Umfrage der Woche: Was muss The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom besser machen als Breath of the Wild?

  • Auch wenn es etwas fanboy mäßig klingt aber für mich war botw so nah an der Perfektion wie kein Videospiel vorher. Ich habe eigentlich nur einen einzigen richtigen Kritik punkt und das ist das nervige Waffensystem. Dass die Waffen sich abnutzen finde ich an sich ja nicht schlecht, aber nach gefühlt 6 Schlägen? Die sollten schon wirklich wesentlich haltbarer sein und an besten sollte man abgenutzte Waffen auch wieder reparieren lassen können. Das wäre definitiv eine Verbesserung.

    Klassische dungeons, joa von mir aus, hab ich nichts gegen. Aber fand die Titanen in botw ehrlich gesagt auch nicht schlechter.

  • Einfach nur klassische Dungeons mit tollen Rätseln und nicht drölftausend mini-Tempel wo gefühlt 80% in weniger als 10 minuten zu lösen sind. Außerdem wäre ich wieder für unzerstörbare Waffen/Schilde. Ansonsten hatte ich nichts am Spiel zu meckern. :)

  • Mein größter Wunsch für Tears of the Kingdom wäre ein stärkerer Fokus auf die Story. Dafür würde ich auch einen Teil der Freiheit opfern, die Breath of the Wild mit sich brachte. Es ist ja schön und gut, dass man da fast von Beginn an zum Endboss kann, aber abgesehen von Speedrunnern macht das doch so gut wie niemand. Warum auch? So ein schönes Spiel möchte man doch genießen und möglichst viel davon mitnehmen.


    Was Breath of the Wild fehlte, war ein roter Faden, ein Spannungsbogen, ein Plot Twist oder irgendein Highlight, was die Story betrifft. Alles storyrelevante war schon in der Vergangenheit passiert. Für Tears of the Kingdom hätte ich gerne eine Handlung, die mich durch das Spiel führt. Das klappt bei anderen Open-World-Spielen auch. Mehr Dramatik, mehr Emotionen, und auch mehr Lore, das fände ich großartig.


    Des weiteren hätte ich gerne wieder Bosse, die nicht alle gleich aussehen, und mehr Herausforderung bei den Kämpfen. Bei BotW bin ich anfangs noch oft gestorben, später überhaupt nicht mehr, dank besseter Rüstung, den Reckenfähigkeiten und viel zu starker Heilung. Man sollte nicht unendlich viele Mahlzeiten in sich reinstopfen können, ein simpler Cooldown könnte da schon Abhilfe schaffen.


    Und ich gehöre zu denjenigen, die der Meinung sind, dass es endlich Zeit für einen sprechenden Link ist. Beim Vorgänger waren alle nach dem Ankündigungs-Trailer begeistert über die Sprachausgabe, warum nicht noch einen Schritt weiter gehen? Am besten wäre natürlich Vollvertonung, aber das wird wohl nie passieren. Und selbst wenn es wieder ein stummer Link sein wird, dann lasst ihn wenigstens nicht so stumpf und ausdruckslos vor sich hinglotzen. Wind Waker hat es in der Hinsicht besser gemacht.


    Ansonsten kann gerne vieles aus BotW erhalten bleiben. Ich mochte zum Beispiel die zerbrechlichen Waffen, den Regen und vor allem die vielen kleinen Schreine anstelle der Riesentempel von früher. Aber nach der vielen Kritik glaube ich nicht, dass es weiterhin so bestehen bleibt...

    Switch-Freundescode: 2416-7632-4514

  • Sehr viel.


    • Das Waffensystem muss komplett ersetzt werden durch irgendwas, das nicht kaputtgeht und das auch bis zum Schluss funktioniert
    • Schreine haben komplett rauszufliegen und durch natürliche Dungeons in der Welt ersetzt zu werden - kein Copy Paste-Unfug mehr! Es ist auch so ein Schmutz wie Copy Paste-Elden Ring-Katakomben sein zu lassen
    • Nicht wieder so ein Unsinn, dass du nach dem Plateau alle Items hast und danach nichts mehr von Wichtigkeit dazukommt / klassischeres Item-System
    • Weniger Theme Park, mehr natürliche Welt, weniger Wiederholungen
    • Besserer Gameplay-Loop
    • Korok Seeds oder ähnliche sinnlose Sammelaufgaben weglassen.
    • Kompakterer Content / weniger Leere / kleinere Welt
    • Besseres Balancing
    • Klettern verschnellern / kein Abrutschen beim Regen
    • Größerer Story-Fokus, mehr Inszenierung
    • Zelda wichtige, selbstständige Figur, die man im Zweifel auch spielt
    • keine vereinheitlichen Bosse mehr
    • wieder klassische Bosse designen (Puzzle-artige Bosskämpfe wie früherer Zeldas)
    • keinen erbärmlichen Endboss wie in botw
    • Die NPCs in der Welt müssen sich der Situation entsprechend verhalten - nicht so wie in botw
    • usw kp
  • - Eine vollere Welt die nicht zu leer ist

