Mario Kart 8 Deluxe – Digital Foundry analysiert grafische Unterschiede zwischen dem Basisspiel und dem Booster-Streckenpass

  • Ein häufig auftretender Kritikpunkt am Booster-Streckenpass von Mario Kart 8 Deluxe ist die Optik der DLC-Strecken. So klagen Fans wie auch Presse – darunter auch wir in unserem aktuellen Test – über detailarme Texturen und simple Geometrie in der Umgebungsgestaltung. Nun haben sich die Experten von Digital Foundry dem Thema angenommen und stimmen den Bedenken zu.


    Hierbei verweist man darauf, dass die Strecken höchstwahrscheinlich aus Mario Kart Tour übernommen und nur leicht verbessert werden. Digital Foundry fasst zusammen, Nintendo würde der Spielerschaft hiermit Strecken servieren, die „nicht aussehen wie Mario Kart 8 Deluxe, sich nicht so spielen lassen wie Mario Kart 8 Deluxe und sich auch nicht anfühlen wie Mario Kart 8 Deluxe“. Das vollständige Video könnt ihr euch unten ansehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der Booster-Streckenpass verdoppelt die Streckenanzahl im Spiel, kann qualitativ aber nicht gerade glänzen. Seid ihr zufrieden damit?

  • Aber beinhaltet der Streckenpass nicht auch Kurse die gar nicht in Tour enthalten sind?

    "Angesichts der strukturellen Krise des postmodernen Milieus sieht sich mein Qi kathartisch eliminiert." - Animal Crossing

    Einmal editiert, zuletzt von Fang ()

  • Aber beinhaltet der Streckenpass nicht auch Kurse die gar nicht in Tour enthalten sind?

    Nein. Alle Strecken, die es zuerst im Streckenpass gab, kamen dann auch kurze Zeit später in Mario Kart Tour, wie aktuell z.B. die Eiscreme-Eskapade. Und die Strecken für Tour werden ja auch mit einem gewissen Vorlauf entwickelt. Man kann davon ausgehen, dass ursprünglich alles zuerst für das Mobile Game gemacht wurde.

  • War klar das dieser "kostenlose DLC" hier etwas "billiger" produziert wurde.... ich persönlich find ich auch echt nicht spannend und mir wird mehr denn je klar das ich ein MK9 (auf nem Switch Nachfolger) spielen will.
    MK8 kenn ich nun schon seit dem WiiU Release und die Luft ist echt raus.

  • Insgesamt wieder eine typische Aktion für das neue Nintendo. Möglichst viel Geld mit möglichst wenig Einsatz.


    Besonders beim ersten Streckenpass habe ich mich erschrocken wie billig die Strecken aussehen, wie kurz sie sind und das es keine Gravity Zonen mehr gibt.


    Zum Glück gibt es sehr viel Kritik (aber leider nicht annähernd genug) und so hat Nintendo sich scheinbar beim zweite Flight ein bisschen mehr Mühe gemacht. Denn jede Strecke der aus dem neuen Paket sieht besser aus als die des ersten.

    Auch die Streckenführung ist zum Teil interessanter geworden. Auf dem optischen Niveau des Hauptspiels sind sie trotzdem noch lange nicht und die fehlende Abwechslung durch die Gravity Abschnitte nerven nach wie vor.


    Auch das es keine neuen Fahrzeugteile in den DLCs (wenn schon keine neuen Charaktere) gibt ist enttäuschend.

  • Ich sehe das weniger dramatisch. Natürlich ist es offensichtlich, dass die Qualität des Booster Packs nicht an die Original für MK8 entwickelten Strecken rankommt, dennoch machen die neuen Strecken Spaß. Und für 25€ bzw. kostenlos im NOS Erweiterungspaket finde ich den Preis mehr als nur OK.

  • Das ist leider das neue Nintendo, immer weniger Aufwand aber immer mehr verdienen wollen.

    wenn man sich die Spiele anschaut die in letzter Zeit raus gekommen sind ist das echt nur noch traurig.

    Wo ist nur das Nintendo hin, wo noch auf Qualität und gute spiele gesetzt hat ? Davon ist nicht mehr viel übrig.


    Wozu 25€ in einen lieblosen Pass investieren und einen Online Service der mehr als nur eine verarsche ist? Wenn man alle Strecken die im Pass sind und kommen, kostenlos auf dem Handy und PC spielen kann.


    Ich weiß das Kritik hier unerwünscht ist, aber Gott sei dank stehe ich mit der Meinung nicht alleine da, man ließt das immer häufiger im Internet. Gerade weil ich ein Nintendo Fan bin, schmerzt mir das sehr, dass die so abgebaut haben.

  • Ich verstehe die Kritik an den neuen Strecken. Ich sehe auch die Unterschiede zwischen den „Original“ Strecken und denen aus dem Boosterpack.

    Aber auf der anderen Seite hat Nintendo doch nie behauptet, dass die genau so aussehen, wie die alten Strecken.

    25€ ist im Verhältnis zu den 60€, die das Spiel im Original kostet, aber gleich viele Strecken enthält (hab jetzt nicht nachgezählt), auch nur etwas weniger als die Hälfte. Ja klar, es sind nur die Strecken, zu nem kompletten Spiel gehört definitiv mehr, aber das wichtigste sind mMn halt die Strecken.

