Alone in the Dark – Der Horrorklassiker kehrt zurück

  • Lange war es ruhig um Alone in the Dark. Das Survival-Horror-Franchise hatte mit dem letzten Ableger Alone in the Dark: Illumination, welches von Presse und Spielerschaft verrissen wurde, seinen Tiefpunkt erreicht und wurde anschließend für tot befunden. Nun soll die Marke in einer Neuinterpretation auf moderne Plattformen zurückkehren. Mit dem simplen Titel Alone in the Dark leitete das Gruselabenteuer den diesjährigen THQ Nordic Digital Showcase ein. Abermals schlüpft ihr in die Rolle von Emily Hartwood und Edward Carnby, um dem Mysterium des Derceto Herrenhauses auf den Grund zu gehen. Die Handlung basiert dabei auf dem Cthulhu-Mythos des renommierten Horrorautors H. P. Lovecraft. Einen ersten Trailer seht ihr hier:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Habt ihr Alone in the Dark vermisst?

    Quellenangabe: YouTube (THQ Nordic)
  • Schauen wir mal, was das wird. AitD ist die Mutter des Survival Horror Genres, aber nach der Trilogie aus den 90ern gings steil bergab. Muss immer schmunzeln, dass viele als erstes Resident Evil nennen, wenn es um dieses Genre geht. Dabei hatte Infogrames schon 1992 (!!!) dieses Konzept mit den festen Kameraperspektiven.


    Anyway, Trailer zeigt nicht viel, macht aber Lust auf mehr. Erwarten würde ich eine Mischung aus Resident Evil und Silent Hill, aber mit deutlichem Fokus auf Rätsel und weniger Kämpfe.


    link82: waren sie auch. Aber auch die Musikuntermalung sorgte für viel Gänsehaut.

    SWITCH Friend Code: 6818-8054-2797

  • billy_blob

    Im vergleich zu den filmen erinnere ich mich gerne an diese spiele. Neben silent hill fand ich die alone in the dark serie ziemlich gruselig. Hoffe sie machen was tolles und einzigartiges draus…


    KOLWE-X

    Mhh ich denke bei resident evil gibt es ja den eigentlich geistigen vorgänger „Sweet Home“. 1989 von Capcom erschienen und genau diesen survival Horror als erstes erschaffen hat. Denke dass deshalb resident evil als erstes genannt wird.

  • Eines was ich halt an THQ Nordic echt loben muss, auch wenn es natürlich Primär auch wieder ne Buisness Entscheidung war, weil sie halt soviele IP's aufgekauft haben, sie kümmern sich halt echt um ihre IP's... und selbst wenn das Ergebniss nicht immer so AAA Hyper Quality ist wie man sich wünscht, da sind schon ein paar Perlen dabei wo ich mich darüber freue das man sich dran getraut hat. Bei Darksiders hatte ich damals wirklich angst das es einfach wegsterben wird, und auch wenn Teil 3 etwas umstritten ist, ich fands trotzdem nice und habe mich auch noch darüber gefreut das sie sogar noch Genesis nachgeschoben haben.


    Flokaaki | Atha

    Ich würde halt sagen das ist halt so der Doom / Wolfenstein Effekt. Das eine wir eher als das erste Wahrgenommen, schlichtweg weil es bekannter war und die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Und es stellt sich halt dann die Frage ob für solche Genre's / Subgenre's welche wirkliich Relevanter sind, weil mag schon sein das es ein Spiel vorher gab das die Idee früher hatte, oder entwickler sich davon inspirieren lassen, die tatsache das ein anderes Spiel den Durchbruch macht, heißt ja das dieses Spiel etwas richtiger machen musste als das davor.


    Dazu bin ich auch noch der Meinung das es Leute gibt, die gerne mal auch Lose Zusammenhänge suchen und auf den kleinsten Nenner bringen. Diablo bspw. wird gerne mal nachgesagt das Gauntlet der geistige Vorgänger ist und sich Blizz. davon inspirieren lassen hat. Mal ab davon das ich sowieso Gauntlet nicht mit Diablo gleichsetzen würde, weil es insgesamt unterschiedliche Spielerfahrungen sind... David Brevik war recht offen was seine Inspiration für Diablo betrifft und das war halt nicht Gauntlet, sondern das Spiel "Rogue" und "Dungeon & Dragons". Er wollte halt von Rogue das Kerngameplay mit dem "Looten" von D&D vermischen, weil er halt schon immer das bekommen neuer Items das beste an D&D fand, dazu wollte er das Spiel noch stark vereinachen so das es sogar seine Mutter mit einer Hand spielen könnte, etc. Es war ursprünglich auch nicht mal als Action-RPG geplant sondern als Rogue-esque Runden/Bewegungsbasiertes Spiel(also für jeden der richtig echtes klassisches Roguelike kennt - oder Dungeon-Crawler, wo sich ein Gegner nur dann bewegt wenn du dich auch bewegst). Irgendwann kam halt mal das Thema auf das KS Actionlastig zu machen, lag meine ich an Blizzard (die ja das Team übernommen haben) und auch einige der anderen Teammitglieder waren dafür... David wollte es erst nicht hat sich aber trotzdem drann gemacht und war überrascht wieviel spass es am Ende macht. Also war der Bezug zu Gauntlet auch überhaupt nicht da und wäre nur reiner Zufall in diesem Falle.

  • zig

    Das war auch mein erster Gedanke in den ersten Sekunden des Trailers :D


    Wie es aussieht scheint THQ Nordic kein Triple-A-Spiel entwerfen zu wollen, dass unter anderem mit den aktuellen Resident Evil-Teile konkurrieren müsste - und kläglich daran scheitern würde.


    Man hat sich wohl eher an Titeln wie Deadly Premonition orientiert und will sich eher in dieser Liga messen. Und das könnte vielleicht aufgehen. Wenn die Entwickler eine gute Arbeit abliefern, könnte am Ende ein charismatisches Horror-Trash-Game dabei herauskommen. Ich bin in jedem Fall auf das Ergebnis gespannt.

  • Mal sehen was daraus wird.

    Alone in the Dark ist aufgrund des ganzen Settings usw. das einzige wirkliche Grusel Survival Horrorspiel.

    Resident Evil ist ja mehr Bio Virus Gedöns und Silent Hill ist ja mehr so Saw Ekel Gedöns (wenn man mal die Kleinstadt in Asche getaucht außen vor lässt, die ja wirklich für Gänsehaut sorgt.).

    Nee Alone in the Dark ist da schon ein ganz anderes Level.


    Wobei ich sagen muss dass der Trailer etwas nach Evil Within stinkt.

    Und evil within geht meiner Meinung nach auch eher in die Saw Ekelrichtung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!