    - Städte

    - Besserer Soundtrack

    - Eine bessere Story

    - Echte Dungeons

    - Keine Waffen Abnutzung

    - Aussehen verändern

    - Veränderung der Spielwelt, bei wichtigen Quests

    - Ein Epischer Final Boss und nicht so eine Lachnummer wie in Botw

    - Grafik etwas besser ( schaut euch nur die PC Variante an, was da alles rausgeholt wurde )


    Verstehe nicht, warum BOTW das alles nicht hatte, dass sind eigentlich so die Basic Sachen, die ein Open World haben sollte. Es gibt genug Spiele die es besser machen. Elder Scrolls oder ein Witcher mal zu nennen. Es gibt aber noch mehr Spiele.

  • Endlich wieder richtige Dungeons und stabilere Waffen. Ich würde mir auch wünschen, wenn man nicht sofort alle wichtigeren Items von Anfang an bekommt, sondern wie früher, während eines Dungeons. Das würde mir reichen. Der Rest war perfekt.

  • Für mich ganz klar die Punkte weshalb ich an Breath of the Wild nie wirklich hängen geblieben bin was im Vergleich zu den Vorgängern anders gemacht wurde:


    - wieder richtige Dungeons mit einzigartigen Themes


    - das ganze Waffensystem mit zerbrechlichen Waffen/Schilden/.... abschaffen


    - eine Art roter Faden durch das Spiel.

  • Eine große mit Leben gefüllte Stadt wäre super, wo der interessierte Abenteurer alleine schon durch das Erfüllen von Wünschen der Bewohner und entdecken der riesigen Stadt unzählige Stunden verbringen kann. Aber auch Kutschen mit unterschiedlichen Zugtieren, je nach Region, als Reisemöglichkeit wäre vielleicht eine Überlegung wert, sodass Link zumindest am Anfang seiner Abenteuer nicht selber reiten muss. Link könnte einen von Dutzend Berufen erlernen, z.B. Minnesänger oder aufstrebender Händler, armer Fischer, einfacher Bauer, kunstfertiger Handwerker etc. pp. und so sein täglich Abendbrot verdienen. Warum muss Link immer kämpfen? Vielleicht kann der Spieler auch einfach als Pazifist unterwegs sein und alle möglichen Abenteuer, die er so erlebt, auch ohne Gewalt lösen, somit wäre auch das leidige Thema mit den Waffen, die zu schnell im Kampf kaputt gehen, ein Problem von gestern... :)

  • Ich finde es muss gar nicht viel anders machen. Auch ich wünsche mit klassische Dungeons zurück, trotzdem dürfen Schreine auch gerne zusätzlich bleiben.

    Die Musik fand ich zum spiel selbst überaus passend. Auch dass die Waffen zerbrechen fand ich ehrlich gesagt gar nicht mal so schlimm. Den etwas höheren Schwierigkeitsgrad fand ich super.


    Ich habe nur eine Befürchtung. Die große Stärke des Spiels war meiner Meinung nach das freie Erkunden. Dadurch hat jeder sein eigenes Abenteuer erlebt, weil jeder in einer anderen Geschwindigkeit vorgehen konnte. Auch die Reihenfolge war frei auswählbar.

    Irgendwann war bei mir persönlich aber die Luft raus. Ich hatte alles gesehen, alle Schreine fertig. Dann hab ich noch den Endboss gemacht und war zufrieden. Seitdem hat mich auch nichts mehr groß zum Spiel hingezogen.

    Und nun bekommen wir im Nachfolger die gleiche Welt. Klar, die fliegenden Inseln kommen dazu. Aber die Welt unten sieht erst mal gleich aus. Ich hoffe, dass mich die Lust packt, das nochmal zu erforschen.


    Aber ich bin vorsichtig optimistisch, dass es wieder ein tolles Spiel wird.

  • Da ich Breath of the Wild seit ca. einem Monat das erste Mal Spiele, kann ich mir tatsächlich keine Verbesserung wünschen. Wahnsinn was das Spiel immer für Überraschungen bietet. Da fallen plötzlich Sternschnuppen vom Himmel, es steht ein Akkordeon spielender Vogel auf einem Fels und singt über einen Schatz den man finden kann und lauter solche Details. Die NPCs folgen wirklich einem Tagesablauf, es ist einfach immersiver als jedes Spiel bisher, dass ich gespielt habe. Das einzige was ich mir wünschen würde: tatsächlich ein geringerer Umfang :D da ich nicht so häufig zum Spielen komme, könnte es schon sein dass ich bis zum Nachfolger damit beschäftigt bin. ^^

    Nintendo ist zurück :mldance:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!