    Ich persönlich verstehe wie gesagt die Kritik, sehe da aber kein Problem drin, da die Strecken auch weit weg von hässlich oder technisch minderwertig sind.

    Habe auch trotzdem nicht weniger Spaß mit den neuen Strecken. Und das für nur 25€. Im Euro / Spaß Verhältnis, ist das sogar der deutlich bessere Deal für mich. 8o

  • Boosterstrecken lieblos, zu wenige Spiele in der gewohnten Qualität, nun der Nintendo-Belästigungsskandal (Ntower berichtet leider nicht drüber. Ein kritischer Blick von einer Fanseite sollte doch wohl sein können?)

    Nintendo ist längst nicht mehr da, wo es war.

    Traurig ;(


    Aaaber: Vielleicht war Nintendo schon immer so und es kam jetzt erst raus. ;( ;( Weltzusammenbruch

    Einmal editiert, zuletzt von The Legend of Noob ()

  • Dass Nintendo bei dem Preis für den Boosterpass nicht viel Aufwand betreibt, sollte jedem klar sein. Das war vermutlich eine "Notlösung", weil sich MK8D immer noch so gut verkauft und man was zum Jubiläum der Reihe machen wollte.


    Ja, die Strecken werden keinen Schönheitspreis gewinnen. Aber von Welle 1 zu 2 gab es schon eine Verbesserung. UND man hat bei Welle 1 nachgebessert. Wenn das bei kommenden Wellen gleichbleibt oder noch gesteigert wird, bin ich mehr als happy.

    Frühjahr 2022 Kirby und das vergessene Land <3

  • playersdestiny

    Ich habe deswegen schon viele Anfeindungen erleben müssen, sogar Beleidigungen. Manche fühlen sich leider persönlich angegriffen, wenn man eine Firma kritisiert. Den Grund werde ich niemals verstehen können. Die Firmen wollen doch nur unser Geld, niemand von denen interessiert sich für uns.


    Wenn ich sehe, wie Nintendo sich immer mehr zum negativen entwickelt, blutet mir wirklich das Herz, ich bin mit denen aufgewachsen, habe alle Konsolen gehabt. Wenn ich sehe wie die auf Mario herumtrampeln.... Alleine sein 35. Geburtstag war echt ein Armmutszeugnis mit der lieblosen 3D Collection. Nintendo hat doch mittlerweile selber keinen Respekt mehr vor ihren eigenen Marken, sehen diese nur noch als Melkmaschinen...

    Die ganzen lieblosen Sport und Party Spiele bestätigen doch sogar meine Aussagen.

    Ja, der Strecken-Pass kostet nicht viel, genauso auch das Nintendo Online Abo, aber es geht ums Prinzip, wo ist da bitte der Mehrwert ? Die Strecken, werden alle von Tour übernommen, die schon Wahrscheinlich seit Monaten fertig auf irgendeiner Festplatte liegen. So gesehen kann man alle Strecken kostenlos spielen, wenn man auf Switch verzichten kann.

    Zum Online Abo, wurde ja in der Vergangenheit mehrmals darüber diskutiert, weswegen ich mir das jetzt spare.

  • Dass Nintendo bei dem Preis für den Boosterpass nicht viel Aufwand betreibt, sollte jedem klar sein

    Mal abgesehen davon das 25€ on Top (zu dem Hauptspiel) jetzt auch nicht unbedingt ein Pappenstil sind.... Es ist und bleibt ein DLC, welches "nur" aus (bereits vorhandenen) Strecken besteht (keine neuen Fahrer, Fahrzeugteile, Spielmodis etc.)

    Wenn man mal überlegt wieviel Nintendo mit MK8D verdient hat bei ca. 45 Mio Verkäufen plus die, bestimmt auch schon mehrere Millionen, Boosterpässe...da finde ich nicht das man es damit abtun sollte das es "nur" 25 € sind und man dafür nicht mehr erwarten sollte.


    Und gerade bei Nintendos Zugpferd (und auch noch zum 30. Jährigen Jubiläum) hätte man doch etwas mehr Aufwand betreiben können und den DLC in einer dem Hauptspiel angemessenen Qualität anpassen können.

  • "Das ist halt das neue Nintendo"


    Was für ein Geschwätz. Nintendo war doch schon immer so. Finde das auch gar nicht schlimm. Natürlich gibt es Titel, die darauf aus sind, mit wenig Aufwand, viel Ertrag zu generieren. Dafür finde ich die 25 Euro wirklich human und ich weiß nicht, was manche Leute für das Geld erwartet haben.
    Dann doch lieber das 20. Super Mario Bros mit gleicher Musik, den gleichen Tilesets und den gleichen Welten. Oder Toads Treasure Tracker als 6 Stunden Vollpreistitel. Damals war alles so viel besser :ugly:

    Man hat doch auch genügend Beispiele, bei denen sich Nintendo besonders viel Zeit lässt, um es gut zu machen (Metroid, Zelda, usw.)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!