Konami erneuert das Trademark zu Suikoden

  • Seid ihr nur auf Nintendo-Platformen unterwegs, dann dürfte euch der Name Suikoden nicht zwingend bekannt vorkommen. Lediglich auf dem Nintendo DS erschien mit Suikoden Tierkreis ein Spin-Off der Rollenspielreihe. Die fünf Hauptteile erschienen allesamt für die PlayStation-Systeme. 2006 erschien der letzte große Teil, während 2012 das letzte Spin-Off exklusiv im japanischen Raum veröffentlicht wurde. Nun hat sich Konami jedoch den Markennamen Suikoden am 28.07.2022 erneut schützen lassen. Ein nicht ungewöhnlicher Vorgang, der allerdings wunderbar mit der Information harmoniert, dass Konami während der diesjährigen Tokyo Games Show einen neuen Titel einer weltweit beliebten Serie ankündigen möchte (wir berichteten). Während bisher andere Name wie Silent Hill oder Bomberman in den Raum geworfen wurden, dürfen Rollenspielfans vielleicht auf die Fortsetzung oder ein Remake der Suikoden-Reihe hoffen.


    Würdet ihr euch über ein neues Suikoden-Spiel freuen?

    Quellenangabe: VideoGamesChronicle

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Ich gebe ehrlich zu, ich habe noch nie einen Teil der Reihe gespielt oder ein Let's Play dazu gesehen. Waren irgendwie immer andere RPGs da, die mich mehr interessiert haben. Was genau zeichnet die Reihe aus, außer dass man wohl sehr viele Charaktere gleichzeitig in einer Party haben kann. Wie genau zeichnet sich das aus, frag ich mich da. Muss man da häufig Teammitglieder auswechseln, um sich auf gewisse Bosse vorzubereiten oder läuft es ähnlich wie mit "Fire Emblem" ab, wo man Interaktionen zwischen den Figuren führt und dann versucht dafür zu sorgen, dass alle die Reise überstehen? Oder hat man einfach eine große Anzahl an Charakteren, um ähnlich wie bei "Pokémon" sich sein Lieblingsteam aus diversen möglichen Protagonisten zu erstellen und die Charaktere werden gar nicht alle so mächtig von der Geschichte einbezogen?

    Irgendwann vielleicht werde ich diese Wissenslücke im Gaming-Bereich mal schließen.

  • KarniMarc


    Du kannst im Spiel insgesamt 108 Figuren rekrutieren. Nicht alle sind im Kampf nutzbar sondern sind zum Beispiel NPCs die dann in deiner Burg sind um zb entweder als Händler zu agieren oder Ähnliches.


    Einige Figuren sind während der Story auch so eingebaut, dass man sie sogar verpassen könnte. zB gibt es Quests die auf Zeit basieren.


    Je nachdem ob du alle 108 gefunden und rekrutieren konntest, beeinflusst dies auch das Ende des Spiels. Quasi nicht ganz so Happy End und Happy End.


    In jedem Spiel ist der eigentliche Tenor, dass du eine Rebellion anführst/gründest die die Tyrranei von einem großen korrupten Königreich unterbinden möchte, welche die Weltherrschaft anstrebt.


    Die Charaktere die kämpfen können, kannst du dir, außer die aktuelle Quest fordert das XY dabei ist, bunt zusammen würfeln wie du möchtest.


    Dabei gibt es Magier, Fernkämpfer, Schwertkämpfer etc. Diese Figuren stehen in zwei Reihen. 3 vorne 3 hinten. Jede Figur kann aber auch Runen tragen, diese sind dann quasi wie Zaubersprüche, sie haben eine gewisse Anzahl die genutzt werden kann.


    Zusätzlich gibt es noch Combo Attacken. Hast du zb Freunde im Team, dann können diese zusätzlich eingesetzt werden. Die greifen dann zb auf Kommando gemeinsam an.


    Du hast allerdings auch einige Strategie Einflüsse im Spiel. Da deine Figuren auch Armeen anführen. Dazu kommen dann Story bedingte Schachbrettartige Felder wo du deine Armeen bewegen kannst. Quasi wie in Fire Emblem.

  • KarniMarc

    Es gibt in den Spielen jeweils 108 rekrutierbare Charaktere, die sich dann alle in deiner Basis einfinden. Einige davon schließen sich einem während der Hauptstory an, andere nur unter ganz bestimmten Bedingungen oder wenn man Nebenquests abschließt. Manche davon spielen eine größere, manche eine kleinere (Oder gar keine Rolle) in der Story. In der Regel kann man die meisten davon in die aktive Gruppe nehmen, es gibt aber auch rekrutierbare Händler/Strategen/Informanten/etc die andere Rollen einnehmen.


