. Nichtsdestotrotz sorgt auch die aktuelle Chip-Krise für Probleme, denn Hardware-Engpässe machen eine rasche Verteilung der Nachfolgekonsole ziemlich schwer. Noch heute sind die Nachfragen nach Xbox Series X- und vor allem PlayStation 5-Konsolen nicht gedeckt.


    Findet ihr das gut, dass Nintendo angeblich keine neue Hardware-Ankündigung im laufenden Fiskaljahr plant?

  • Noch ein Modell wäre auch irgendwie sinnlos, es wird einfach bald Zeit für einen richtigen Nachfolger.

    Für eine Pro ist es meiner Meinung nach zu spät. Die Switch kommt langsam zum Ende.

    Wäre eine Pro vor 2 Jahren erschienen, hätte ich das noch gut gefunden.


    Die OLED deckt eigentlich alles ab, die Switch Lite ist meiner Meinung nach unnötig, für einen reinen Handheld hat die kein Oled und kürzere Akkuleistung, sinn total verfehlt.

    Die OLED ist die reine und bessere Handheld Konsole als die Lite.

  • Ich brauche wirklich kein Switch Pro mehr.

    Nintendo soll dann lieber einen Nachfolger der Switch Releasen.

    Bin auch mit meiner jetzigen Switch zufrieden und ein Pro Model käme mir jetzt einfach zu spät.

    Das mit der Pro war eigentllich immer nur Internetblabla und alle paar Monate ging es von vorne los. Da wurde soviel Quatsch über die OLED geschrieben und nach dem Release ging es wieder von vorne los.


    Eine überarbeitete Switch-Lite Version wäre noch ganz nett. Die Lite deckt einfach ein bestimmtes Preissegment ab, welches in vielerlei Hinsicht seine Berechtigung hat.

    Die OLED stellt für mich einen großen Schritt in Richtung Perfektion des Hybridhandhelds da, trotz aller Unkenrufe von ewigen Nörglern. Den Bedarf für mehr Leistung sehe ich auch nach 5 Jahren nicht. Vielleicht habe ich aber auch nur für mich erkannt, dass "höher, schnell, weiter" nicht zwangsläuftig das Leben besser macht. Im Grunde genommen liegen die Grenzen schon in der Gesamtkonzeption. Selbst wenn die Grafik der Switch jetzt astrein auf 4k wäre, dann müsste man immer noch von SD-Karte laden usw. :D


    zur News:

    März 2023 ist nicht mehr so lange hin, von daher kann man da nicht viel rausziehen

  • Also kommt neue Hardware im April 2023  :troll: :reggie: :awesome:


    Nee mal im Ernst, neue Hardware soll ja vor allem den Aktienkurs pushen. Der scheint ja gut zu sein. Nötig ist es nicht wirklich, wobei solche Spiele wie Xenoblade oder Zelda sicher davon profitieren könnten. Mario geht mit dem Grafikstil halt nicht besser, außer vielleicht hier und da noch bessere Licht- und Schatteneffekte.


    Mal ehrlich, Nintendo reitet seit 5 Jahren auf der Switch, wie Casanova auf ner ... Fähre im Kanal von Venedig. Nintendo hat den größten Erfolg seit dem Game Boy , den sie in absehbarer Zeit sogar überholen werden, was die Verkaufszahlen angeht. Die werden den Teufel tun, da jetzt was dran zu machen, was nur die Verkäufe erheblich schmälern könnte.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Glaube eher ,das Anfang 2024 was neues kommt oder sogar noch später. ^^ Nintendo Konsolen hatten immer 7 Jahre und da noch viele Spiele und Dlcs bis Ende 2023 kommen,sehe ich da nichts neues in Bälde,aber wer weiß

  • Hardwareabteilung: Der Switch Nachfolger ist fertig und kann angekündigt werden.


    Furukawa: Es gibt nichts zu ankündigen, solange noch nicht alle Dokumente vorhanden sind.


    Hardwareabteilung: Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen. Die neue Switch ist Transportbereit und vorstellbar. Es muss nur jemand sagen ich möchte sie dem Marketing übergeben, dann ist sie ganz schnell da.

  • die Switch Lite ist meiner Meinung nach unnötig, für einen reinen Handheld hat die kein Oled und kürzere Akkuleistung, sinn total verfehlt.

    Kommt auf den Benutzer an. Gerade für Kinder ist die Lite ideal. Meine Tochter hatte mit 8 ihre Switch bekommen und die hat nicht mal 2 Jahre überlebt. Zum einen hat sie die Switch nur im Handheld Modus benutzt und zum anderen sind die Schienen an der Seite total ausgeleiert gewesen und ihr ist sie paar mal runter gefallen. Hatte ihr dann die Lite gekauft und sie zockt bis heute noch damit und das mit Freuden. :)

    Nintendoliebling

  • Darkseico Da die Switch Lite noch keine 3 Jahre alt ist, gehe ich mal davon aus, dass eure Lite ebenfalls 2 Jahre und ein paar zerquetschte alt ist :D Bei dir hört sich das so an, als würde deine Tochter schon Jahrzehnte mit der Lite zocken hahaha


    Denke das kommt auf das Nutzungsverhalten an. Meine Nichten spielen lieber auf dem Fernseher und weniger im Handheld.

  • Ich finde es völlig egal, ob die neue Konsole Pro oder 2 am Ende des Namen führt, hauptsache Switch steht davor ;)


    Eine höhere Nummierung macht eine neue Konsole attraktiver, und zeigt deutlicher, dass es sich um eine neue Konsole(ngeneraion) handelt, und kann einfacher beworben werden.

  • Ich hatte ja die Hoffnung, dass sie eine Switch pro mit BOTW2 einführen. Also das ganze wie am 3.3.2017 wiederholen. Aber sie haben von Anfang an gesagt, dass die Switch 6 bis 7 Jahre laufen wird. Ich sehe eher weiterhin das Problem der Lieferketten etc., vor allem sollte der China-Taiwan Konflikt jetzt tatsächlich kommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!