    Das Team (6 Charaktere zur Zeit) lässt sich größtenteils frei zusammenstellen, sodass man seine Lieblingscharaktere nehmen kann. Es lohnt sich aber, sich auf mehr als nur 6 Charaktere zu konzentrieren (Unterlevelte Figuren aufzuleveln geht auch ziemlich schnell).


    Eine weitere Besonderheit der Reihe ist, dass es drei verschiedene "Gameplay-Modi" gibt: Die standardmäßigen RPG-Rundenkämpfe, ein "Duell"-Modus (So eine Art Schere-Stein-Papier-Minispiel) und große, strategische Schlachten aus der Vogelperspektive (Ungefähr nach Fire Emblem-Prinzip), die im Laufe der Story immer mal wieder eingestreut werden und für Abwechslung sorgen.


    2 und 5 sind die besten Teile. Man kann überall einsteigen, d.h. man muss für keines der Spiele die vorherigen gespielt haben (Es gibt zwar Anspielungen und wiederkehrende Charaktere, aber die Storys sind größtenteils unabhängig voneinander)

    EDIT: Oh da kam mir jemand zuvor :D Naja doppelt hält besser

  • billy_blob  Mattos313 Danke euch beiden. Das erinnert tatsächlich irgendwie stark an eine Art "Fire EMblem" mit "Schnapp sie dir alle - Pokémon" darin. Von der Info hergehend scheint es so, als wären die Teile unabhängig von einander ähnlich wie bei "Final Fantasy".

    Hab auf der PlayStation ein paar RPGs gespielt ("Final Fantasy", "Jade Cocoon", "Grandia", "Legend of Legaia", "Koudelka"), aber da gabs wirklich sehr sehr viel schon. Ich glaub, was mich häufig da beeinflusst hatte waren die Spiele, die einer meiner Verwandten spontan mitgebracht hatte oder welche, wo ich Bilder zu in einer Zeitschrift oder halt im Laden gesehen hab. Demo Discs waren da immer ne tolle Art, Trailer usw. zu entdecken. Ich glaube, dass viele Leute auch sehr beeindruckt von Videosequenzen von diesen Spielen waren.

  • Zitat

    Während bisher andere Name wie Silent Hill oder Bomberman in den Raum geworfen wurden, dürfen Rollenspielfans vielleicht auf die Fortsetzung oder ein Remake der Suikoden-Reihe hoffen.

    Das einzigste was ich mir in diesen Zusammenhang vorstellen könnte wäre das etwas zu einer Suikoden Anniversary Collection angeteasert wird, mehr aber auch nicht, denn Suikoden wird zumindest in Japan am 16.12.2025 genau 30 Jahre alt.

    Eine Fortsetzung wäre zwar wünschenswert aber ohne Yoshitaka Muriyama stelle ich es mir ein wenig schwierig vor, wenn man jetzt nicht ein zweites Suikoden Tierkreis oder gar ein zweites Suikoden tsumugareshi hyakunen no toki erwartet, was zwar die Formel von Suikoden ein wenig übernahm doch letztendlich überhaupt nichts mehr mit der Ur-Suikoden Welt zu tun hatte. Suikoden IV und Suikoden V waren ja schon von anderen geschrieben worden, wobei ich sagen muss das Suikoden V mir durchaus sehr gefallen hat aber zurück zum Thema... die meisten Leute die ich kenne würden erst einmal ein "Port" mit Bugfixes, Anpassungen (Speicherstände können bis in Suikoden 3 übernommen werden) gut heißen damit man es überhaupt spielen kann.
    Suikoden bzw. Gensou Suikoden für PSP war übrigens schon ein Remaster von Suikoden 1, zumindest hat es neue Texturen spendiert bekommen.

    Bei einem "Neuen" Suikoden sollte es dann auch eher (meiner Meinung nach zumindest) um die restlichen Länder gehen, den zweiten Kontinent und eventuell auch mehr Einblicke in zu den Sindar geben oder kurz in der Ur-Suikoden Welt gäbe es eigentlich noch genügend "Möglichkeiten" mehr herauszuholen.


    Zitat

    Cool, ein Suikoden Pachinko-Automat wird also bald angekündigt. Hype! :troll:

    lunatic1988 Den gab es schon, war ein Pachinko-Automat zu Suikoden IV.

  • Mobil oder Pachinko anders kann ich mir das bei Konami aktuell nicht vorstellen


    Mobil ziemlich gut für ein Gacha System. Ziehe für 4 Euro ein Char oder 10 für 30 Euro haha


    Oder einfach ein weiteres Pachinko. Ist ja nicht so das kein Castlevania oder Metal Gear Pachinko gibt....


    Ich sehe ich bin ziemlich Pessimistisch gegenüber Konami eingestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!